[geklärt] G9: Auto Bracketing Skript schaltet Kamera aus

Fragen zur Bedienung und Funktionsweise des CHDKs
Forumsregeln
Überprüfe folgende Dinge:
Bist stets der Dokumentation gefolgt?
Hast du im Forum schon nach ähnlichen Problemen gesucht?
Hast du bei deiner Frage das Problem umfassend beschrieben?
Welche Kamera und CHDK-Version betrifft das Problem?

Probleme mit einem Skript sollten möglichst und wenn vorhanden in dem zugehörigen Thema zum Skript besprochen werden.

G9: Auto Bracketing Skript schaltet Kamera aus

Beitragvon Thragor » 17.10.2010, 22:08

Hallo,

ich habe inzwischen sowohl die englische als auch die deutsche CHDK-Version ausprobiert. Beide hatten auf meiner Powershot G9 generell Probleme mit den HDR-Skripten (drei unterschiedliche hatte ich getestet):

Einmal das Skript gestartet macht es vielleicht gerade mal eine Aufnahme - und schaltet denn die Kamera ab. Das Objektiv bleibt draußen und die Kamera ist einfach aus.

Aktuell teste ich gerade das Skript BR_H_NEW.LUA mit Standard-Einstellungen.

Viele Grüße
Mark
Canon PowerShot G9, 100g
CHDK 1.1.0-DE
Thragor
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 3
Registriert: 07.10.2010, 23:24
Wohnort: Hamburg

Re: Powershot G9: Auto Bracketing Skript schaltet Kamera aus

Beitragvon fe50 » 18.10.2010, 10:14

Hallo & herzlich willkomen, Mark !

Thragor hat geschrieben:...ich habe inzwischen sowohl die englische als auch die deutsche CHDK-Version ausprobiert. Beide hatten auf meiner Powershot G9 generell Probleme mit den HDR-Skripten (drei unterschiedliche hatte ich getestet)...
Da viele Scripte kameraabhängig sind/sein können, solltest Du zur Fehlersuche testen, ob Deine G9 scriptlos die entsprechenden Funktionen korrekt abarbeitet:

Unter "Extra-Foto-Einstellungen" im Untermenü "Reihe im fortlauf. Modus" stellst Du folgendes ein: TV-Betrag: [ 1 Ev ] sowie Reihentyp: [ +/- ]
Dann verlässt Du das CHDK Menü und den >Alt> Modus (mit der PRINT Taste), wählst am Wählrad den Modus "P" und aktivierst den Reihenaufnahmemodus der Kamera.
Du solltest nun links oben im Display die Anzeige (in rot) für das aktivierte Bracketing sehen; nun einfach den Auslöser drücken und einige Sekunden halten...
Alternativ kannst Du anstelle des Reihenaufnahmemodus natürlich auch den Aufnahmetimer-Modus verwenden: einfach im entsprechenden Canon-Menü die gewünschte Anzahl Bilder (z.B. 3 oder 5) sowie die Verzögerung (z.B. 2 Sekunden) einstellen, abdrücken, fertig.

Vorher solltest Du sicherstellen, das die CHDK Standardeinstellungen aktiv sind, am Besten Du löscht dazu auf der Speicherkarte die CHDK Konfigurationsdatei
\CHDK\cchdk.cfg
(die wird dann beim nächsten Start automatisch mit Standardwerten neu angelegt).
"The grass was greener, The light was brighter"►  ◄fe50 home►  ◄TRAIL-Magazin►  ◄RTFM !
Benutzeravatar
fe50
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 1105
Registriert: 25.04.2008, 14:28
Wohnort: B'Württemberg
Kamera(s): Ixus50 101b, Ixus860 100c, SX10 101a

Beitragvon Thragor » 18.10.2010, 20:52

Hallo,

vielen Dank für Deine tolle Schritt-für-Schritt-Anleitung. Tatsächlich funktioniert das von Dir angegebene Vorgehen. Wenn ich es richtig verstehe, wäre meine Kamera somit eigentlich in der Lage geskriptete HDR/Bracketing-Aufnahmen zu machen.

Nach dem Reset der Einstellungen habe ich das HDR-Skript noch einmal mit Standard-Einstellungen probiert. Aber leider wieder mit dem gleichen Effekt. Gibt es weitere Dinge, die ich ausprobieren kann? Oder ein HDR-Skript welches "freundlicher" zur Kamera ist?

Viele Grüße
Mark
Canon PowerShot G9, 100g
CHDK 1.1.0-DE
Thragor
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 3
Registriert: 07.10.2010, 23:24
Wohnort: Hamburg

Beitragvon fe50 » 18.10.2010, 22:21

Thragor hat geschrieben:Tatsächlich funktioniert das von Dir angegebene Vorgehen.

Gut.
Ich gehe mal davon aus, Du verwendest das Script aus dem CHDKDE - Downloadpaket,
zusammen mit der aktuellen CHDKDE Version - ist das soweit korrekt ?
...ich meine das Script hier:
http://www.assembla.com/code/chdkde/subversion/nodes/trunk/CHDK/SCRIPTS/USER/br_h_new.lua

Solange sich kein anderer Benutzer dieses Scripts bzw. ein G9-User hier meldet, kannst Du Dich
selbst auf die Fehlersuche begeben - einfach das Script mit einem Texteditor (z.B. Windows Notepad
oder Neotepad++) öffnen und kleine "Debug"-Hinweise mit Displayausgaben einfügen, etwa so:
Code: Alles auswählen
print("bin hier 1")
Dann kannst Du verfolgen, ab welcher Zeile / ab welchem Befehl die Kamera sich verabschiedet.

Teste auch, ob es einen Zusammenhang mit Kameraeinstellungen gibt; ich würde folgende Einstellungen empfehlen:
- Modus Tv oder P, nicht Av oder Auto
- keine Canon-Belichtungskorrektur (mittels [+/-] )

Ein paar Tipps noch zur Fehlersuche im Script:
Ab Zeile 173 läuft das Script in der Kamera ab; zwischen Zeile 173 und
Zeile 191 sollte es keine Probleme geben, danach werden die weiter oben
im Script definierten Funktionen aufgerufen...

Wie Du im Scripttext erkennen kannst, protokolliert das Script ausgiebig
(die log... Zeilen) auf die Speicherkarte - schau' dort mal nach, ob bzw. was
da geloggt wurde...

Falls es Probleme mit Dateizugriffsfunktionen gibt, kannst Du alle Zeilen ab
Zeile #173, die mit log... anfangen, einfach löschen oder die Zeile auskommentieren
(dazu einfach -- an den Zeilenanfang setzen)...

Zeile 204 knipst übrigens das erste (normal belichtete) Bild, #211 und #212 schiessen
dann die Unter/Überbelichteten Aufnahmen...
"The grass was greener, The light was brighter"►  ◄fe50 home►  ◄TRAIL-Magazin►  ◄RTFM !
Benutzeravatar
fe50
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 1105
Registriert: 25.04.2008, 14:28
Wohnort: B'Württemberg
Kamera(s): Ixus50 101b, Ixus860 100c, SX10 101a

Gelöst: Rückblick=Halten sorgte für Absturz beim Skript

Beitragvon Thragor » 18.10.2010, 23:00

Hallo,

durch den Tipp Einstellungen zu überprüfen bin ich auch noch auf einen Punkt gestoßen, den ich zwar irgendwann mal eingestellt - offensichtlich aber wieder zurückgestellt hatte:

Die Ursache war der Rückblick. Diesen hatte ich auf Halten - in der CHDK-Dokumentation findet sich aber der Hinweis, dass man diesen Rückblick ausschalten sollte.

Und: Kaum ausgeschaltet, funktioniert das Skript problemlos.

Falls man den Status von "Rückblick" abfragen kann, wäre vielleicht hilfreich, wenn das Skript dies vorher abfragt und sich ggf. beendet, wenn der Rückblick noch eingeschaltet ist.

Viele Grüße
Mark
Canon PowerShot G9, 100g
CHDK 1.1.0-DE
Thragor
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 3
Registriert: 07.10.2010, 23:24
Wohnort: Hamburg

Beitragvon msl » 19.10.2010, 10:19

Hallo,

schön, dass es doch funktioniert.

Eine Statusabfrage wäre möglich, müsste aber für jede Kamera speziell eingerichtet werden. Da lohnt sich der Aufwand nicht. Notfalls kann man sich eine Erinnerung anzeigen lassen, z.B. so:
Syntax: [ Download ] [ Verstecken ]
Benutze Lua Syntax Highlighting
print("Rückblick aus?")

sleep(2000)
Erstellt in 0.002 Sekunden, mit GeSHi 1.0.8.9
Das ganze in Zeile 174 einfügen. Wenn das Ausschalten vergessen wurde, dann einfach das Skript per Auslöser abbrechen und die Einstellung vornehmen.

Noch eine Bemerkung zum Skript. Ein Belichtungsreihen-Skript sollte immer zweite Wahl sein. Möglichst die von fe50 beschriebene Variante benutzen. Diese arbeitet schnell und zuverlässig. Das hier diskutierte Skript ist nur dann hilfreich, wenn die Lichtverhältnisse nicht eindeutig einzuschätzen sind und man nicht sicher ist, wie viel Bilder notwendig sind, um den Dynamikumfang zu erfassen.

Gruß msl

P.S. Bitte bei skriptspezifischen Problemen möglichst in den dazugehörigen Thread posten.
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4463
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 11:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a


Zurück zu Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste