Ladezeit von Blitz verringern

Fragen zur Bedienung und Funktionsweise des CHDKs
Forumsregeln
Überprüfe folgende Dinge:
Bist stets der Dokumentation gefolgt?
Hast du im Forum schon nach ähnlichen Problemen gesucht?
Hast du bei deiner Frage das Problem umfassend beschrieben?
Welche Kamera und CHDK-Version betrifft das Problem?

Probleme mit einem Skript sollten möglichst und wenn vorhanden in dem zugehörigen Thema zum Skript besprochen werden.

Ladezeit von Blitz verringern

Beitragvon cleeb » 21.10.2012, 18:28

Hallo miteinander,

ich verwende CHDK auf einer Powershot A570 IS und bin damit eigentlich relativ zufrieden.
Das einzige was mich "stört" ist die (Kamera-abhängige) Blitzladezeit. Werden mehrere Fotos mit Blitz gemacht, kann die Auslöseverzögerung bis zu 13 Sekunden betragen, und auch wenn nur ein Foto gemacht wird, kommt es vor, dass die Verzögerung über eine Sekunden beträgt, wobei dieser Wert nicht immer gleich ist. Manchmal löst die Kamera auch "sofort" aus - bei gleichen Einstellungen, Stromversorgung und Abstand zum vorherigen Foto - das finde ich ziemlich komisch.
Speziell wenn nur ein Foto gemacht wird, sollte es doch überhaupt keine Verzögerung geben, da der Blitz dann ja schon geladen sein sollte, oder?
Um die Blitzladezeit zu verringern hab ich die Blitzleistung verringert -> Blitzleistung auf -2 und ISO 400.
Gibt es irgendwelche Tricks oder Tipps um die Blitzladezeit zu verringern?
Betrieben wird die Kamera mit einer Autobatterie als externe Stromversorgung und einem Spannungswandler der konstant 3V bei 2A am Ausgang hat - das sollte also eigentlich fürs Laden vom Blitz reichen.
Wäre für jeden Hinweiß dankbar.

lg
cleeb
cleeb
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 10
Registriert: 13.04.2011, 23:09
Kamera(s): Canon Ixus60 1.00a

Re: Ladezeit von Blitz verringern

Beitragvon Belichter » 21.10.2012, 19:39

Hallo cleeb,
der konstant 3V bei 2A am Ausgang hat - das sollte also eigentlich fürs Laden vom Blitz reichen

möglicherweise aber auch nicht.
Gehts mit Akku deutlich besser?
Versuche die Stromspitzen mit Akku und mit Batterie / Spannungsregler zu vergleichen,
z.B. kleiner Widerstand in Reihe (wenige Ohm) und darüber mit einem Oszilloskop messen.

Möglicherweise hilft ein induktionsarmer Kondensator kameraseitig oder ein Goldcap.

bis dann.
IXUS 970 IS 100b
Belichter
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 170
Bilder: 11
Registriert: 21.05.2009, 09:21
Wohnort: Solingen
Kamera(s): ixus 970 IS 100b

Re: Ladezeit von Blitz verringern

Beitragvon Werner_O » 21.10.2012, 22:48

Hallo cleeb,

1) geht es um Einzelfotos, wenn der Blitz bereits im Canon-Menü aktiviert ist in Einstellung "immer an", liegt die Auslöseverzögerung normalerweise nicht am Blitz.
Dann liegt es normalerweise am AF, der bei schlechten Lichtbedingungen lange braucht und so die Auslösung unerträglich lange verzögern kann.

Tipp dazu:
Erst einen AF durchführen (was oft lange dauern kann) und dann auf MF umschalten, damit diese Entfernungseinstellung gespeichert wird.
Wenn Du erst danach auslöst, sollte die Auslöseverzögerung gering sein und quasi sofort ein Bild mit Blitz gemacht werden.

2) Nach einer Aufnahme mit Blitz muß der Blitz erst mal nachladen, bis ein neues Bild mit Blitz gemacht werden kann.
Die dazu nötige Zeit ist dabei abhängig davon, wie stark der Blitz bei der voran gegangenen Aufnahme entladen wurde: je stärker er entladen wurde, umso länger dauert die Nachladezeit.

Mit CHDK hat das aber nichts zu tun, und ich bezweifele auch, daß ein bzgl. nötiger Stromstärke überdimensioniertes externes Netzteil da nennenswerte Verbesserungen bringen könnte.

Liebe Grüße
Werner_O
Benutzeravatar
Werner_O
CHDK-Spezialist
CHDK-Spezialist
 
Beiträge: 962
Registriert: 22.10.2010, 13:12
Wohnort: Köln
Kamera(s): SX20 1.02d
SX240 1.01a
S3 1.00a

Re: Ladezeit von Blitz verringern

Beitragvon cleeb » 22.10.2012, 20:13

Hallo,

vielen Dank für die Antworten.
Hätte ich vielleicht dazusagen sollen, ich betreibe die Kamera bereits im MF-Modus damit keine Zeit mit Fokusieren drauf geht.

Hab leider kein Oszilloskop zur Verfügung, deswegen hab ich einen einfachen Test durchgeführt: Hab 10 Minuten lang durchgehend Fotos gemacht (sleep 1000 zwischen den Fotos), einmal mit 2xAA Batterien als Stromquelle, einmal mit einem Netzgerät mit 2A Ausgangsspannung, einmal mit einem mit 3A Ausgangssspannung und einmal mit 3A Ausgangsspannung mit Blitz auf voller Leistung.
Wie von Werner_O vermutet gab es keinen Unterschied bei den 3 getesteten Stromquellen, es sind immer 61 Fotos entstanden (1. Minute 14 Fotos, 2. Minute 9 Fotos, dann 5, 5, 4, 5, 5, 5, 5, 4).
Mit Blitz auf voller Leistung sinds nur 43 Fotos geworden.
Schade, dass man da mit CHDK nichts machen kann, bzw. es keine anderen Tricks gibt.


LG
Cleeb
cleeb
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 10
Registriert: 13.04.2011, 23:09
Kamera(s): Canon Ixus60 1.00a

Re: Ladezeit von Blitz verringern

Beitragvon Werner_O » 22.10.2012, 23:37

Hallo Cleeb,

wie von mir bereits vermutet, bringen ja anscheinend auch überdimensionierte Stromversorgungen keine Besserung.

Insofern liegt das Problem also letztlich am internen Blitz der Powershot A570 IS, welcher anscheinend nur "sehr gemächlich" nachladen kann und deshalb diese Probleme aufwirft.

Nach Studium des Handbuchs zur Powershot A570 IS bietet diese aber anscheinend die Möglichkeit, einen zusätzlichen Blitz mit höherer Leistung anzubringen, welcher die Blitzfolgezeit deutlich verkürzen könnte. Die Typenbezeichnung für diesen Blitz ist übrigens "Hochleistungsblitzgerät HF-DC1".

Für meine eigene Powershot SX20 IS habe ich übrigens einen externen Blitz, welcher mit Leitzahl 42 a) viel weiter ausleuchten kann und b) enorm viel schneller nachladen kann als mein interner Blitz.
Die Unterschiede sind jedenfalls enorm, und ich möchte diesen externen Blitz auch nicht mehr missen wollen.

Allerdings müßtest Du bei dieser Konfiguration zusätzlich dafür sorgen, daß auch der "HF-DC1" dann notfalls von einer externen Batterie via zusätzlichem Spannungswandler gespeist werden kann.
Davon scheinst Du aber Ahnung zu haben, sodaß ich mir weitere Hinweise dazu erspare.

Liebe Grüße
Werner_O
Benutzeravatar
Werner_O
CHDK-Spezialist
CHDK-Spezialist
 
Beiträge: 962
Registriert: 22.10.2010, 13:12
Wohnort: Köln
Kamera(s): SX20 1.02d
SX240 1.01a
S3 1.00a

Re: Ladezeit von Blitz verringern

Beitragvon cleeb » 23.10.2012, 20:36

Ein externer Blitz wird wohl nichts bringen, da dieser als Slave nur mit dem internen Blitz "mitblitzt", und deswegen ein schnelleres oder häufigeres blitzen nicht möglich sein solle.
cleeb
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 10
Registriert: 13.04.2011, 23:09
Kamera(s): Canon Ixus60 1.00a

Re: Ladezeit von Blitz verringern

Beitragvon Werner_O » 23.10.2012, 21:50

Hallo cleeb,

Dein Einwand zum HF-DC1 ist nach etwas googeln leider berechtigt:
1) Er löst nur als Slave aus in drei einstellbaren Stärken mit Leitzahl 18
2) Der interne Blitz wird auch nicht durch eine TTL-Messung entlastet - sprich die Blitzfolgezeit kann so nicht verkürzt werden, und es kann mit dem HF-DC1 nur aufgehellt werden

Sorry, aber nun bin ich mit meinem Latein am Ende und kann Dir leider keine weiteren Hilfen dazu geben :-(

Liebe Grüße
Werner_O
Benutzeravatar
Werner_O
CHDK-Spezialist
CHDK-Spezialist
 
Beiträge: 962
Registriert: 22.10.2010, 13:12
Wohnort: Köln
Kamera(s): SX20 1.02d
SX240 1.01a
S3 1.00a


Zurück zu Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast