Aufnahmemodus mit ON/OFF aktivieren?

Fragen zur Bedienung und Funktionsweise des CHDKs
Forumsregeln
Überprüfe folgende Dinge:
Bist stets der Dokumentation gefolgt?
Hast du im Forum schon nach ähnlichen Problemen gesucht?
Hast du bei deiner Frage das Problem umfassend beschrieben?
Welche Kamera und CHDK-Version betrifft das Problem?

Probleme mit einem Skript sollten möglichst und wenn vorhanden in dem zugehörigen Thema zum Skript besprochen werden.

Aufnahmemodus mit ON/OFF aktivieren?

Beitragvon mittelhessen » 10.02.2015, 15:31

Ich kenne es von meiner S100 so, dass ich die Kamera entweder über die Play-Taste direkt im Wiedergabemodus oder über die ON/OFF direkt im Aufnahmemodus einschalten kann. Sobald ich CHDK (aktuellste autobuild-Version) nutze, schaltet die Kamera jedoch auch beim Einschalten mittels ON/OFF direkt in den Wiedergabemodus. Ich komme nur über langes Gedrückthalten der ON/OFF-Taste direkt in den Aufnahmemodus.

Das dies so gewollt ist, geht aus der CHDK-Anleitung (Seite 9) hervor:

Kameras, die keinen mechanisch rastenden Umschalter für Aufnahme und Wiedergabe besitzen, starten immer im Wiedergabemodus. Den Aufnahmemodus aktiviert man durch Drücken [Auslöser halb] oder wenn man beim Einschalten die Ein/Aus-Taste ca. 1 - 2 Sekunden drückt.


Evtl. ist das programmiertechnisch begründet, aber rein praktisch gesehen, sehe ich für dieses Verhalten keinen Grund. Kann man einstellen, dass sich die Kamera direkt über ON/OFF in den Aufnahmemodus schaltet oder könnte man das evtl. ändern?
mittelhessen
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 20
Bilder: 0
Registriert: 07.02.2015, 10:38
Kamera(s): Canon PowerShot S100 (1.02A)

Re: Aufnahmemodus mit ON/OFF aktivieren?

Beitragvon Werner_O » 10.02.2015, 22:22

Dieses Verhalten hat sehr wohl seinen Grund, weil man so bspw. bei Kameras, die auf einen CHDK-Autostart angewiesen sind wie bspw. meine SX20, bereits durch die Länge des Druckes auf die On/Off-Taste wählen kann, ob die CAM im Wiedergabe- oder Aufnahmemodus hochfährt.

Im Wiedergabemodus fährt ja das Zoomobjektiv nicht aus, was das Objektiv mechanisch schont.
Zudem ist nicht gewährleistet, daß jede CHDK-taugliche Canon-CAM eine separate Wiedergabetaste hat.

Aus meiner Sicht sehe ich darum keinerlei Anlaß, an diesem durchaus gewollten Verhalten von CHDK irgendetwas ändern zu wollen.

Liebe Grüße
Werner_O
Benutzeravatar
Werner_O
CHDK-Spezialist
CHDK-Spezialist
 
Beiträge: 962
Registriert: 22.10.2010, 13:12
Wohnort: Köln
Kamera(s): SX20 1.02d
SX240 1.01a
S3 1.00a

Re: Aufnahmemodus mit ON/OFF aktivieren?

Beitragvon mittelhessen » 11.02.2015, 10:01

Werner_O hat geschrieben:Dieses Verhalten hat sehr wohl seinen Grund, weil man so bspw. bei Kameras, die auf einen CHDK-Autostart angewiesen sind wie bspw. meine SX20, bereits durch die Länge des Druckes auf die On/Off-Taste wählen kann, ob die CAM im Wiedergabe- oder Aufnahmemodus hochfährt.


Die Einschaltdauer (Zeit vom ausgeschalteten Zustand der Kamera bis zur Aufnahmebereitschaft) ist ein wichtiges Kriterium, gerade bei eher stromhungrigen Kompaktkameras. Diese werden in Pausen gerne mal ausgeschaltet oder tun dies, je nach Energiesparoption, selber. Wichtige Motive warten oft nicht, so dass es mit unter entscheidend sein kann, ob die Kamera nach 1 s Aufnahmebereit ist oder erst nach 3-4 s. Auch in zahlreichen Tests wird diese Dauer nicht ohne Grund gemessen und bewertet.

Wählbar wäre es auch, wenn man das Verhalten umgekehrt auslegen würde. So käme man nämlich sofort direkt in den Aufnahmemodus und verzögert direkt in den Wiedergabemodus. Wenn ich Bilder anschauen möchte, kann ich eine kurze Wartezeit gerne verkraften, wenn ich ein Bild aufnehmen möchte u. U. nicht.

Werner_O hat geschrieben:Im Wiedergabemodus fährt ja das Zoomobjektiv nicht aus, was das Objektiv mechanisch schont.


Das ist durchaus ein Argument, aber man kann auch über die Play-Taste direkt im Wiedergabemodus starten. Insofern ist diese Funktionalität doppelt vorhanden, wogegen es für den bequemen CHDK-Autostart keine(!) Möglichkeit gibt schnellstmöglich direkt in den Aufnahmemodus zu gelangen.

Werner_O hat geschrieben:Zudem ist nicht gewährleistet, daß jede CHDK-taugliche Canon-CAM eine separate Wiedergabetaste hat.


Das ist durchaus ein Argument, allerdings eines der Minderheit was nicht repräsentativ sein sollte. Wenn man die Modelle mit mechanischem Ein-/Ausschalter mal aussen vor lässt (bei denen der Modus sowieso direkt wählbar ist), haben die allermeisten CHDK-fähigen Modelle ja die Play-Taste.

Werner_O hat geschrieben:Aus meiner Sicht sehe ich darum keinerlei Anlaß, an diesem durchaus gewollten Verhalten von CHDK irgendetwas ändern zu wollen.


Aus deiner Sicht kann ich das sogar gut verstehen. :-) Allerdings sprichst du ja gerade die breite Modellpalette an, bei der dieses Verhalten nicht bei jedem Modell praktisch ist. Wäre es bei den zahlreichen Individualisierungsmöglichkeiten von CHDK nicht denkbar, dass es eine Option geben könnte, mit der der Benutzer wählen kann in welchem Modus die Kamera startet bzw. dass Aufnahme- und Wiedergabemodus geswapt werden? Mit dieser Option könnte das jeder seinem Kameramodell und seiner Vorliebe entsprechend konfigurieren.
mittelhessen
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 20
Bilder: 0
Registriert: 07.02.2015, 10:38
Kamera(s): Canon PowerShot S100 (1.02A)

Re: Aufnahmemodus mit ON/OFF aktivieren?

Beitragvon msl » 11.02.2015, 15:48

Hallo,

über das Für und Wider des CHDK-Einschaltverhalten kann man trefflich diskutieren. Es wird aber an der Tatsache nichts ändern, dass es technisch nicht anders geht.

Wenn man den ON/OFF-Taster länger drückt, um direkt in den Aufnahmemodus zu gelangen, liegt die Verzögerung bei knapp einer Sekunde. Ich denke, dass ist auch für schnelle Aktionen vertretbar.

(Ich persönlich bin sogar froh, dass die Kamera im Wiedergabemodus startet. Das ist beim CHDK-Testen sehr von Vorteil. 8) )

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4464
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 11:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Re: Aufnahmemodus mit ON/OFF aktivieren?

Beitragvon mittelhessen » 11.02.2015, 15:56

msl hat geschrieben:Es wird aber an der Tatsache nichts ändern, dass es technisch nicht anders geht.


Wenn das wirklich so ist, dann ist eine weitere Diskussion obsolet. :-)

In welchem Modus die Kamera standardmäßig starten sollte, hängt sicher sehr vom Einsatzgebiet ab. Zum Testen mag der Wiedergabemodus vorteilhaft sein, zum Fotografieren würde ich den Aufnahmemodus vorziehen. Letztendlich hängts natürlich auch davon ab, ob man eine PLAY-Taste zur Verfügung hat. Die ~Sekunde Verzögerung lässt sich natürlich verkraften, nur finde ich es nicht in jedem Fall optimal.

Meine Idee war nur, dass man das Einschaltverhalten ggf. über einen eigenen Menüpunkt hätte wählen/swappen können. Damit wäre es jedem Recht zu machen. :-) Aber wie gesagt: wenns technisch nicht anders geht, brauchts nicht weiter diskutiert zu werden.
mittelhessen
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 20
Bilder: 0
Registriert: 07.02.2015, 10:38
Kamera(s): Canon PowerShot S100 (1.02A)

Re: Aufnahmemodus mit ON/OFF aktivieren?

Beitragvon Werner_O » 11.02.2015, 20:42

Habe gerade mal an meiner SX20 getestet:
Nach bereits nur ~ 0,5 sec Druck auf die On/Off-Taste fährt die bereits im Aufnahmemodus hoch.
Weitere Kommentare erspare ich mir.

Liebe Grüße
Werner_O
Benutzeravatar
Werner_O
CHDK-Spezialist
CHDK-Spezialist
 
Beiträge: 962
Registriert: 22.10.2010, 13:12
Wohnort: Köln
Kamera(s): SX20 1.02d
SX240 1.01a
S3 1.00a

Re: Aufnahmemodus mit ON/OFF aktivieren?

Beitragvon mittelhessen » 11.02.2015, 20:48

Du solltest tolerieren, dass deine SX20 nicht die einzige Kamera ist, die CHDK-kompatibel ist. Schade, dass einem hier mit gut gemeinten Vorschlägen dermaßen engstirnig und intolerant begegnet wird. Ich denke, dass ich mein Anliegen schlüssig genug erläutert habe. Das es diskutabel ist, steht ausser Frage. Allerdings sollte die Meinung nicht nur auf einer Sicht alleine und schon gar nicht auf einer einzelnen Kamera beruhen. Dass es wohl technisch, warum auch immer, nicht anders möglich ist, hat msl ja bereits beantwortet.
mittelhessen
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 20
Bilder: 0
Registriert: 07.02.2015, 10:38
Kamera(s): Canon PowerShot S100 (1.02A)

Re: Aufnahmemodus mit ON/OFF aktivieren?

Beitragvon Werner_O » 11.02.2015, 21:17

Ich wollte nur rein sachlich darauf hinweisen, dass manche CAMs wie etwa meine SX20 bereits nach nur ~ 0,5 sec Druck auf die On/Off-Taste im Aufnahmemodus hochfahren.

Das war nur als Anregung für Dich gedacht, durch Ausprobieren ein Gefühl dafür zu bekommen, ein wieviel langer Tastendruck dafür bei Deiner S100 nötig ist. Möglicherweise reichen bei der ja ebenfalls Drücke deutlich kleiner als 1 sec, was in Deinem Sinne dann vorteilhaft wäre.

Da es laut msl technisch nicht anders geht erübrigen sich m.E. weitere Diskussionen und Kommentare zu diesem Thema.
Es war auch nicht mein Ansinnen, Deine Vorschläge dazu inhaltlich irgendwie infrage zu stellen.

Liebe Grüße
Werner_O
Zuletzt geändert von Werner_O am 11.02.2015, 21:22, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Werner_O
CHDK-Spezialist
CHDK-Spezialist
 
Beiträge: 962
Registriert: 22.10.2010, 13:12
Wohnort: Köln
Kamera(s): SX20 1.02d
SX240 1.01a
S3 1.00a

Re: Aufnahmemodus mit ON/OFF aktivieren?

Beitragvon mittelhessen » 11.02.2015, 21:21

Ich habe keine Möglichkeit der objektiven Messung, aber geschätzt dauert es bei der S100 deutlich länger als 0,5 s zur Aufnahmeberbereitschaft mit CHDK. Diese Zeit wird wahrscheinlich nicht mal ohne CHDK erreicht. Man muss mit CHDK wirklich ~2 Sekunden drücken, damit -direkt- im Wiedergabemodus gestartet wird. Lässt man die Taste zu früh los, landet man leider sauber im Wiedergabemodus.
mittelhessen
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 20
Bilder: 0
Registriert: 07.02.2015, 10:38
Kamera(s): Canon PowerShot S100 (1.02A)

Re: Aufnahmemodus mit ON/OFF aktivieren?

Beitragvon Werner_O » 11.02.2015, 21:35

OK - etwa 2 sec Tastendruck zum Starten im Aufnahmemodus sind schon recht lang und nervig, weil dazu ja noch weitere Sekunden kommen, bis die CAM tatsächlich auslösebereit ist.
Mangels Kompetenz kann ich dazu aber auch beim besten Willen nichts Gescheites sagen :-(

Nachtrag 22:20
<<
Ich habe jetzt mal nachgemessen, wie lange meine SX20 beim Einschalten in etwa bis zur Aufnahmebereitschaft braucht:
Ohne CHDK dauert es etwa eine Sekunde, mit CHDK dagegen etwa 2,5 Sekunden inkl. der nötigen ~ 0,5 sec für die On/Off-Taste.
Beide Tests wurden dabei mit schnellen 32GB Class 10 Speicherkarten durchgeführt ohne gespeicherte Bilder.
Das nur als Zusatzinfo für eventuelle eigene Tests.
>>

Liebe Grüße
Werner_O
Benutzeravatar
Werner_O
CHDK-Spezialist
CHDK-Spezialist
 
Beiträge: 962
Registriert: 22.10.2010, 13:12
Wohnort: Köln
Kamera(s): SX20 1.02d
SX240 1.01a
S3 1.00a

Re: Aufnahmemodus mit ON/OFF aktivieren?

Beitragvon mittelhessen » 12.02.2015, 12:40

Sobald ich wieder Zugriff auf meine S100 habe, werde ichs mal testen. Vorab kann ich aber bereits sagen, dass ich die Zeiten wirklich nur schätzen kann aber das hast du ja auch getan. Ich tue das dann, damit man die Größenordnung in etwa einschätzen.

@msl: Kannst du näher darauf eingehen, wieso mein Vorschlag "technisch nicht möglich" ist? ich kenne mich mit der CHDK-Programmierung nicht aus, aber vielleicht kannst dus ja in einfachen Worten so erklären, dass man schlüssig versteht, wieso man sich darüber keine weiteren Gedanken machen braucht. :-)
mittelhessen
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 20
Bilder: 0
Registriert: 07.02.2015, 10:38
Kamera(s): Canon PowerShot S100 (1.02A)

Re: Aufnahmemodus mit ON/OFF aktivieren?

Beitragvon msl » 12.02.2015, 15:43

Hallo,

da muss man etwas ausholen, um den Startvorgang einigermaßen allgemeinverständlich zu erklären.

Die Kamera überprüft bei jedem Startvorgang, ob auf der SD-Karte Service-Dateien vorhanden sind. Diese werden normalerweise für Firmware-Updates, Reparaturfunktionen u.ä. benötigt. Das wird von CHDK ausgenutzt. Deshalb haben die CHDK-Dateien auch spezielle Namen (diskboot.bin, ps.fi2), deren Namen man nicht verändern sollte.

(Die Datei ps.fi2 ist eigentlich für ein manuelles Firmware-Update vorgesehen. Befindet sich diese Datei auf der SD-Karte und die Kamera wird im Wiedergabemodus gestartet, erscheint der entsprechende Menüpunkt zum Firmware-Update im Canon-Menü. CHDK nutzt diesen Umstand aus und kann so statt des Firmware-Updates CHDK in Arbeitsspeicher laden. Die Datei ist beim CHDK-Paket für die G11, S100, SX1, SX20 und SX120 nicht vorhanden, da der manuelle Startvorgang von CHDK bei diesen Kameras nicht richtig funktioniert.)

Die Datei diskboot.bin ist für den automatischen Start vorgesehen. Damit der Inhalt dieser Datei automatisch nach Kamerastart in Arbeitsspeicher der Kamera geladen werden, sind noch zwei Bedingungen notwendig: Der Eintrag "BOOTDISK" im Boot-Block der SD-Karte und der aktivierte Schreibschutz der SD-Karte (Da wird nur ein Bit gesetzt. Deshalb kann man den Schreibschutz unter CHDK aushebeln.).

Das sind die Vorbedingungen. Was passiert nun beim automatischen Start von CHDK?

Die Kamera wird eingeschaltet. Als erstes wird das Vorhandensein von diskboot.bin überprüft. Existiert diese Datei und sind die vorgenannten Nebenbedingungen erfüllt, wird die Datei in den Arbeitsspeicher der Kamera geladen. Es erfolgt ein automatischer Neustart der Kamera (Reboot). Ein Reboot wird im Wiedergabemodus durchgeführt!

Jetzt kommt CHDK ins Spiel und übernimmt den weiteren Startvorgang. Der Boot-Vorgang wird so manipuliert, dass CHDK als eigenständiger Task neben den anderen Tasks (Aufnahmefunktionen, Ein- und Ausgabe, Tastaturfunktionen u.v.m.) gestartet wird. Wenn alles läuft, kann CHDK überprüfen, ob die ON/OFF-Taste noch gedrückt wird. Wenn ja, wird wie beim Kamerastart ohne CHDK in den Aufnahmemodus geschaltet. Ansonsten verbleibt die Kamera im Wiedergabemodus.

Je nach Kamera dauert dieser Vorgang ca. eine Sekunde. Es ist durchaus möglich, dass der Startvorgang bei der einen oder anderen Kamera etwas länger dauert, weil nicht alle Tasks schnell genug verfügbar sind.

Ich hoffe, ich konnte etwas Licht ins Dunkel bringen. Anmerkend sei noch erwähnt, dass die Erklärung nur andeutungsweise beschreibt, was alles beim CHDK-Start passiert.

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4464
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 11:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Re: Aufnahmemodus mit ON/OFF aktivieren?

Beitragvon Werner_O » 12.02.2015, 17:29

Hallo msl,

vielen Dank für Deine umfassenden Erklärungen zum CHDK-Start.

Jetzt kommt CHDK ins Spiel und übernimmt den weiteren Startvorgang. Der Boot-Vorgang wird so manipuliert, dass CHDK als eigenständiger Task neben den anderen Tasks (Aufnahmefunktionen, Ein- und Ausgabe, Tastaturfunktionen u.v.m.) gestartet wird. Wenn alles läuft, kann CHDK überprüfen, ob die ON/OFF-Taste noch gedrückt wird. Wenn ja, wird wie beim Kamerastart ohne CHDK in den Aufnahmemodus geschaltet. Ansonsten verbleibt die Kamera im Wiedergabemodus.

An dieser Stelle sehe ich zumindest einen theoretischen Ansatz für eine zukünftige zusätzliche CHDK-Option "Kamera immer im Aufnahmemodus starten":
Möglicherweise könnte CHDK an dieser Stelle warten bis alles läuft und dann (wenn auch verzögert) im Aufnahmemodus hochfahren.
Die Tastendrucklänge auf On/Off beim Einschalten wäre dann nicht mehr relevant.
Mangels sachlicher Kompetenz kann ich aber nicht abschätzen, ob dieser Gedankenansatz programmtechnisch überhaupt umgesetzt werden kann...

Anmerkend sei noch erwähnt, dass die Erklärung nur andeutungsweise beschreibt, was alles beim CHDK-Start passiert.

Wie komplex dieses Thema ist zeigt bspw. auch meine ältere S3:
Die hat keine On-Taste (nur eine Off-Taste) sondern stattdessen einen Schiebeschalter links/rechts, um entweder im Aufnahme- oder im Wiedergabemodus zu starten.
CHDK bekommt das bei dieser CAM mit und startet die S3 unabhängig von der Schalterdruckdauer stets im gewünschten Modus.

@mittelhessen:
Wir nehmen Deine Anregungen durchaus ernst, aber eine Lösung dazu ist mindestens sehr schwierig wenn nicht sogar unmöglich.

Liebe Grüße
Werner_O
Benutzeravatar
Werner_O
CHDK-Spezialist
CHDK-Spezialist
 
Beiträge: 962
Registriert: 22.10.2010, 13:12
Wohnort: Köln
Kamera(s): SX20 1.02d
SX240 1.01a
S3 1.00a

Re: Aufnahmemodus mit ON/OFF aktivieren?

Beitragvon mittelhessen » 13.02.2015, 11:03

@msl: Vielen dank für die schnelle, ausführliche und trotzdem zusammengefasste und dabei durchaus verständliche Antwort. :-)

@Werner:O: Hier meine (mit einem Sekundenzeiger gemessenen) Werte:

ohne CHDK:
Startzeit für Wiedergabemodus: ~1 s (die Displayhintergrundbeleuchtung schaltet nahezu sofort nach dem Drücken der Play-Taste ein, nach ~1 s ist der Startvorgang abgeschlossen)
Startzeit für Aufnahmemodus: ~2 s (die Displayhintergrundbeleuchtung schaltet nahezu sofort nach dem Drücken der ON/OFF-Taste ein, nach ~2 s ist der Startvorgang abgeschlossen)

mit CHDK:
Startzeit für Wiedergabemodus: ~2 s (die Displayhintergrundbeleuchtung schaltet ~1 s nach dem Drücken der Play-Taste ein, nach weiterer ~1 s ist der Startvorgang abgeschlossen)
Startzeit für Aufnahmemodus: ~2-3 s (die ON/OFF-Taste muss (min.) 1 s gehalten werden, sonst startet die Kamera im Wiedergabemodus (längeres Drücken ist kein Problem), die Displayhintergrundbeleuchtung schaltet nach dieser Sekunde ein und nach weiteren ~1-2 s ist der Startvorgang abgeschlossen)

Getestet habe ich mit einer leeren 16 GB Transcend (Class 10) Karte. Startzeitpunkt der Messung war immer der Beginn des Tastendrucks. Endzeitpunkt der Messung war für den Wiedergabemodus das Erscheinen der Meldung "Kein Bild vorhanden" und für den Aufnahmemodus das vollständige Erscheinen aller eingeblendeten Displayanzeigen.

Dabei bleibt zunächst festzuhalten, dass sich die von mir eingeschätzten Zeiten in etwa so bestätigt haben. ABER: Mein subjetives Gefühl hat mich betrogen, dass die Kamera mit CHDK länger zum Einschalten im Aufnahmemodus braucht als ohne CHDK. Ich habe es mehrmals getestet, und der Unterschied liegt bei max. 1 s. Wahrscheinlich dauert der Startvorgang direkt in den Aufnahmemodus nur deshalb subjektiv länger, weil man die ON/OFF-Taste min. eine Sekunde gedrückt halten muss. Der Startvorgang beginnt jedoch bereits >ab Beginn des Tastendrucks< und nicht erst nach Ablauf der ersten Sekunde oder sogar nach dem Loslassen der ON/OFF-Taste!

Alleine für einen schnelleren Start bzw. zur Zeitersparnis, ist mein Gedanke damit also wohl absolut hinfällig! :-)

Damit bleibt also nur der Aspekt der Bequemlichkeit bzw. Individualisierung.
mittelhessen
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 20
Bilder: 0
Registriert: 07.02.2015, 10:38
Kamera(s): Canon PowerShot S100 (1.02A)


Zurück zu Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast