[gelöst] Bildausrichtung nachträglich ändern?

Fragen zur Bedienung und Funktionsweise des CHDKs
Forumsregeln
Überprüfe folgende Dinge:
Bist stets der Dokumentation gefolgt?
Hast du im Forum schon nach ähnlichen Problemen gesucht?
Hast du bei deiner Frage das Problem umfassend beschrieben?
Welche Kamera und CHDK-Version betrifft das Problem?

Probleme mit einem Skript sollten möglichst und wenn vorhanden in dem zugehörigen Thema zum Skript besprochen werden.

Bildausrichtung nachträglich ändern?

Beitragvon Paparazzi » 08.09.2008, 10:49

Hallo,

gibt es eine Lösung für das folgende Problem?

Wenn ich Fotos hochkant aufgenommen habe, drehe ich sie häufig "von Hand" für die Nachbearbeitung (und für einige Programme, die die Ausrichtung nicht auslesen).
Gibt es die Möglichkeit, den Wert der Bildausrichtung in den Exif-Daten ebenfalls händisch zu korrigieren? Ansonsten werden die fertig bearbeiteten Fotos von jenen Programmen, die diese Info auslesen nochmals gedreht, womit sie wieder liegen.

Weiteres Problem: Es sollte unter Win98se funktionieren.

Viele Grüße
Der Paparazzi
A550 und SX10IS, beide mit aktuellen CHDK-Versionen
Paparazzi
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 70
Registriert: 11.04.2008, 09:35

Beitragvon chiptune » 08.09.2008, 11:03

Hallo,

nehme das richtige Tool - z.B. XnView :D

Bei XnView kannst du einstellen, dass beim verlustfreien Drehen auch die EXIF-Infor korrigiert werden.

viele Grüße
chiptune
SX100IS mit CHDK
MD_SLOWMD_FASTMD_TUNE
chiptune
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 131
Registriert: 16.07.2008, 06:24

Beitragvon Paparazzi » 08.09.2008, 11:48

Hallo chiptune,

danke für den Tip! :idea:
Habe es bereits heruntergeladen und werde es nachher austesten.

Viele Grüße
Der Paparazzi
A550 und SX10IS, beide mit aktuellen CHDK-Versionen
Paparazzi
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 70
Registriert: 11.04.2008, 09:35

Beitragvon .:AR:. » 08.09.2008, 16:08

eigentlich wäre es ja praktischer (Tipp für zukünftige CHDK-Versionen) ;-) dass man in CHDK einstellen kann dass die Bilder gleich so "hochkannt" gespeichert werden, somit hat man das Problem nicht mit den Exif-Daten und der Ausrichtung in manchen Programmen die die Exif-Daten zur Lage des Bilder nicht berücksichtigen bzw. auslesen ...
Canon PowerShot A720 IS (CHDK 0.9.6-714)

flickr | YT
Benutzeravatar
.:AR:.
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 189
Registriert: 16.07.2008, 19:58
Wohnort: STL --> R --> DD
Kamera(s): Canon Powershot A720IS + Canon EOS 450D

Beitragvon chiptune » 08.09.2008, 17:05

@.:AR:.

... wenn, dann wäre es der Job der Kamera.

Aber die Cam sollte die Zeit nicht vertrödeln, sondern möglichst schnell für die nächste Aufnahme bereit sein.

Das ist in den EXIF schon vorbildlich definiert - protestiert lieber bei den Viewerherstellern wenn sie die EXIF-Orientierung nicht beherrschen.

Grüße
chiptune
SX100IS mit CHDK
MD_SLOWMD_FASTMD_TUNE
chiptune
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 131
Registriert: 16.07.2008, 06:24

Beitragvon PhyrePhoX » 08.09.2008, 17:10

ein programm welches diese exif daten ignoriert ist ein schlechtes programm.
die meisten viewer zeigen mit einem kleinen symbol an, dass sie ein bild (thumbnail) automatisch gedreht haben (nur innerhalb des viewers natürlich). Meistens bieten diese Programme mit Rechts-klick an, das Bild anhand des Exif Tags zu drehen. Und natürlich wird dann auch das Exif Flag gelöscht, d.h. JEDE andere Applikation öffnet das Bild dann richtig gedreht.
Benutzeravatar
PhyrePhoX
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 490
Registriert: 04.07.2008, 22:31

Beitragvon msl » 08.09.2008, 17:17

dass man in CHDK einstellen kann dass die Bilder gleich so "hochkannt" gespeichert werden,


Zumindestens bei der A720 kann man die Canon-Einstellungen (automatisch drehen an/aus) bemühen. Dann werden die Bilder automatisch richtig abgespeichert.

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4512
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 12:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Beitragvon fe50 » 08.09.2008, 19:54

msl hat geschrieben:
dass man in CHDK einstellen kann dass die Bilder gleich so "hochkannt" gespeichert werden,

Zumindestens bei der A720 kann man die Canon-Einstellungen (automatisch drehen an/aus) bemühen. Dann werden die Bilder automatisch richtig abgespeichert.
Gruß msl

Bist Du da sicher ?
Diese Einstellung (haben wohl die meisten neueren Canons, auch meine SD870) wird doch normalerweise nur von der Kamera selbst beim Review / Druck oder beim Übertragen von der Software ausgewertet, z.B. macht das der Canon ZoomBrowser so, die Originalbilder liegen aber in der Kamera immer "ungedreht" - sind die bei Dir wirklich schon gedreht auf der Karte ?
"The grass was greener, The light was brighter"►  ◄fe50 home►  ◄TRAIL-Magazin►  ◄RTFM !
Benutzeravatar
fe50
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 1105
Registriert: 25.04.2008, 15:28
Wohnort: B'Württemberg
Kamera(s): Ixus50 101b, Ixus860 100c, SX10 101a

Beitragvon msl » 08.09.2008, 20:13

fe50, Du hast schon recht. Auf der Karte werden die Bilder nicht gedreht gespeichert, nur bei der Übertragung. Aber genau das will .:AR:. doch. Die Bilder werden übertragen und liegen dann für alle Anwendungen gedreht auf der Festplatte. Dazu muss natürlich neben der Einstellung in der Kamera eine Übertragung per USB bemüht werden.

Wenn es jetzt nicht super einfach mit CHDK zu lösen wäre, würde ich CHDK mit so einer Drehfunktion nicht belasten.

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4512
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 12:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Beitragvon chiptune » 09.09.2008, 08:17

msl hat geschrieben:fe50, Du hast schon recht. Auf der Karte werden die Bilder nicht gedreht gespeichert, nur bei der Übertragung. Aber genau das will .:AR:. doch. Die Bilder werden übertragen und liegen dann für alle Anwendungen gedreht auf der Festplatte. Dazu muss natürlich neben der Einstellung in der Kamera eine Übertragung per USB bemüht werden.


Nicht das falsche Knie operieren/reparieren :D :D :D

Nehmen wir mal an, CHDK würde jenes Bilddrehkommando-Bit setzen. Nur ein einziges Programm würde dieses Bit auswerten - das Conon-Transferprogramm CameraWindow.

Der Anteil der Canon-User, welche die Canon-Software willig nutzen, dürfte sich im einstelligen Prozentsatz bewegen. Diejenigen, die diese Software ausschließlich nutzen möchten, d.h. gelegentlich nicht noch einen CardReader verwenden wollen, liegt im Promillebereich. Bei großen Bildmengen ist die Übertragung über USB zu langsam, und ein Übertragen mit dem CardReader nahezu Pflicht. Das Ergebnis ist aber genau jenes anscheinende Durcheinander, welches man vermeiden wollte (ein Verfahren dreht, das andere kann nicht drehen).

Wer CameraWindow einsetzt, muss sich auch damit abfinden, dass sich nach dem Schließen zeitaufwendig der ZoomBrowser öffnet - ein Nervfaktor, der sich nicht abstellen lässt. Auf Dauer überlegt sich jeder, ob man sich dies antun möchte.

Ich bleibe dabei -> lieber vernünftige Viewersoftware einsetzen.

Wer die Hochkantbilder an Andere weitergeben möchte, kann diese noch per Batch-Konvertierung zurechtdrehen.

So gut der Bildorientierungssensor der Canon auch funktionieren mag, eine Kontrolle ist immer angeraten. Bei Aufnahme in die Tiefe, oder bei Luftaufnahmen kann er die Orientierung nicht immer zuverlässig bestimmen.

viele Grüße
chiptune
SX100IS mit CHDK
MD_SLOWMD_FASTMD_TUNE
chiptune
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 131
Registriert: 16.07.2008, 06:24

Danke Euch!

Beitragvon Paparazzi » 09.09.2008, 11:30

Hallo,

hätte nicht gedacht, daß ich mit meiner Frage eine solche Diskussion lostrete.
Die Canon-Software habe ich noch nie benutzt, alle Fotos wandern direkt via Kartenleser in den PC, geht gerade beim Gebrauch von mehreren Karten bedeutend einfacher und schneller. Außerdem mag ich es nicht, wenn bereits bei der Übertragung eine Software ihre Finger im Spiel hat und ggf. Veränderungen an den Fotos vornimmt. Das mache ich lieber selber und unabhängig von der Übertragung der Fotos.
Mein Dreh-Problem denke ich, ist dank der schnellen Hinweise und Tips gelöst (konnte die neuen Viewer allerdings noch nicht testen).

Viele Grüße
der Paparazzi
A550 und SX10IS, beide mit aktuellen CHDK-Versionen
Paparazzi
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 70
Registriert: 11.04.2008, 09:35

Beitragvon Paparazzi » 11.09.2008, 10:51

Hallo chiptune,

so, nun habe ich XnView ausgetestet. Genau das hatte ich gesucht! Danke für den Tip!!!

VG vom Paparazzi
A550 und SX10IS, beide mit aktuellen CHDK-Versionen
Paparazzi
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 70
Registriert: 11.04.2008, 09:35


Zurück zu Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron