[gelöst] CHDK-Verzeichnis bei zwei Partitionen

Fragen zur Bedienung und Funktionsweise des CHDKs
Forumsregeln
Überprüfe folgende Dinge:
Bist stets der Dokumentation gefolgt?
Hast du im Forum schon nach ähnlichen Problemen gesucht?
Hast du bei deiner Frage das Problem umfassend beschrieben?
Welche Kamera und CHDK-Version betrifft das Problem?

Probleme mit einem Skript sollten möglichst und wenn vorhanden in dem zugehörigen Thema zum Skript besprochen werden.

CHDK-Verzeichnis bei zwei Partitionen

Beitragvon Krösus » 18.09.2008, 17:50

Hallo,

wieso muss das CHDK-Verzeichnis bei zwei Partitionen auf der großen Partition mit den Bildern liegen? Wenn das Verzeichnis auf der kleinen Partition mit der Firmware liegt, kann man kein Skript usw. laden, da die Verzeichnisse leer sind. Benutzt habe ich eine 8GB-Karte von SanDisk mit einer 16MB-Partition für CHDK und einer ca. 7,6GB-Partition für die Bilder.
Und vielen Dank an alle, die an CHDK mitarbeiten. Ich hätte nie daran gedacht soviel aus meiner Digicam rausholen zu können.

Gruß
Krösus
Canon PowerShot A710 IS, CHDK a710-100a-0.8.10-640
Krösus
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 8
Registriert: 30.08.2008, 16:30

Beitragvon möve » 18.09.2008, 22:32

Hallo Krösus,

warum das so sein muß kann ich Dir leider auch nicht erklären,
ich selbst habe aber auch eine Weile gebraucht, bis ich dies
auf die Reihe hatte. Hatte anfangs alle Dateien auf die erste
Partition meiner 8 GB SDHC Karte kopiert und nicht verstanden
warum die Ordner leer waren?! :(
Ich vermute mal, dass so manch einer darüber gestolpert ist.
Vielleicht kann sich ja einer der Spezialisten dazu äußern :?:

Gruß,

möve
S5 IS-101a-1.0.1-DE-Rev 193
FB im Salzstreuer :-) http://www.wirklemms.de/chdk/forum/view ... highlight=
Benutzeravatar
möve
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 55
Registriert: 18.07.2008, 21:48
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon msl » 21.09.2008, 00:46

Ich versuche, es mal zu erklären, habe selbst aber keine größere Karte, um es zu testen:

Auf der kleinen FAT16-Partition sollte sich die Datei diskboot.bin befinden. FAT16 ist für einen automatischen Start zwingend notwendig.

Über einen Bootloader wird festgestellt, ob eine diskboot.bin-Datei auf der SD-Karte verfügbar
ist. Wenn ja, wird diese ausgeführt und CHDK in den Arbeitsspeicher der Kamera geladen.
Danach erfolgt ein Neustart der Firmware inklusive der CHDK-Funktionalität.

Außerden erfolgt bei SD-Karten mit 2 Partitionen ein "Umschalten" auf die große Partition, sofern die Kamera dies unterstützt. Die kleine Partion ist für die Kamera nicht mehr sichtbar. Daraus ergibt sich, dass alle notwendigen zusätzlichen Dateien auf der großen Partition verfügbar sein müssen.

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4510
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 12:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Beitragvon Krösus » 21.09.2008, 01:41

Klingt irgendwie logisch. Danke.
Canon PowerShot A710 IS, CHDK a710-100a-0.8.10-640
Krösus
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 8
Registriert: 30.08.2008, 16:30


Zurück zu Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast