[gelöst] Tv (Verschlusszeit)

Fragen zur Bedienung und Funktionsweise des CHDKs
Forumsregeln
Überprüfe folgende Dinge:
Bist stets der Dokumentation gefolgt?
Hast du im Forum schon nach ähnlichen Problemen gesucht?
Hast du bei deiner Frage das Problem umfassend beschrieben?
Welche Kamera und CHDK-Version betrifft das Problem?

Probleme mit einem Skript sollten möglichst und wenn vorhanden in dem zugehörigen Thema zum Skript besprochen werden.

Tv (Verschlusszeit)

Beitragvon .:AR:. » 10.10.2008, 22:31

Hallo alle zusammen,

ich hab folgendes Problem mit der neuen Version von CHDK auf meiner A720IS.

wenn ich im CHDK-Menü als Verschlusszeit folgendes unter "Extra-Foto-Einstellungen" einstelle:
Ersetze Verschlußzeit [100]
Multiplikator [1]


... dann sind es nach meiner Meinung nach 100 Sekunden Verschlusszeit (100s x 1 = 100s) oder? Wenn ich jetzt allerdings eine Aufnahme mit dieser Verschlusszeit machen möchte dann ist nach 64s Schluss.

Mach ich etwas verkehrt oder wo liegt das Problem?
Canon PowerShot A720 IS (CHDK 0.9.6-714)

flickr | YT
Benutzeravatar
.:AR:.
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 189
Registriert: 16.07.2008, 19:58
Wohnort: STL --> R --> DD
Kamera(s): Canon Powershot A720IS + Canon EOS 450D

Beitragvon Lord » 10.10.2008, 22:48

64 ist maximum (RTFM :D :D :D )
Canon PowerShot A720IS (CHDK, SanDisk Extreme III SD 2GB)
Benutzeravatar
Lord
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 129
Registriert: 07.07.2008, 12:29

Beitragvon Babul » 11.10.2008, 01:49

diese einstellungen sind eher geeignet, um z.b. 7*1/1000 s einzustellen, also etwa 0,007 sekunden. falls das bild (mal angenommen, du bist in einem studio und haelst direkt auf die lichter) jetzt zu dunkel ist, kannst du einfach die zeit von 1/1000 auf 1/100 stellen, schon hast du ein bild, dass 0,07 statt 0,007 sekunden belichtet wurde, also 10mal so hell ist.
bei aufnahmen, die laenger als 64 sekunden sein sollen, nimm die serienfunktion, speichere RAWs mit ab, und stelle auf 50s verschlusszeit, mal 2 bilder = 100 sekunden. das problem dabei ist, dass objekte in bewegung in der "belichtungspause zum speichern" eine luecke aufweisen.
bei 5 minuten belichtung wuerde ich also 5*60 sekunden, oder 10*30 sekunden. (das ist wohl besser, da du keine ueberbelichtung riskierst)...
und als kleiner tip: beim ausprobieren RAW aus und mini-bildgroesse :)
Benutzeravatar
Babul
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 79
Registriert: 07.08.2008, 19:39
Wohnort: Lindenfels

Beitragvon .:AR:. » 11.10.2008, 12:00

aber wieso sollte ich da 2 Fotos mit je 50s machen - eigentlich reicht doch auch ein RAW-Bild (mit 50s) aus und man nimmt dieses dann mal 2 oder?
Canon PowerShot A720 IS (CHDK 0.9.6-714)

flickr | YT
Benutzeravatar
.:AR:.
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 189
Registriert: 16.07.2008, 19:58
Wohnort: STL --> R --> DD
Kamera(s): Canon Powershot A720IS + Canon EOS 450D

Beitragvon Babul » 11.10.2008, 15:49

nimm einmal an, du hast das RAW mit 50s belichtungszeit. das rauschen ist im besten fall nicht sichtbar. verstaerkst du das bild, verstaerkst du auch das rauschen. ist wie beim ISO-wert. sobald du ein bild mit hoeherem isowert machst, wird AUCH das rauschen verstaerkt, da die helligkeit fuer jedes pixel mit dem selben wert multipliziert wird.
iso 100 = kein rauschen (sichtbar)
iso 200 = doppelt soviel rauschen (wohl auch noch sicht sichtbar)
iso 400 = jetzt wirds fuer dein auge wohl sichtbar (bei 100% zoom)
iso 800 oder mehr ist hier ja nicht das thema :)
so, wenn du jetzt 2 bilder nimmst (sie addierst oder durchschnitt berechnest), verteilt sich das rauschen gleichmaessiger ueber das "doppelt belichtete" bild. sowohl beim "average" als auch bei "sum" werden immer verschiedene werte genommen...
nimm mal an, ein pixel hat den wert 0 fuer schwarz und 9 als weiss:
000000 sind 6 schwarze pixel
010011 sind schwarze pixel verrauscht
999999 sind weisse pixel
889989 sind fast weisse pixel mit rauschen.

wenn du ein bild (010011) doppelt berechnest (020022), ist das rauschen verstaerkt, und zwar doppelt so gross. das musst du einfach wieder durch die anzahl der bilder teilen, schon hast du (020022) / 2 = 010011
exakt das selbe rauschen!
JETZT kommt deine loesung:
2 bilder (schwarz mit rauschen) koennten z.b. so aussehen:
010011 (das erste), PLUS ein zweites, mit etwas anderem rauschen:
011010 ... das addieren wir jetzt mal

021021 und teilen das durch anzahl (2):

01x01x das x steht fuer 0,5!!!
wenn du jetzt die "zu verrauschten 1er" der ersten bilder zusammenzaehlst, kommst du, wie ich, auf 6.
im endbild sind es 4 zahlen (pixel), die zusammen den wert 3 haben. also ist das rauschen verteilt oder anders gesagt, reduziert.
kurz gesagt: arbeitsaufwand gegen qualitaet, je mehr, desto besser

ich glaube, ich mach mal nen paar beispiele fertig, und poste sie dann.
darf ich fragen, welche software du zum bearbeiten benutzt?
hoffentlich war diese zahlenorgie ne kleine hilfe fuer dich!
Benutzeravatar
Babul
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 79
Registriert: 07.08.2008, 19:39
Wohnort: Lindenfels

Beitragvon Nino Gotik » 11.10.2008, 17:15

Babul, sowas darfst Du doch nicht machen, das verwirrt mich :)

Wo ist der Unterschied?

a. Ich mache zwei Bilder hintereinander mit jeweils 50 Sekunden Belichtung. Im Idealfall müssen diese identisch sein, und zwar zu 100 %.
b. Ich mache ein Bild und kopiere das, so daß ich zwei identische habe.

Nino
EOS 400D; Powershot S5-IS; AllBest 51
Nino Gotik
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 29
Registriert: 13.08.2008, 10:36

Beitragvon C4_87 » 11.10.2008, 17:24

Das Bild kann nicht identisch sein, Da das Bilrauschen ja immer anders ist.
CHDK-DE_g7i (neuste)

http://zephyrc4.deviantart.com

[irgenwie hab ich ja mit den : ^^] ^^
Benutzeravatar
C4_87
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 249
Bilder: 5
Registriert: 13.06.2008, 12:26
Wohnort: Jetzt in DD

Beitragvon Nino Gotik » 11.10.2008, 17:37

C4_87 hat geschrieben:Das Bild kann nicht identisch sein, Da das Bilrauschen ja immer anders ist.

Danke, dann hat das Ganze auch einen Sinn.

Nino
EOS 400D; Powershot S5-IS; AllBest 51
Nino Gotik
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 29
Registriert: 13.08.2008, 10:36

Beitragvon Babul » 11.10.2008, 18:41

hehe ja genauso ist es :)
waeren die bilder naemlich zu 100% identisch, wuerden sie ja nicht rauschen, und das ganze theater waere umsonst gewesen!
aber nochmal ganz kurz:
1/1 = 100%
1/2 = 50%
1/3 = 33%
1/4 = 25%
1/5 = 20%
1/6 = 16% rauschen statt 100% bei einem bild...
du siehst, bei mehr als 3 bildern nimmt das rauschen weniger ab, als bei nur 2 bildern... auf 0% rauschen kommt man wohl nie wirklich :)

der nenner im bruch entspricht der anzahl der bilder,
prozentangaben beschreiben die staerke des rauschens.
Benutzeravatar
Babul
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 79
Registriert: 07.08.2008, 19:39
Wohnort: Lindenfels

Beitragvon .:AR:. » 12.10.2008, 22:37

ich verstehe nun (auch) den Sinn von mehreren Aufnahmen von einem Motiv, da im CHDK es möglich ist (dank Serienbildfunktion) bis zu 10 Aufnahmen machen zu lassen ist dann der (theoretische) Rauschwert nur noch bei 10% im Gegensatz zu einem Bild ... und ich denke dass man die restlichen 10% des Bildrauschens entweder garnicht mehr wahrnimmt oder dies gute Rauschunterdrückung wegbekommt ;-)
Canon PowerShot A720 IS (CHDK 0.9.6-714)

flickr | YT
Benutzeravatar
.:AR:.
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 189
Registriert: 16.07.2008, 19:58
Wohnort: STL --> R --> DD
Kamera(s): Canon Powershot A720IS + Canon EOS 450D


Zurück zu Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron