[gelöst] Sensor für Schreibschutz

Fragen zur Bedienung und Funktionsweise des CHDKs
Forumsregeln
Überprüfe folgende Dinge:
Bist stets der Dokumentation gefolgt?
Hast du im Forum schon nach ähnlichen Problemen gesucht?
Hast du bei deiner Frage das Problem umfassend beschrieben?
Welche Kamera und CHDK-Version betrifft das Problem?

Probleme mit einem Skript sollten möglichst und wenn vorhanden in dem zugehörigen Thema zum Skript besprochen werden.

[gelöst] Sensor für Schreibschutz

Beitragvon wick40 » 20.02.2009, 05:23

Der Sensor für den Schreibschutz scheint nicht mehr zu funktionieren. Somit startet auch CHDK beim Einschalten nicht.Kann man das austricksen ? Wer hat noch das Problem?
wick40
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 4
Registriert: 08.08.2008, 16:45

Beitragvon .:AR:. » 20.02.2009, 08:09

wenn der Schreibschutz auf deiner Karte aktiviert ist und das CHDK nicht gestartet dann müsstest du eigentlich keine Aufnahmen machen können. Kannst du aber bei aktiviertem Schreibschutz dennoch Aufnahmen machen (und auch löschen) dann wird wohl irgendein Defekt vorliegen.
Canon PowerShot A720 IS (CHDK 0.9.6-714)

flickr | YT
Benutzeravatar
.:AR:.
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 189
Registriert: 16.07.2008, 18:58
Wohnort: STL --> R --> DD
Kamera(s): Canon Powershot A720IS + Canon EOS 450D

Beitragvon hacki » 20.02.2009, 09:19

"Sensor" kann man das ganze nicht nennen. Eigentlich ist es nur ein stück metall, dass weggedrückt wird (und damit einen stromkreis schließt) sobalt der schreibschutz der karte aktiv ist. Kann sein dass sich dieser metallbügel verhakt hat.. Versuchs mit rumstochern mit einer stecknadel ;)
Benutzeravatar
hacki
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 32
Registriert: 16.08.2008, 19:16

Beitragvon wick40 » 22.02.2009, 03:55

das rumstochern hat wirklich funktioniert !!! danke für den tip !
wick40
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 4
Registriert: 08.08.2008, 16:45


Zurück zu Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron