[geklärt] RAW mit 10 oder 12 Bit?

Benutzung und Hintergrundinformationen von CHDK-RAW/DNG-Dateien

[geklärt] RAW mit 10 oder 12 Bit?

Beitragvon Bavour » 05.04.2009, 23:07

Ich glaube im Forum irgendwo gelesen zu haben, daß die Datentiefe für RAW bei CHDK für die IXUS 80IS 10 Bit beträgt. Nun sah ich in diesem Beitrag:
"http://chdk.setepontos.com/index.php/topic,2841.0.html " für die IXUS 85, daß die Datentiefe für RAW 12 Bit beträgt.
Habe ich da etwas falsches in Erinnerung ( habe im Forum u. Handbuch nichts darüber gefunden) oder wie ist das?
MfG
bavour
Ich benutze mitCHDK die Ixus 80 IS.
Bavour
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 18
Registriert: 11.12.2008, 18:29

Beitragvon msl » 05.04.2009, 23:36

Bisher war 10 Bit ok.

Neuere Kameras wie die Ixus85 oder SX10 arbeiten mit 12 Bit.

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4512
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 12:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Beitragvon fe50 » 06.04.2009, 01:00

Yep, die neuen haben wohl alle 12 Bit...was die Portierung von CHDK auf diese Kameras etwas schwieriger gemacht, da alle Routinen bisher auf 10 Bit ausgelegt waren.
Die 2 Bit bringen keinen Mehrwert - es handelt sich hier eigentlich nur um's Rauschen im Walde...die winzige Sensor geben einfach nicht mehr her.

Bisher wurden z.Teil übrigens auch schon 12 Bit Wandler verbaut, jedoch waren da nur 10 Bit verdrahtet.

Im engl. Forum wurden ein Paar Versuche bezgl. der zusätzlichen Bits durchgeführt, wie gesagt: keinerlei Mehrwert - bei einigen CHDK-Funktionen (z.B. Histogramm) wird deshalb nur mit 10 Bit gerechnet.
Unter besonderen Umständen könnte es eventuell ein klitzekleines Bisschen bei einer optimalen RAW Nachbearbeitung bringen - der Beweis dürfte allerdings schwer sein & steht bisher noch aus...
"The grass was greener, The light was brighter"►  ◄fe50 home►  ◄TRAIL-Magazin►  ◄RTFM !
Benutzeravatar
fe50
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 1105
Registriert: 25.04.2008, 15:28
Wohnort: B'Württemberg
Kamera(s): Ixus50 101b, Ixus860 100c, SX10 101a

Beitragvon Bavour » 06.04.2009, 21:10

Vielen Dank für die Informationen und Aufklärung.
MfG
bavour
Ich benutze mitCHDK die Ixus 80 IS.
Bavour
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 18
Registriert: 11.12.2008, 18:29

Beitragvon PhyrePhoX » 06.04.2009, 21:19

_wahrscheinlich_ bringen die paar zusätzlichen bit was wenn man 100 und mehr Aufnahmen mittelt. Oder? Um quasi vollends rauschfreie Aufnahmen statischer Szenen zu machen.
Benutzeravatar
PhyrePhoX
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 490
Registriert: 04.07.2008, 22:31

Beitragvon fe50 » 07.04.2009, 11:10

PhyrePhoX hat geschrieben:_wahrscheinlich_ bringen die paar zusätzlichen bit was wenn man 100 und mehr Aufnahmen mittelt. Oder? Um quasi vollends rauschfreie Aufnahmen statischer Szenen zu machen.

Also bei meiner 12Bit-SX10 weiss' ich's jetzt nicht so genau, aber MIR bringen 2 Bit mehr definitiv was, wenn auch nicht Rrausch-frei :badgrin:
"The grass was greener, The light was brighter"►  ◄fe50 home►  ◄TRAIL-Magazin►  ◄RTFM !
Benutzeravatar
fe50
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 1105
Registriert: 25.04.2008, 15:28
Wohnort: B'Württemberg
Kamera(s): Ixus50 101b, Ixus860 100c, SX10 101a

Beitragvon elektronikfreak » 15.04.2009, 21:07

PhyrePhoX hat geschrieben:_wahrscheinlich_ bringen die paar zusätzlichen bit was wenn man 100 und mehr Aufnahmen mittelt. Oder? Um quasi vollends rauschfreie Aufnahmen statischer Szenen zu machen.

Wenn du z.B. 64 (2^6) Aufnahmen mittelst, sind das rechnerisch schon mal 6 Bit mehr, d.h. aus 10 Bit werden theoretisch 16 Bit - wenn die Software, mit der du mittelst, das richtig verarbeiten kann.
Die 12 Bit könnten nur dann noch einen Vorteil bringen, wenn der dadurch abgebildete Helligkeitsbereich größer ist - ob das der Fall ist, weiß ich aber nicht.
Das "Rauschen" wird auch nur insofern beseitigt, wie es sich wirklich um statistisches Rauschen handelt und nicht um sonstige Störungen, wie z.B. Übersprechen oder "leicht defekte" Pixel. Es könnte also sein, dass man auch mit noch so viel Mittelungen kein völlig störungsfreies Bild erhält.
elektronikfreak
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 74
Registriert: 31.03.2009, 21:33
Wohnort: München


Zurück zu RAW und DNG

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast