[geklärt] DNG wird nicht komprimiert gespeichert

Benutzung und Hintergrundinformationen von CHDK-RAW/DNG-Dateien

DNG wird nicht komprimiert gespeichert

Beitragvon DNGKompression » 24.06.2009, 14:06

Hallo,

ich habe erst vor ein paar Tagen von dieser großartigen Erweiterung über Canon Cameras erfahren und bin nun fleißig am Ausprobieren.
Die Idee DNGs in der Kamera direkt zu speichern gefällt mir sehr gut, da sie viel kleiner als RAWs sind und EXIF Informationen enthalten. Leider habe ich da aber einige Unterschiede festgestellt.
Erzeuge ich die DNGs aus RAWs mit dng4ps, so werden diese auf ca. 3 - 4 MB komprimiert und ich habe die vollen EXIF-Informationen sofern die JPEGs vorhanden sind.
Bei den DNGs aus der Kamera jedoch wird das DNG nicht komprimiert gespeichert (ist in Etwa so groß wie das RAW) UND die EXIF-Informationen sind sehr spärtlich. Nur bei den JPEGs gibt es die vollen EXIF-Informationen.
Muss ich da etwas einstellen, damit ich komprimierte DNGs mit allen EXIF-Daten direkt aus der Kamera bekomme?
A720IS
DNGKompression
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 6
Registriert: 24.06.2009, 13:56

Beitragvon msl » 24.06.2009, 15:29

Hallo und willkommen hier im Forum,

es gibt keine weiteren Einstellmöglichkeiten. Du must die DNGs so nehmen wie sie sind, wenn sie in der Kamera erstellt wurden. Die wichtigsten Exif-Daten sind ja vorhanden. Eine Komprimierung wäre vielleicht möglich, würde sich aber bei der Bearbeitungszeit negativ auswirken. Ansonsten bleibt Dir nur die Variante mit einer externen Software.

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4501
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 12:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Beitragvon DNGKompression » 25.06.2009, 10:26

Eine Komprimierung wäre vielleicht möglich, würde sich aber bei der Bearbeitungszeit negativ auswirken.

Ist es nicht vielleicht sogar schneller, da nun viel weniger Daten auf die Speicherkarte geschrieben werden müssen?

Leider fehlen mir zuviele EXIF-Daten bei den DNGs.
A720IS
DNGKompression
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 6
Registriert: 24.06.2009, 13:56

Beitragvon C4_87 » 25.06.2009, 12:29

..die speicherung als solches frisst die wenigste zeit ;)
CHDK-DE_g7i (neuste)

http://zephyrc4.deviantart.com

[irgenwie hab ich ja mit den : ^^] ^^
Benutzeravatar
C4_87
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 249
Bilder: 5
Registriert: 13.06.2008, 12:26
Wohnort: Jetzt in DD

Beitragvon PhyrePhoX » 25.06.2009, 16:37

DNGKompression hat geschrieben:
Eine Komprimierung wäre vielleicht möglich, würde sich aber bei der Bearbeitungszeit negativ auswirken.

Ist es nicht vielleicht sogar schneller, da nun viel weniger Daten auf die Speicherkarte geschrieben werden müssen?

Leider fehlen mir zuviele EXIF-Daten bei den DNGs.


welche daten fehlen dir denn im Speziellen? Ist ja nicht so dass wir sie nicht im DNG speicher wollen, es hat halt nur bisher niemand angemeckert.
Benutzeravatar
PhyrePhoX
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 490
Registriert: 04.07.2008, 22:31

Beitragvon DNGKompression » 25.06.2009, 21:33

Ich hätte halt gerne alle EXIF-Daten im DNG, die auch im JPG gespeichert werden.
A720IS
DNGKompression
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 6
Registriert: 24.06.2009, 13:56

Beitragvon PhyrePhoX » 26.06.2009, 11:50

ALLE? Da ist auch ein Haufen quatsch mit drin ;)
Also alle werden sicher nicht im DNG landen...
Benutzeravatar
PhyrePhoX
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 490
Registriert: 04.07.2008, 22:31

Beitragvon DNGKompression » 28.06.2009, 21:12

Bei EXIF-Daten handelt es sich doch um Textdaten. Der Speicherplatzverbrauch von Textdaten beträgt wenige Byte. Bei Exif sind es vielleicht ein paar KB. Im Vergleich zu den 9 MB vom RAW ist das verschwindend gering. Warum also nicht die Daten speichern? Wegwerfen kann ich sie danach immer noch.

Wie stark verlängert sich der Speichervorgang wenn man die DNGs lossless komprimieren würde?
A720IS
DNGKompression
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 6
Registriert: 24.06.2009, 13:56

Beitragvon msl » 28.06.2009, 21:44

DNGKompression hat geschrieben:Wie stark verlängert sich der Speichervorgang wenn man die DNGs lossless komprimieren würde?

Der Komprimierungsvorgang wurde bewusst vom Ersteller (Ewavr) der DNG-Routine herausgelassen, weil die Kamera damit zeitlich überfordert ist. Schon das "Umrechnen" von RAW in DNG verbraucht bei dem Vorgang die meiste Zeit. Und Ewavr ist da absoluter Profi. Der Kameraprozessor ist nun mal kein Pentium.

DNGKompression hat geschrieben:Bei EXIF-Daten handelt es sich doch um Textdaten

Das kann man so nicht sagen. Das Einfügen dieser Daten ist ein komplexer genormter Vorgang - siehe exif-Spezifikation.

Meiner Ansicht nach ist es unsinnig, alle verfügbaren Daten in die DNGs einzufügen. Einige fototeschnische Daten wären vielleicht sinnvoll. Notfalls gibt es immer noch das parallel abgespeicherte JPG. Das enthält den kompletten Exif-Satz, den die Kamera schreibt.

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4501
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 12:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Beitragvon fantatics » 04.08.2009, 08:51

also falls du die DNGs von der Camera komprimieren willst, kannst du sie einfach durch 'Adobe DNG Converter' per Batch laufen lassen. Da werden die Bilder auch komprimiert und du kannst den jeweiligen Standardkonvention einstellen.
fantatics
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 1
Registriert: 04.08.2009, 08:42

Beitragvon mastodon » 20.02.2010, 18:33

Ich kann nicht meine DNG files von SX 200 mit Adobe DNG Converter komprimieren. Ich kann nicht diese Files auswahlen in Adobe DNG Converter. Wie ist es möglich? dabke
Canon SX 200
mastodon
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 6
Registriert: 20.02.2010, 18:11

Beitragvon naddel » 22.02.2010, 00:58

hallo Mastodon,

willkommen im Forum.
Hab von den Programmen leider keine Ahnung. Möglicherweise sind es gar keine DNG
sondern nur Raw mit DNG Endung. Überprüf das bitte zuerst. Ansonsten ist es vielleicht ein SX200 Problem,
deren Porting ja noch recht neu ist.

Gruß naddel
S2 1.00f mit aktueller DE Version
Benutzeravatar
naddel
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 156
Registriert: 26.01.2009, 20:42
Kamera(s): G3 s2 ixusii

Beitragvon meisterJäger » 22.02.2010, 12:32

Ich kann mastodons Problem grade nicht richtig nachvollziehen, was er damit sagen will.
Hier aber mal meine Erfahrungen mit Photoshop und DNG aus der SX200.
Nachdem ich eine DNG geöffnet habe, kann ich diese normal wie eine RAW im sich geöffneten Asisstenten bearbeiten und entwickeln. Bin ich soweit fertig halte ich ALT gedrückt, es wechselt nun die Schaltfläche in "Kopie speichern" und wird dann normal in Photoshop geladen.
Vorteil dabei ist, dass das Original von den Änderungen unberührt bleibt.
MFG
Benjamin

SX200IS 100d
CHDK 1.1.0-DE rev. 681
Benutzeravatar
meisterJäger
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 59
Registriert: 25.01.2010, 20:09
Wohnort: Münster

Beitragvon mastodon » 23.02.2010, 19:38

meisterJäger, ich spreche über "Adobe DNG Converter" nicht über Photoshop. Jetzt habe ich meine DNG, RAW files von einem A570 probiert, und Adobe DNG Converter kann auch diese nicht öffnen.
Nun, ja, in der Programbeschreiben steht es auch nicht. Ich hoffte es nur.
Canon SX 200
mastodon
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 6
Registriert: 20.02.2010, 18:11

Beitragvon meisterJäger » 23.02.2010, 21:29

ach so, wusste nicht, dass das ein eigenständiges Programm ist.
Dachte so nennt sich das Plugin.
Dann kann ich leider nicht weiterhelfen
MFG
Benjamin

SX200IS 100d
CHDK 1.1.0-DE rev. 681
Benutzeravatar
meisterJäger
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 59
Registriert: 25.01.2010, 20:09
Wohnort: Münster


Zurück zu RAW und DNG

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron