[geklärt] Darkframe und Badpixel bei Standard-RAW

Benutzung und Hintergrundinformationen von CHDK-RAW/DNG-Dateien

Darkframe und Badpixel bei Standard-RAW

Beitragvon skyalex » 24.08.2009, 11:15

Ich verwende auf meiner SX1 die aktuellste Beta von CHDK für diese Kamera. Da die Kamera ja mittlerweile auch standartmäßig RAW aufzeichnen kann verwende ich dieses anstatt das von CHDK. Nun frage ich mich ob sowohl die Darkframe Rauschreduktion als auch die Badpixel Entfernung auch dann funktionieren, obwohl die Erzeugung von CHDK RAWs/DNGs abgeschaltet ist.
Zumindest erzeugt meine Kamera nach dem eigentlichen Belichten auch noch ein Darkframe-Bild. Nur wenn ich mir die Ergebnisse anschaue (habe das speziell bei Langzeitbelichtungen von 15min getan), dann ist das Bild noch extrem verrauscht (Iso 200) und viele dunkle Pixel, bzw. ganze dunkle Pixelhaufen sind zu sehen. Die Badpixel-Datei wurde natürlich vorher erzeugt.
Hab hier schon einige Beiträge speziell zu Hotpixeln gelesen, allerdings beziehen die sich immer auf die CHDK-eigenen RAWs und dann auch noch auf Hotpixel, welche ich keine habe sondern eher Dead-Pixel.

Kann mir da jemand nen Tipp geben ob ich evtl. was falsch mache?
Werde evtl. die Woche nachts nochmal Vergleichsaufnahmen machen (Canon RAW zu CHDK RAW).
skyalex
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 10
Registriert: 20.03.2009, 18:33

Beitragvon fe50 » 24.08.2009, 12:29

Hi skyalex,

beide CHDK Optionen sind genereller Natur, die "Overrides" übersteuern also immer die kameraeigenen
Einstellungen - natürlich nur, wenn CHDK aktiv ist.

Die DF Subtraction und auch die Badpixel-Bereinigung werden von CHDK auf den Bilddaten-Puffer
angewendet, noch bevor die Originalfirmware die Bilder daraus generiert.
Das gilt für JPG's, für die SX1-eigenen RAW Bilder mit hoher Wahrscheinlichkeit ebenso.

Für CHDK unterscheiden wir normalerweise nicht zwischen Bad- / Hot- / Dead-Pixeln, es sind einfach "Fehlpixel",
welche sich durch starke Abweichung von ihren Nachbarpixeln erkennbar zeigen.

Es gibt hier einiges an Hintergrundinformationen im Forum, les' Dich mal in die Materie ein...

PS:
Soweit ich mich erinnere, ist doch bei der SX1 bei den normalen/manuellen Modi bei 1s Schluß ?
Stimmt das, kann die nur im Canon-Nachmodus ("Long Shutter") 15s ?
Der CMOS Sensor scheint wohl bei längerer Belichtungszeit stärker zu rauschen als die CCD's...
"The grass was greener, The light was brighter"►  ◄fe50 home►  ◄TRAIL-Magazin►  ◄RTFM !
Benutzeravatar
fe50
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 1105
Registriert: 25.04.2008, 15:28
Wohnort: B'Württemberg
Kamera(s): Ixus50 101b, Ixus860 100c, SX10 101a

Beitragvon skyalex » 24.08.2009, 12:47

fe50 hat geschrieben:Hi skyalex,

Es gibt hier einiges an Hintergrundinformationen im Forum, les' Dich mal in die Materie ein...



Bin grad dabei ;-)

fe50 hat geschrieben:PS:
Soweit ich mich erinnere, ist doch bei der SX1 bei den normalen/manuellen Modi bei 1s Schluß ?
Stimmt das, kann die nur im Canon-Nachmodus ("Long Shutter") 15s ?
Der CMOS Sensor scheint wohl bei längerer Belichtungszeit stärker zu rauschen als die CCD's...


Ja, im M-Mode gehen max 1s. Aber mit dem Override von CHDK kann ich das ja beliebig lang machen. Ich hab gestern 20 min aufgenommen. Neben dem Rauschen gab es halt extrem viele schwarze Pixel, bzw. auch schwarze Flecken die teilweise 6-8 Pixel umfassten. Sowas müßte CHDK dann doch rausfiltern, oder?
skyalex
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 10
Registriert: 20.03.2009, 18:33


Zurück zu RAW und DNG

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast