Photomatix Problem

Benutzung und Hintergrundinformationen von CHDK-RAW/DNG-Dateien

Photomatix Problem

Beitragvon miguel » 27.02.2011, 13:24

seit einiger Zeit probiere ich auch mit HDR herum und habe dabei Photomatix verwendet.

Aber es ist mir aufgefallen, dass bei der Verarbeitung der RAW- Dateien (die ja eigentlich im DNG Format kommen) in Photomatix ganz komische Pixelfehler kommen.

Es sieht so aus wie Einschußlöcher. je mehr man zoomt desto schlimmer ist es sichtbar

was kann das sein??

wenn ich als bilderreihe nur die jpgs lade -habe ich das nicht...

es ist auch nicht bei jedem foto - kennt das jemand???

danke und lg miguel
miguel
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 8
Registriert: 10.01.2011, 10:23
Kamera(s): Ixus 60

Re: Photomatix Problem

Beitragvon CHDKLover » 27.02.2011, 14:07

Hallo miguel,
ich verwende zwar selten DNG Dateien in Photomatix. Bisher ist mir das Problem auch noch nicht aufgefallen. Könntest du bitte ein DNG bereitstellen, wo das Problem auftritt. Vielleicht hilft es den Hersteller damit zu konfrontieren.

CHDKLover
A610 100e CHDK-DE: aktuelle Version
Benutzeravatar
CHDKLover
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 878
Bilder: 8
Registriert: 12.09.2007, 18:25
Wohnort: Dresden
Kamera(s): a610 100e

Re: Photomatix Problem

Beitragvon miguel » 27.02.2011, 19:34

ich versuche das mal zu zeigen - es ist oben re an der wand sichtbar - das bild ist zwar jetzt verkleinert - aber man sieht die vielen "einschusslöcher".

was kann da schuld sein???
Einschussloecher.jpg
miguel
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 8
Registriert: 10.01.2011, 10:23
Kamera(s): Ixus 60

Re: Photomatix Problem

Beitragvon trichtex » 10.03.2011, 15:49

Moin!

miguel hat geschrieben:man sieht die vielen "einschusslöcher".
was kann da schuld sein


Für mich sehen die eher so aus, wie "Pickel". Wie auch immer: Beim RAW- oder DNG-Format hat Photomatix ja nur ein einziges Bild zur Verfügung - im Gegensatz zur Belichtungsreihe. Für das Interpretieren des Bildinhaltes stehen also keine Vergleichsdaten zur Verfügung. So können leichte Unebenheiten, Flecken, Schatten o. ä. an der Wand vom Programm durchaus hervorgehoben werden. Spiele doch mal ein wenig mit den Einstellungen von Photomatix herum.

Mit CHDK lassen sich übrigens auch sehr bequem Belichtungsreihen erstellen, was für HDR bei statischen Motiven ganz klar die beste Möglichkeit darstellt, zu guten Ergebnissen zu kommen.

Wie sieht denn das .jpg-Bild dieses Motives aus?

Munter bleiben... TRICHTEX
Powershot A610 100e mit CHDK DE aktuell
trichtex
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 44
Registriert: 20.05.2008, 08:32


Zurück zu RAW und DNG

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron