Powershot Sx220 RAW total gekrümmt

Benutzung und Hintergrundinformationen von CHDK-RAW/DNG-Dateien

Powershot Sx220 RAW total gekrümmt

Beitragvon Schwarzbaer » 04.03.2012, 01:24

Hallo,

habe mir eine Canon Powershot Sx220 zugelegt und wollte zunächst gar nichts vom CHDK wissen.
Letztlich hat mich das "Ding" aber nicht mehr losgelassen und ich habe es mir installiert.
Wahnsinn, diese Möglichkeiten...
Lesen im PDF Handbuch ist oberste Pflicht, sonst wird das alles nichts, denke ich.

Was mich allerdings allein durchs Lesen nicht wirklich weiterbrachte, ist das Problem mit dem
Bild, welches mir der Raw-Modus beschert.

Über RAW selbst habe ich mich zwar informiert und denke auch, dass Thema kapiert zu haben.
Die Fotos, welche ich im RAW Modus aufnehme, sind wahre Fishey-Bilder.
Die Ränder sind sehr, sehr stark gekrümmt.
Habe nun gelesen, dass diese Raw-Bilder ja absolut das sind, was der Sensor mir unbearbeitet
(also kein JPEG) liefert.
Das bedeutet für mich, dass ich also so extrem beschneiden muss, dass ich mir bereits beim Fotografieren
in Raw über die gesamte Bildgestaltung extremste Gedanken machen muss, da ich, als Kompakt-Knipsen-
Benutzer, einen kleinen Sensor habe, der mir eben diese Krümmungen zeigt.
Habe ich das richtig verstanden?
Wenn ja, dann frage ich mich, wie die ganzen genielaen Vergleichsfotos (RAW / JPEG) zustande kommen.

Über Eure Tipps wäre ich sehr dankbar...

Viele Grüße
Baer
Schwarzbaer
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 10
Registriert: 03.03.2012, 23:44
Wohnort: Berlin
Kamera(s): Canon Powershot SX 220, CHDK 1.1.0-963

Re: Powershot Sx220 RAW total gekrümmt

Beitragvon Knarf » 04.03.2012, 10:12

Hallo Willkommen im Forum der CHDK'ler.
Es gibt RAWTherapee und UFR für Gimp damit kannst du denn Fisheye Effekt ausbessern, ohne zu beschneiden. RAWtherappe hat einen grossen Speicherbedarf >3GB, hat aber wesentlich mehr Einstellungen und Möglivhkeiten. UFR für Gimp braucht man wesentlich weniger Speicher aber man braucht halt noch Gimp. Wieviel weiss ich jetzt auch nicht.
Das mit dem Sensor hast du richtig verstanden das sind die unbearbeiteten Bilder die nicht von der Canon eigenen Software bearbeitet und in guten Bedingungen für das Foto im Detail leider etwas verlieren.
Um deine Kamera etwas besser zu verstehen und uns zu helfen gibt es ein paar Tests an denn du mit machen kannst. Momentan findet auch noch ein Fotowettbewerb statt an dem du teilnehmen kannst. Schau dir mal die Bilder an, um deinen Ehrgeiz etwas anzustacheln.
Tests:
viewtopic.php?f=7&t=2661
viewtopic.php?f=7&t=2207
viewtopic.php?f=7&t=2122
mehr find ich nicht.
Um eine zusammen arbeit würden wir uns freuen.

Gruss Frank
Zuletzt geändert von Knarf am 05.03.2012, 21:25, insgesamt 1-mal geändert.
Knarf
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 468
Bilder: 2
Registriert: 28.12.2011, 18:42
Kamera(s): SX130IS 101c
CHDK-DE-Modulversion

Re: Powershot Sx220 RAW total gekrümmt

Beitragvon msl » 04.03.2012, 10:45

Hallo,

zu dem Thema steht hier schon etwas geschrieben: viewtopic.php?f=10&t=2444

Wenn du mit Adobe-Produkten arbeitest (CameraRAW, Lightroom), kannst du Profile zur Korrektur der Verzerrung anlegen. Im Anhang des genannten Beitrages findest du ein entsprechendes Profil für die SX220.

Über die Ursachen ist schon alles gesagt.

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4510
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 12:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Re: Powershot Sx220 RAW total gekrümmt

Beitragvon Zapp! » 04.03.2012, 15:26

Siehe auch hier: http://forum.chdk-treff.de/viewtopic.php?f=6&t=2491
Anderes Kameramodell, aber gleiche Thematik.
Zapp!
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 16
Bilder: 1
Registriert: 13.09.2011, 20:22
Kamera(s): sx220hs 1.01b

Re: Powershot Sx220 RAW total gekrümmt

Beitragvon Schwarzbaer » 04.03.2012, 15:35

Hallo Knarf, hallo Msl,

vielen Dank für Eure Antworten.

Werde mich wohl mal genauer mit Raw-Therapee auseinandersetzen.
Das mit den Profilen bei CS5 ist auch eine super Alternative.

Es passiert ja nur selten, dass ich mir wünsche arbeitslos zu sein, aber
mehr Zeit hätte man und die bräuchte ich jetzt.

Danke Euch nochmals !

Viele Grüße
Baer
Schwarzbaer
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 10
Registriert: 03.03.2012, 23:44
Wohnort: Berlin
Kamera(s): Canon Powershot SX 220, CHDK 1.1.0-963

Re: Powershot Sx220 RAW total gekrümmt

Beitragvon Anamorphosée » 15.04.2012, 19:25

So, ich habe auch mit dem gekrümmten Bild zu tun. Habe mich dafür entschieden mal Adobe Lightroom zu testen. Dafür habe ich zum Testen Lightroom 4 RC beta runter geladen.
Dann eben das Objektivprofil runter geladen und in den CameraRaw Ordner bzw LensProfiles von Adobe gepackt. So starte ich jetzt LR neu, finde ich aber nicht das SX220 profil für die Korrektur. Als wäre es nich vorhanden. Zum Test habe ich mir noch ne Testversion von Photoshop ( darauf gekommen durch dieses Video ) geladen. So Photoshop findet das neue Profil und korrigiert auch alles ganz toll - LR weiterhin nicht. Alles mögliche schon probiert - aber ich finde es einfach nicht .. Liegt es an der Beta Version? Oder woran kann das liegen?

EDIT 16.04.12

So nach langem googeln und paar dutzend Nervenzellen, habe ichs hin bekommen. Ich sag nur 3 mögliche Speicherorte :? :badgrin:
Benutzeravatar
Anamorphosée
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 6
Registriert: 11.04.2012, 16:15
Kamera(s): Canon Powershot SX 220 HS

Re: Powershot Sx220 RAW total gekrümmt

Beitragvon Martin_badPixel » 03.12.2012, 19:10

Also ich habe das Linsenprofil für die sx220HS aus dem Anhang des Forumbeitrags (viewtopic.php?f=10&t=2444) in RAWtherapee eingeladen - mit besten Ergebnissen!
Martin_badPixel
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 14
Bilder: 1
Registriert: 03.12.2012, 19:01
Kamera(s): Canon PowerShot sx220HS
Firmwareversion 101e

Re: Powershot Sx220 RAW total gekrümmt

Beitragvon Martin_badPixel » 19.01.2013, 15:03

Um in Photoshop CS2 eine Linsenkorrektur vorzunehmen habe ich zwei Profile entwickelt, die entzippt in den "...\LensCorrection\Settings"-Ordner kopierte werden müssen.
Dann kann über "Filter>Verzerrungsfilter>Blendenkorrektur" das Profil ausgewählt und angewendet werden.

Ich habe es mit Hilfe eines fotografierten Rasters erstellt bei weitem zoom (5mm).

Die RAW-Dateien lassen sich mit den Profilen gut korrigieren.
Dateianhänge
Settings.zip
Zwei Profile zur Linsenkorrektur bei 5mm für PowerShot sx220/230 HS
(490 Bytes) 113-mal heruntergeladen
Martin_badPixel
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 14
Bilder: 1
Registriert: 03.12.2012, 19:01
Kamera(s): Canon PowerShot sx220HS
Firmwareversion 101e


Zurück zu RAW und DNG

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron