[kein Feedback] 16:9 Format RAW

Benutzung und Hintergrundinformationen von CHDK-RAW/DNG-Dateien

[kein Feedback] 16:9 Format RAW

Beitragvon tum » 10.05.2012, 15:09

Hallo,

mir ist aufgefallen, dass wenn man mit der Poweshot SX 230 HS Bilder im 16:9 Format aufnimmt und sowohl als .jpg und auch als .dng speichert, das .jpg Bild im 16:9 Format und das RAW Bild im 4:3 Format gespeichert wird mit einer Art FishEye Effekt und, dass man auf dem Bild einen Teil des Objektivs? sehen kann.

.jpg:
http://imageshack.us/photo/my-images/252/img3245t.jpg/

.dng:
http://imageshack.us/photo/my-images/854/crw3245.jpg/

Kann man irgendwie vermeiden, dass das .dng Bild im 4:3 Format gespeichert wird und, dass ein Teil des Objektivs? sichtbar ist?

MfG tum
tum
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 1
Registriert: 28.04.2012, 23:11
Kamera(s): Canon Powershot SX 230 HS

Re: 16:9 Format RAW

Beitragvon Knarf » 10.05.2012, 15:37

Da das dng Format ein Sensorabbildt ist, und der Sensor im 4:3 Format vorhanden ist. Kann man das nicht abstellen. Der Fisheye effekt ist der des unbearbeiteten Bildes. Erst der Fotoprozessor weiß wie er diese Bild wieder gerade biegt.
Am jpg Bild sieht man das unten einfach etwas fehlt. So das daß bild im 16:9 Format ist. Anhand der Pixel kannst du auch erkennen das daß 16:9 Format weniger Pixel enthält.
Sieh auch :
forum.chdk-treff.de/viewtopic.php?f=10&t=2444

Gruss Knarf
Knarf
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 468
Bilder: 2
Registriert: 28.12.2011, 18:42
Kamera(s): SX130IS 101c
CHDK-DE-Modulversion


Zurück zu RAW und DNG

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast