In allen vier Ecken..., Schwärze

Benutzung und Hintergrundinformationen von CHDK-RAW/DNG-Dateien

In allen vier Ecken..., Schwärze

Beitragvon milchmann » 17.02.2016, 23:14

Hay,

soweit läuft alles prima und ich hab schon schöne Bilder (für mich als Foto-Beginner) mit CHDK gemacht.

Leider haben die Bilder, nur die RAWs, oft Schönheitsfehler. Die Ecken, alle vier haben dunkle Stellen. Links meist weniger als rechts. Das Bild ist dann auch - manchmal - leicht verzogen. So minimal fischaugenmäßig. Im Bild sieht man z.B. die rechte obere Ecke. Da ist es meist am auffälligsten.

Bild

Die entsprechenden JPGs dazu (die ich als Vorschau mit erstelle) haben diese Ecken nicht! Die sind sauber und schnurgerade. Es scheint nicht immer der Fall zu sein. Wenn sie da sind, bei den RAWs, dann sehe ich sie bei Camera-RAW und auch bei RAW-Therapee.

Ist da was bekannt? Die Forensuche hat nichts ergeben. Woran könnte es liegen?

Für Tips wäre ich dankbar

Schöne Grüße
milchmann

EDIT: Mir fiel gerade siedendheiss ein, dass ich einmal eine Serie irrtümlich mit DNG 1.3 gemacht habe, kann es daran liegen? Ich bin mir jetzt allerdings nicht mehr ganz sicher welche Bilder darunter fielen. Kann ich die DNG-Version irgendwo auslesen?

Wobei, das ja dann von Camera-RAW (Adobe CS5 64Bit) gelesen werden könnte, soweit ich weiß und eine Fehlinformation wie bei RAW-Therapie nicht auftreten würde!? Bei einem Kollegen, auf der Arbeit mit CS6 war der Effekt ebenso vorhanden.
Canon SX220 HS (Firmware 101c) --- CHDK 1.4.1 || 1.5
Photoshop CS5 --- Gimp 2.8 || 2.9 (Developer Pre-Production Portable) --- Raw Therapee 4.2.1
Machines: Win 7 64Bit --- Laptop(s): WinXP 32 Bit
milchmann
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 14
Registriert: 08.02.2016, 20:12
Wohnort: Nördlich
Kamera(s): Canon PowerShot SX 220 HS

Re: In allen vier Ecken..., Schwärze

Beitragvon Knarf » 17.02.2016, 23:35

Ja bekannt "liegt" an RAW Abbild das ja ein Sensor Abbild ist. Ein bisschen Raus zoomen und die Ecken müssten weg sein, Fischauge auch Die Kamera scheint das per "Photoshop" gleich weg zu machen. Ein Sensor Abbild ist ein Original!

Es ist auch erkennbar das die Ecken gewölbt sind. Der Kamera Rechner macht das wieder gerade.

Ist bei meiner SX130 auch der Fall.
Knarf
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 468
Bilder: 2
Registriert: 28.12.2011, 18:42
Kamera(s): SX130IS 101c
CHDK-DE-Modulversion

Re: In allen vier Ecken..., Schwärze

Beitragvon milchmann » 17.02.2016, 23:51

Knarf hat geschrieben:Ja bekannt "liegt" an RAW Abbild das ja ein Sensor Abbild ist. Ein bisschen Raus zoomen und die Ecken müssten weg sein, Fischauge auch Die Kamera scheint das per "Photoshop" gleich weg zu machen. Ein Sensor Abbild ist ein Original!

Es ist auch erkennbar das die Ecken gewölbt sind. Der Kamera Rechner macht das wieder gerade.

Ist bei meiner SX130 auch der Fall.


Bekannt..., puh schön zu hören! Dann scheint es ja einen Weg zu geben das zu beseitigen, wie du schreibst. Ich weiss nur jetzt grade nicht was du mit raus zoomen meinst? Beschneiden meinst du ja sicher nicht. Ich steh grad bissl auf dem Schlauch!

Gruß
milchmann
Canon SX220 HS (Firmware 101c) --- CHDK 1.4.1 || 1.5
Photoshop CS5 --- Gimp 2.8 || 2.9 (Developer Pre-Production Portable) --- Raw Therapee 4.2.1
Machines: Win 7 64Bit --- Laptop(s): WinXP 32 Bit
milchmann
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 14
Registriert: 08.02.2016, 20:12
Wohnort: Nördlich
Kamera(s): Canon PowerShot SX 220 HS

Re: In allen vier Ecken..., Schwärze

Beitragvon msl » 18.02.2016, 00:51

Hallo,

eigentlich ist das Thema schon oft genug diskutiert worden. ;)

Es handelt sich um keinen Schönheitsfehler. Das, was du als RAW erhältst, ist das Bild, wie es der Sensor sieht. Der Fischaugeneffekt ergibt sich aus Bauweise des Objektives. Man spricht von Objektivverzerrungen. Die Abdunklungen in den Ecken stammen auch vom Objektiv. Im Dazugehörigen JPG, was ja auch gespeichert wird, werden diese "Fehler" von der Kamera korrigiert. Genau das gleiche musst du auch bei der RAW-Entwicklung machen.

Für die Korrektur der Objektivverzerrungen kann man bei Verwendung von Adobe-Produkten entsprechende Korrekturprofile verwenden. Diese müssen aber erstellt werden. Für die SX220 steht ein Profil zum Download - siehe SX220/230-Thread. In RawTherepee gibt es manuelle Einstellmöglichkeiten zur Korrektur der Objektivverzerrungen. Mittlerweile sollen wohl auch die Adobe-Profile nutzbar sein.

Die Abdunklungen muss man wegschneiden. Man kann auch bei den CHDK-Einstellungen schon Einfluss auf den Beschnitt (Crop) nehmen. Siehe dazu im CHDK-Handbuch auf Seite 32 unter "DNG-Crop-Größe". die Abdunklungen in den Ecken entstehen insbesondere im Weitwinkelbereich bei 28 mm Brennweite. Ab ca. 35 mm sind sie nicht mehr zu sehen. Das ist mit dem Zoomen gemeint.

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4507
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 12:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Re: In allen vier Ecken..., Schwärze

Beitragvon milchmann » 18.02.2016, 01:05

Hay,

ist mir auch unangenehm. Zumal ich es schon selbst entdeckt hatte und gerade mitteilen wollte.

Was hier gerade irritierend dazu kam war, das ein Fotograf in der Firma mir vorgestern bei einer Bildbetrachtung sagte, er wisse nicht wie das komme (bei ihm passiert das irgendwie nicht) und wisse auch nicht wie man das beheben könnte. Ich hatte schon ein passendes Lens-Profile runtergeladen, wusste aber noch nichts, bis gerade eben damit anzufangen. Der Fotograf beachtete meinen Hinweis auf die *.lcp-Datei auch nicht weiter.

Eben hab ich es aber in den entsprechenden Ordner gelegt (RAW-Therapee zeigte mir den Weg/Pfad, nachdem ich erst falsch abgelegt hatte) und konnte dann alle Fehler mit einem Klick beheben. RAW-Therapee wies übrigens auf den Adobe-Ordner! Wie du vermutet hast greift RAW-Therapee offensichtlich automatisch darauf zu. Zumindest zeigte er mir alle an die dort lagen und wo ich letztendlich auch das SX220 Profil ablegte.

Als sorry. Ich hab oft den richtiogen Riecher, lass ich aber gern mal verwirren, wie von unserem Fotografen.

Meine Bilder sehen jetzt TOP aus.

Danke für die Geduld.

Schöne Grüße
milchmann

EDIT: Ist also als gelöst zu betrachten!
Canon SX220 HS (Firmware 101c) --- CHDK 1.4.1 || 1.5
Photoshop CS5 --- Gimp 2.8 || 2.9 (Developer Pre-Production Portable) --- Raw Therapee 4.2.1
Machines: Win 7 64Bit --- Laptop(s): WinXP 32 Bit
milchmann
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 14
Registriert: 08.02.2016, 20:12
Wohnort: Nördlich
Kamera(s): Canon PowerShot SX 220 HS

Re: In allen vier Ecken..., Schwärze

Beitragvon erfi00 » 18.02.2016, 02:01

Die Schwärze in allen vier Ecken bei Weitwinkel ist der Beweis, dass CHDK-RAW ordentlich funktioniert und tatsächlich das unverfälschte Sensorabbild festhält. :D
Prima, dass Du das lens profile schon selbst gefunden und genutzt hast!
erfi00
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 121
Registriert: 18.03.2012, 13:48
Kamera(s): Canon Power Shot SX230HS (100c)


Zurück zu RAW und DNG

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron