Native Kamera-Funktionen mit Vorsicht benutzen!

CHDK-Skripte, CHDK-Entwicklung, PC-Zusatzprogramme, Informationen für Tüftler

Native Kamera-Funktionen mit Vorsicht benutzen!

Beitragvon msl » 18.11.2010, 16:08

Hallo CHDK-Bastler,

mit dem neuen Update (ab Rev. 465) wird der Zugriff auf native Kamera-Funktionen standardmäßig für alle Kameras verfügbar sein. Diese Funktionen lassen sich dann in Lua-Skripten verwenden. Dazu gibt es unter Lua 2 Befehle:
Syntax: [ Download ] [ Verstecken ]
Benutze Lua Syntax Highlighting
call_event_proc(name,...)
-- name = Name der Kamerafunktion (event procedure) + optionale Parameter
call_func_ptr(fptr,...)
-- fptr = Adresse einer validen ARM- oder Zeiger-Funktion + optionale Parameter
Erstellt in 0.003 Sekunden, mit GeSHi 1.0.8.9


Siehe auch ausführliche Informationen unter CHDK-Wiki.

Wichtig! Man sollte nur Funktionen verwenden, bei der man die Auswirkungen kennt. Unüberlegte oder wahllose Kommandos könnten hier die Kamera durchaus unbrauchbar machen.

Die direkte Einbindung von bestehenden Kamera-Funktionen bietet aber sehr schöne Anwendungsmöglichkeiten. Z.B könnte man so bei Video-Aufnahmen Blende, (bedingt auch Verschlusszeit) und ISO-Empfindlichkeit manuell steuern. Oder wie hier beschrieben einen Dark Frame erstellen.

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4501
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 12:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Zurück zu Code-Ecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast