[Lua] Av_Plus - Av-Modus mit Belichtungszeiten > 1 Sekunde

CHDK-Skripte, CHDK-Entwicklung, PC-Zusatzprogramme, Informationen für Tüftler

Av_Plus - Av-Modus mit Belichtungszeiten > 1 Sekunde

Beitragvon msl » 02.09.2012, 15:01

Hallo Skript-Freunde,

Im Ergebnis der Diskussion in diesem Thread wurde ein Skript entwickelt, dass die von Canon vorgegebenen Beschränkungen bei der Belichtungszeit umgeht. Der Kamerahersteller lässt außer im Modus Tv oder M keine Belichtungszeiten zu, die länger als eine Sekunde sind.


Das Skript beruht auf vielen mathematischen Berechnungen. Und da gibt es unter CHDK die Einschränkung, dass wir nur mit Ganzzahlen und nicht wie hier eigentlich erforderlich mit Dezimalzahlen die Berechnungen ausführen müssen. Das betrifft vor allem die Berechnung der hyperfokalen Distanz. Dadurch kommt es teilweise zu leichten Abweichungen.

Außerdem muss immer wieder durch Messung abgeglichen werden, weil erforderliche Werte nicht automatisch aktualisiert werden.

Das alles braucht auch Zeit. Da wir aber ein Skript haben wollen, was u.a. als Hauptaufgabe die Überwindung der Ein-Sekunden-Grenze beinhalten soll, ist Geschwindigkeit nicht das wichtigste Kriterium (meine Meinung).

Das Skript ist nur mit Kameras benutzbar, die über manuellen Fokus und Irisblende verfügen!

Was kann das Skript?
  • Berechnung der tatsächlichen Belichtungszeit unter Ausschluss der Ein-Sekunden-Grenze
  • Einstellbarer Blendenwert (auch Werte jenseits der nativen Kameramöglichkeiten) im laufenden Skript
  • Auswahl und Benutzung Fokusdistanz oder hyperfokale Distanz
  • Belichtungskorrektur
Skriptbedienung

Das Skript zeigt in der Skript-Konsole in einer Infozeile alle relevanten Werte an: Belichtungskorrektur, Verschlusszeit, Blende, Fokusdistanz, hyperfokale Distanz
Außerdem werden die benutzbaren Bedienelemente angezeigt (optional abstellbar).
  • [hoch, runter] - Belichtungskorrektur in 1/3-Schritten (z.B. 6/3 = 2 Ev)
  • [halb gedrückter Auslöser] - wie normale Kamerafunktion zum Überprüfen der Werte (Achtung: voll gedrückter Auslöser unterbricht das Skript.)
  • [links, rechts] - Auswahl Blendenwert
  • [SET] - Auslösen mit über Parameter einstellbarer Verzögerung (Verwacklungsschutz wegen langer Belichtungszeiten). Bei Anzeige "Fokus nicht OK!" und Verwendung der normalen Fokusdistanz wird nicht ausgelöst!
  • [DISP.] - Hin- und Herschalten zwischen Verwendung Fokusdistanz oder hyperfokaler Distanz (verwendeter Wert wird in der Infozeile durch ein Dreieck gekennzeichnet.)
  • [MENU] - Skriptende
  • Zoom-Tasten können zum Zommen verwendet werden. Es steht aber nur die Klickfunktion zur Verfügung.
Das Skript läuft in einer Schleife. Man muss also für eine weitere Aufnahme nicht erneut einen Skriptstart ausführen.

Skriptparameter
  • Verzoegerung [s] - in Sekunden einstellbare Auslöseverzögerung, voreingestellt 2.
  • Bedien-Info - optionales Ausblenden der Anzeige der Skript-Bedienelemente, voreingestellt an.
  • Offset Konsole - Verschiebung der Skriptkonsole nach rechts (positive Werte, maximal 7) oder links (negative Werte, maximal -6) zur persönlichen Anpassung
  • Korrektur Hyp [%] - ermöglicht eine prozentuale Korrektur (-20 bis 20%) der berechneten hyperfokalen Distanz, wenn es Abweichungen zum DOF-Rechner gibt. Voreingestellt 0.
  • Berechnen Tv < 1s - Berechnungen werden auch mit Skript durchgeführt, wenn die Belichtungszeit < 1s ist.
  • Berechnen Tv > 64s - Wenn das CHDK für die verwendete Kamera Belichtungszeiten >64s unterstützt, kann diese Option aktiviert werden, voreingestellt aus.
  • Color-Info - Option für alternative mehrfarbige Anzeige der Skript-Informationen statt in der normalen Skript-Konsole, voreingestellt aus.
  • Anzeigeverzoegerung [100ms] - gilt für mehrfarbige Anzeige. Da andere Kamera-Anzeige-Funktionen die mehrfarbige Anzeige überschreiben, kann hier eine Verzögerung in 100-Millisekunden-Schritten eingestellt werden. Voreingestellt ist 10, also 1000 ms.
  • LCD 16:9 - Angabe zum Seitenverhältnis des LCD-Bildschirms, damit die mehrfarbige Anzeige zentriert erfolgt, Wenn die eine 16:9-Anzeige besitzt, muss dieser Parameter aktiviert werden. Voreingestellt aus.

Besonderheiten
  • Je nach Einstellung der Brennweite (Zoom) ändert sich kleinstmögliche Blendenzahl. (Je mehr Brennweite desto weniger Offenblende).
  • Bei Benutzung der Fokus-Distanz wird nur ein Foto erstellt, wenn auch der Fokus ok ist (meist grüner AF-Rahmen).
  • Bei Benutzung der hyperfokalen Distanz wird auch ohne korrekte Fokussierung ein Foto erstellt.
  • Die eingestellte Belichtungskorrektur wird nicht in den Exif-Daten eingetragen. Dafür weicht die Angabe für die Belichtungszeit um den eingestellten Betrag der Belichtungskorrektur ab (z.B. Tv=1s, Belichtungskorrektur -1EV, Exif-Angabe der Belichtungszeit=0,5s). Die Belichtungskorrektur der Kamera sollte nicht verwendet werden!

Zu diesem Skript gibt es inzwischen auch eine Anleitung im PDF-Format, die Werner_O bereitstellt - siehe Anhang.

Vielen Dank an Werner_O für die Inspiration und die umfangreichen Tests, die maßgeblich zur Skriptentwicklung beigetragen haben.

Gruß msl
Dateianhänge
Anleitung_Skript_AV-Plus.zip
Anleitung zum Skript von Werner_O
(88.92 KiB) 7-mal heruntergeladen
Av_Plus.lua
v1.0.004
(9.47 KiB) 415-mal heruntergeladen
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4507
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 12:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Re: Av_Plus - Av-Modus mit Belichtungszeiten > 1 Sekunde

Beitragvon Werner_O » 02.09.2012, 20:28

Hallo msl,

vielen lieben Dank für die neue Skriptversion!

Ich habe die eben an meiner SX20 mit dem aktuellen CHDK-DE 1.1 v2112 ausprobiert und ich konnte keine Fehler feststellen :-)

Es konnten sowohl Blendenwerte von f11-f16 vorgegeben werden, ebenso konnte ich Belichtungszeiten von über 200sec erzwingen, wobei diese auch vorher korrekt in der Infozeile angezeigt wurden.
Bei aktiviertem "Berechne (TV-Werte) <1sec" wurden ebenfalls korrekt belichtete Bilder gemacht (Hinweis an andere User: diese Skriptoption sollte normalerweise immer aktiviert werden).
Der zuletzt gemeldete Fehler von mir zu den Vorgabewerten für den prozentualen Korrekturfaktor für die hyperfokale Distanz taucht mit CHDK-DE 1.1 v2112 nicht auf. Sobald CHDK-DE 1.2 mit mind. v2111 oder höher fertig ist werde ich das damit ebenfalls testen.

Info für SX20-User (gilt evtl. auch für SX1- oder SX10-User):
Für die SX20 1.02d habe ich eben für den nötigen prozentualen Korrekturfaktor für die hyperfokale Distanz den Wert von +5 (%) ermittelt.
(In meinem Handbuch zum AV-Skript zu diesem Skript wird übrigens auch beschrieben, wie dieser prozentuale Korrekturfaktor auch für andere Kameras ermittelt werden kann.)

Hier mal ein Anwendungsbeispiel für dieses Skript:
Aufnahmen mit extremer Tiefenschärfe


Laut dem Online DOF Calculator liegt die hyperfokale Distanz der SX20 bei Brennweite 5mm (28mm KB) und Blende 11 (welche mit diesem Skript ja möglich wird) bei nur noch 45cm, wobei das Near Limit bei 22cm liegt und das Far Limit bei Unendlich.
Einfacher ausgedrückt: der Schärfebereich beginnt dann bereits bei 22cm (vor der Linse) und geht bis zu Unendlich!

Diesen Umstand habe ich mir zuletzt bei für Präsentations-/Werbe-Zwecke gedachten Aufnahmen von Zimmern von zu vermietenden Appartements zunutze gemacht, um auf einfache Weise Bilder mit quasi optimaler Tiefenschärfe zu erreichen.
Da das Skript bei aktivierter hyperfokaler Distanz auch ohne erfolgreiche AF-Messung auslöst (der Fokus wird dann vom Skript auf die hyperfokale Distanz eingestellt) mußte ich mich darum nicht mit AF-Problemen oder der Frage, worauf fokussiere ich überhaupt für die beste Tiefenschärfe, auseinandersetzen :-)))
Mit dem Skript AV-Plus bei Vorwahl Brennweite 5mm, f11 und "Hyperfokale Distanz aktiviert" waren alle Bilder der Räume von vorne bis hinten sozusagen "automatisch scharf" ohne je vorher per AF überhaupt fokussieren zu müssen.

Noch einfacher als mit diesem Skript kann man m.E. solche Aufnahmesituationen nicht lösen, wobei ein Stativ dann aber schon Pflicht ist und sicherheitshalber auch eine Auslöseverzögerung von mind. 2sec eingestellt sein sollte.
Die im Skript mögliche Belichtungskorrektur hilft, auch bei schwierigen Lichtverhältnissen zu korrekt belichteten Bildern zu kommen.
Da die 4000x3000 Pixel von Bildern meiner SX20 sowieso etwa für Web-Präsentationen verkleinert werden müssen macht es auch keinen Sinn, Brennweiten größer als 5mm (28mm KB) zu verwenden und damit unnötig Tiefenschärfe zu verschenken. Selbst spätere Ausschnitte sind ja zumeist immer noch zu groß und müssen ebenfalls noch verkleinert werden.

Ansonsten noch zum Skript:

Nur mit diesem Skript können Freunde des AV-Modus (Blendenvorwahl) automatisch generierte Belichtungszeiten länger als 1sec erreichen!
64sec sollten normalerweise immer möglich sein, was auch für Nachtaufnahmen des Sternenhimmels am Stativ üblicherweise ausreichen sollte.
Bei Kameras, die das zulassen (etwa meine SX20), sind sogar TV-Werte über 10min möglich.
Zudem können Blendenwerte von f11-f16 erreicht werden, welche im normalen AV-Modus nicht möglich sind (bitte dazu mein Handbuch zum Skript AV-Plus lesen, da Blendenwerte von f13-f16 oft erst ab einer gewissen Brennweite verfügbar werden).

Last not least:
Danke nochmals an msl für seine unermüdliche Entwicklungsarbeit an diesem Skript in den letzten 10 Monaten!
Wenn ich richtig nachgerechnet habe sind wir inzwischen bei der 15. Skriptversion angelangt...
Schade ist aber, daß bisher außer mir so gut wie niemand mit getestet oder Erfahrungen zu diesem Skript mitgeteilt hat - da sehe ich ehrlich gesagt noch echten Nachholbedarf anderer User dieses Forums. Nur durch Rückmeldungen von Usern anderer Kameras können etwaige mir selber nicht auffallende Fehler im Skript aufgedeckt und auch behoben werden.

Liebe Grüße
Werner_O
Benutzeravatar
Werner_O
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 1011
Registriert: 22.10.2010, 14:12
Wohnort: Köln
Kamera(s): SX20 1.02d
SX240 1.01a
S100 1.01a
S3 1.00a

Re: Av_Plus - Av-Modus mit Belichtungszeiten > 1 Sekunde

Beitragvon rudi » 03.09.2012, 12:43

Hallo Werner_O,

die Revision 2111 bringt noch keine Veränderung.
Bei den betroffenen Kameras muss die Brennweitentabelle auch in platform/{KAMERA}/main.c eingebunden werden.

Gruß rudi
Benutzeravatar
rudi
CHDK-Spezialist
CHDK-Spezialist
 
Beiträge: 500
Registriert: 11.09.2009, 12:27
Kamera(s): A590IS_101B, SX260_100B

Re: Av_Plus - Av-Modus mit Belichtungszeiten > 1 Sekunde

Beitragvon Werner_O » 03.09.2012, 21:54

@msl,

auch mit CHDK-DE 1.2 v2125 ist der Fehler bzgl. Einstellen der Vorgabewerte für den Korrekturfaktor für die hyperfokale Distanz nicht mehr aufgetaucht - dieses Problem betrachte ich somit als gelöst.
Auch allerdings nur einige wenige Testaufnahmen waren mit 1.2 normal und ich konnte alles wie gehabt einstellen.

@Rudi,

vermutlich beziehst Du Dich darauf:
Revision 2111: 01 Sep 2012 03:19:53 (philmoz)
Fix to fisig_dryos.c for finding focus_len_table for A1200, SX1, SX10 and SX20.

Danke für Deinen Hinweis, aber dieses Problem sollte besser hier weiter diskutiert werden:
Re: AF & MF - Sind ermittelte Werte der Fokusdistanz richtig
(Nur zur Info: auch mit v2125 "spinnt" der DOF-Rechner bei meiner SX20 immer noch, was sich auch im AV-Plus-Skript in der Info für S (ermittelte Objektdistanz) zeigt, aber dieses Problem sollte im genannten Thread weiter diskutiert werden und nicht hier.)

Liebe Grüße
Werner_O
Benutzeravatar
Werner_O
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 1011
Registriert: 22.10.2010, 14:12
Wohnort: Köln
Kamera(s): SX20 1.02d
SX240 1.01a
S100 1.01a
S3 1.00a

Re: Av_Plus - Av-Modus mit Belichtungszeiten > 1 Sekunde

Beitragvon Tarribo » 22.10.2012, 21:02

Liebe Skriptgemeinde,

ich hatte in einem anderen Thread schon das Problem der eingeschränkten Belichtungszeit (1 Sek) angesprochen. Werner_O hat mir dein Skript wärmstens empfohlen. Leider sehe ich jetzt, dass es nur für Kameras mit manuellem Fokus und manueller Blende funktioniert. Beides trifft auf meine IXUS 220 HS meines Wissens nicht zu. Das weite Problem ist, dass ich das nette Feature in Verbindung mit einem Zeitrafferskript brauche. Denn ich möchte über 24 Stunden die Kamera laufen lassen, korrekt belichtete Bilder und einen ISO von 100 damit die Nachtaufnahmen nicht rauschen und schnelle Bewegungen nette Unschärfen ziehen. Ein schöner Effekt im späteren Video, wie ich finde.

@msl Hast du eine Lösung für mein Problem bzw. könntest du dieses Skript in ein Zeitrafferskript integrieren? Wahrscheinlich ist das ziemlich kompliziert aber es wäre echt supercool.

Ich freue mich über jede Hilfe

Viele Grüße

Tarribo

msl hat geschrieben:Hallo Skript-Freunde,

Im Ergebnis der Diskussion in diesem Thread wurde ein Skript entwickelt, dass die von Canon vorgegebenen Beschränkungen bei der Belichtungszeit umgeht. Der Kamerahersteller lässt außer im Modus Tv oder M keine Belichtungszeiten zu, die länger als eine Sekunde sind.

Das Skript ist nur mit Kameras benutzbar, die über manuellen Fokus und Irisblende verfügen!

...
Vielen Dank an Werner_O für die Inspiration und die umfangreichen Tests, die maßgeblich zur Skriptentwicklung beigetragen haben.

Gruß msl
2x IXUS 220 HS
CHDK-DE 100c-1.1.0
CHDK-DE 101e-1.1.0
Tarribo
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 37
Registriert: 24.03.2010, 00:38
Kamera(s): PowerShot ELPH 300 HS / IXUS 220 HS / IXY 410F 101
PowerShot ELPH 300 HS / IXUS 220 HS / IXY 410F 100

CHDK-DE 100c-1.1.0
CHDK-DE 101e-1.1.0

Re: Av_Plus - Av-Modus mit Belichtungszeiten > 1 Sekunde

Beitragvon ICE » 03.08.2014, 09:50

Hallo Zusammen,

ich habe dieses Skript nun einmal mit meiner SX40 ausprobiert und dabei ein eventuell komisches Verhalten bemerkt. Wenn ich mit "links/rechts" den Blendenwert auswählen möchte, so vollzieht die Kamera bei jedem Druck auf die Taste einen vollständigen Fokus, der bei schlechten Lichtverhältnissen auch mal was dauern kann. Ist das so gewollt? Bei hoch/runter kann man ja die Belichtung einstellen und das geht ganz schnell.

Gruß,
Martin
ICE
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 21
Registriert: 23.05.2014, 11:43
Kamera(s): SX40, 700D

Re: Av_Plus - Av-Modus mit Belichtungszeiten > 1 Sekunde

Beitragvon msl » 03.08.2014, 11:14

Hallo,

systembedingt ist bei Veränderung der Blendenwerte eine Neufokusierung notwendig, um alle notwendigen Daten für die Neuberechnung der Werte zu erhalten.

Mit hoch/runter stellt du die Belichtungskorrektur und NICHT die Belichtung ein. Da wir die Blendenwerte im Skript vorgeben, verändert sich bei einer Belichtungskorrektur logischerweise nur die Belichtungszeit, wenn eine Belichtungskorrektur durchgeführt wird.

Werner_O hat übrigens eine umfangreiche begleitende PDF-Datei zu Skript bereitgestellt - siehe erstes Posting.

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4507
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 12:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a


Zurück zu Code-Ecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste