[uBasic] Erweiterter Custom-Timer

CHDK-Skripte, CHDK-Entwicklung, PC-Zusatzprogramme, Informationen für Tüftler

Erweiterter Custom-Timer

Beitragvon Werner_O » 05.01.2014, 15:30

Hallo zusammen,

aufgrund einer Anfrage an mich habe ich ein einfaches uBasic-Skript geschrieben (übrigens mein erstes eigenes Skript), welches etliche Beschränkungen des Custom-Timers aufhebt.

Dieses Skript macht eine voreinstellbare Anzahl von Aufnahmen in ebenfalls voreinstellbaren Zeitabständen. Zusätzlich gibt es noch eine einstellbare Auslöseverzögerung vor der ersten Aufnahme.
Sollten nicht alle vorgewählten Aufnahmen nötig sein, kann auch dieses Skript durch Druck auf den Auslöser vorzeitig abgebrochen werden.

Bezüglich der Einstellungen zu Fokus, Kameramodus (P, Av, Tv, M), ISO-Einstellung uam. macht dieses Skript dabei keine Änderungen und es werden die Einstellungen verwendet, die vorher im Canon-Menü eingestellt wurden.

Für HDR-Reihenaufnahmen ist dieses Skript dabei m.W. nicht geeignet.

Hier noch die aktuellen (aber vorher änderbaren) Voreinstellungen:
Anzahl der Bilder = 20
Auslöseabstand = 3sec
Auslöseverzögerung = 15sec

Zusammenfassung:
Dieses simpel gestrickte Skript kann nur etliche Beschränkungen des Custom-Timers aufheben, mehr aber nicht.
Allerdings reicht das ja manchmal bereits aus für gewisse Aufnahmesituationen. Zudem werden die Canon-Einstellungen verwendet, ohne vorher erst via CHDK Alt-Menü zusätzliche Einstellungen vornehmen zu müssen.

EDIT 07.01.2014 - Version 1.1 verfügbar
Dank der Hilfe von msl wurde das Skript jetzt nun etwas komfortabler und bediensicherer.
Die Änderungen:
1) Wird das Skript im Wiedergabemodus gestartet statt wie notwendig im Aufnahmemodus, erscheint eine entsprechende Fehlermeldung im Display.
2) Im Display wird nun zusätzlich die Nummer der aktuellen Aufnahme angezeigt inkl. der vorgewählten Gesamtanzahl der Aufnahmen.
3) Neu eingeführte Bereichsgrenzen für die Vorgabewerte schließen Fehler wegen unsinniger eigenen Vorgaben aus (etwa negative Wertevorgaben). Die Anzahl der Bilder wurde dabei auf 2-500 beschränkt, die Auslöseabstände auf 1-300 sec und die Auslöseverzögerung auf 0-300 sec.

EDIT 08.01.2014 - Version 1.2 verfügbar
Für den Auslöseabstand ist nun auch 0 vorwählbar, auch wenn 0 sec Auslöseverzögerung defakto nicht möglich sind.
Mit 0 als Vorwahl macht die jeweilige Kamera die Bilder aber nun immer so schnell wie möglich, genau wie der eingebaute Custom-Timer. Insbesondere bei neueren Kameras mit bereits CMOS-Sensor statt CCD-Sensor können so die Auslöseintervalle deutlich verkürzt werden, sodaß deutlich mehr als nur 1 Bild/sec gemacht werden können.

Hier der Link zum Skript:
intervwo.zip

Enjoy
Werner_O
Benutzeravatar
Werner_O
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 1011
Registriert: 22.10.2010, 14:12
Wohnort: Köln
Kamera(s): SX20 1.02d
SX240 1.01a
S100 1.01a
S3 1.00a

Zurück zu Code-Ecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste