[Lua] Neues Intervallskript "IntervWO"

CHDK-Skripte, CHDK-Entwicklung, PC-Zusatzprogramme, Informationen für Tüftler

Re: Neues Intervallskript "IntervWO"

Beitragvon titoxxx » 13.03.2015, 03:34

Hey Leute,

also das script ließt sich so, als hätte man meine Wunschliste kopiert :-)
Nur bekomm ich es nicht zum Laufen.
Wähle ich den Save Mode, dann bringt er mir den Fehler "Save Mode ist aktiv, bitte M, Tv, Av... wählen".
Deaktivere ich den Save Mode, dann macht er ein Bild und bricht dann ab :?

Ich hoffe es liegt nicht an meiner Cam... es ist eine IXUS 220 HS (100c).

Außerdem wäre es cool, wenn ich dauerhaft den Blitz deaktivieren könnte.

Hoffentlich kann mir jemand von Euch weiterhelfen.

Gruß
titoxxx
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 3
Registriert: 13.03.2015, 02:17
Kamera(s): Canon IXUS 220 HS

Re: Neues Intervallskript "IntervWO"

Beitragvon Werner_O » 13.03.2015, 19:27

Hallo titoxxx,

zunächst einmal herzlich willkommen hier im Forum!

Nur bekomm ich es nicht zum Laufen.

Bei der Verwendung von CHDK sollte man generell nur die Programme P, Tv, Av oder M verwenden - nur dann ist sichergestellt, daß CHDK und auch Skripte einwandfrei funktionieren können!
Vermutlich hast Du das Skript im Programm A (Auto) gestartet - bitte wähle stattdessen z.B. Programm P, dann sollte es funktionieren.

Bzgl. Blitz:
Bei der IXUS 220 HS gibt im Canonmenü die Möglichkeit, diesen vor Skriptstart generell auszuschalten.
Siehe dazu bitte Seite 54 im PDF-Handbuch zur Ixus 220.

@Marjun:
Ich habe Dich nicht vergessen - eine nochmals erweiterte Skriptversion ist bereits in Arbeit.
Allerdings muß ich gerade zwei PCs von Freunden wieder flottmachen, sodaß ich kaum Zeit zum Programmieren finde...
Übrigens: Hast Du überhaupt im Canonmenü die Rückschaufunktion deaktiviert?

@Jörg:
Verbleibt man in dem Zustand ‚shoot_half‘ dann verhält sich das mit dem Display je nach Kamera anders.
Meine Kameras verhalten sich da wie folgt (Bei Rückblick Aus)...

Bitte teste meine Skriptversion 1.12 Beta 2 mal an Deinen Kameras mit aktiviertem AE-Lock:
1) Bei deaktivierten Unterserien wird dann beim ersten Bild ein AE-Lock gemacht, der bis zum letzten Bild ein dauerhaftes Halfshoot erzwingt bei Verwendung von press/release shoot_full_only für Aufnahmen.
2) Bei aktivierten Unterserien gilt der AE-Lock und somit auch ein dauerhaftes Shoothalf nur für die jeweilige Unterserie, und vor der nächsten Unterserie wird Shoothalf wieder gelöst.
Deine Ergebnisse würden mich interessieren, da beide meine Kameras ja ein zweites LCD ("optischer" Sucher) haben.
Meine eigenen Tests sind somit leider nur begrenzt aussagekräftig (bei Rückschau = Off bleibt nach aktiviertem LCD_Off der Bildschirm dauerhaft zappenduster bis zum Wiedereinschalten).

Liebe Grüße
Werner_O
Benutzeravatar
Werner_O
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 1014
Registriert: 22.10.2010, 14:12
Wohnort: Köln
Kamera(s): SX20 1.02d
SX240 1.01a
S100 1.01a
S3 1.00a

Re: Neues Intervallskript "IntervWO"

Beitragvon titoxxx » 14.03.2015, 21:58

=D> =D> =D> =D>
ich bin so ein Pfosten :badgrin:
Jetzt weiß ich wieso es nicht ging. Ich habe zwar die Intervallzeit auf 1 sec gehabt, jedoch übersehen, dass ich direkt obendrüber auf 100 Minuten eingestellt hatte.
Das grobe läuft nun, es wurden ohne Blitz alle Sekunde ein Bild gemacht.
Nun geht es noch ans Feintuning, dh. schauen wie ich den Bildschrim schwarz bekomme... dass er nicht neu fokusiert... was Unterserien sind. Ich weiß, es steht alles auf der ersten Seite und im kompletten Beitrag verteilt, aber dazu komm ich erst heute Nacht.
Ach schön, das rettet mir den Abend !!!

Vielen Dank euch.

-- 14.03.2015, 21:11 --

Hi nochmal...

also das Display geht kurz nach dem Bild für ne halbe Sekunde aus, geht dann aber direkt wieder an für das nächste Bild. Ist das normal oder sollte das Display komplett aus bleiben?
Gibt es auch eine Möglichkeit einen externen Akku anzuschließen? Ich habe es versucht, jedoch schaltet die Cam dann direkt in den Standby Modus wie man es kennt wenn man sich die Bilder auf dem PC anschauen möchte.

Gruß
titoxxx
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 3
Registriert: 13.03.2015, 02:17
Kamera(s): Canon IXUS 220 HS

Re: Neues Intervallskript "IntervWO"

Beitragvon Werner_O » 15.03.2015, 14:56

@titoxxx

Hast Du im Canonmenü die Rückschaufunktion deaktivert?
Ansonsten funktioniert das Ausschalten des LCDs nicht.

@Jörg

Danke für Deine Tests mit meinem Skript.

Allerdings würde ich (Dein Einverständnis vorausgesetzt) vorschlagen, die Postings zu Deinem "Flickerproblem" von msl in einen separaten Thread auszulagern. Das wäre m.E. für uns beide vorteilhaft.

Liebe Grüße
Werner_O
Zuletzt geändert von Werner_O am 15.03.2015, 17:59, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Werner_O
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 1014
Registriert: 22.10.2010, 14:12
Wohnort: Köln
Kamera(s): SX20 1.02d
SX240 1.01a
S100 1.01a
S3 1.00a

Re: Neues Intervallskript "IntervWO"

Beitragvon c_joerg » 15.03.2015, 17:30

Hallo Werner_O,

Allerdings würde ich (Dein Einverständnis vorausgesetzt) vorschlagen, die Postings zu Deinem "Flickerproblem" von msl in einen separaten Thread auszulagern. Das wäre m.E. für uns beide vorteilhaft.


Ich ware damit einverstanden...

Grüße Jörg
c_joerg
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 334
Registriert: 14.08.2014, 07:50
Wohnort: Bremen
Kamera(s): S110 103a
IXUS30 100k
2 * S45
2 * G1X 101a, 100e
SX230 101a
SX50hs 100c
IXUS160 100a
EOS M3 101a

Re: Neues Intervallskript "IntervWO"

Beitragvon titoxxx » 15.03.2015, 21:39

Ich habe den Fehler gefunden bez. des Display. Also es ist kein Fehler, aber ich habe die Anzahl der Bilder von 0=unendlich auf 10.000 gesetzt, denn in der Beschreibung des Scriptes stand "das Display schaltet sich vor dem letzten Bild einer Serie wieder ein"... wenn ich aber kein Ende definiere, dann ist hier vielleicht irgendwo ein Konflikt. Daher einfach mal auf eine definierte Zahl gesetzt und siehe da... es läuft.

Nun aber zu meiner zweiten Frage mit dem Akku.
Mit einem vollen Canon Akku kann ich ca. 2 Stunden Bilder im Abstand von grob 2,5 Sekunden schießen. 1 sec wurde eingestellt, aber vielleicht ist die Kamera zu langsam dafür. Raw Bilder schießt die Cam nur alle 3,5 sec.
Aber 2,5 sec sind ausreichend. Es wäre halt genial, wenn ich meinen externen 8000 mAh Akku per USB anschließen könnte, ohne dass die Cam in diesen Standby Vorschaumodus wechselt.
Kennt Ihr eine Lösung? Wäre uncool wenn ich alle 2 Stunden den Akku wechseln müsste. Lieber wäre es mir, die Cam aufzustellen und 10h lang nichts zu ändern.
titoxxx
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 3
Registriert: 13.03.2015, 02:17
Kamera(s): Canon IXUS 220 HS

Re: Neues Intervallskript "IntervWO"

Beitragvon msl » 15.03.2015, 21:46

Werner_O hat geschrieben:... die Postings zu Deinem "Flickerproblem" von msl in einen separaten Thread auszulagern.

Erledigt: => viewtopic.php?f=7&t=3458 Den Titel für das Thema kann Jörg anpassen.
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4512
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 12:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Re: Neues Intervallskript "IntervWO"

Beitragvon Werner_O » 18.03.2015, 03:58

Hallo titoxxx,

vielen Dank für Deine Fehlermeldung zu meinem Skript!
In der sehr bald erscheinenden neuen Skriptversion "IntervWO 1.12 Beta 3" habe ich diesen Fehler hoffentlich behoben.

Nun aber zu meiner zweiten Frage mit dem Akku...

Dieses Problem passt nicht in diesen Thread zu meinem Skript IntervWO!
Bitte schaue dazu mal in diesen besser geeigneten Thread:
http://forum.chdk-treff.de/viewtopic.php?f=20&t=3400
Dort werden solche Fragen umfangreich diskutiert mit praktischen Lösungsvorschlägen.
Eine Stromversorgung der Ixus 220 via USB ist dabei m.W. technisch nicht möglich.

Liebe Grüße
Werner_O
Benutzeravatar
Werner_O
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 1014
Registriert: 22.10.2010, 14:12
Wohnort: Köln
Kamera(s): SX20 1.02d
SX240 1.01a
S100 1.01a
S3 1.00a

Re: Neues Intervallskript "IntervWO"

Beitragvon Marjun » 19.03.2015, 18:54

Hallo Werner. Wegen der Rückschaufunktion, weiß ich gerade nicht, ich habe seit 1 Woche wieder wie ältere Version drauf. Sorry.
Mach dir keinen Streß ich hab alle Zeit der Welt und vermisse eigentlich für meine Bedürfnisse nichts =D>

Ich hätte aber noch eine Frage an alle zu der bevorstehenden Sonnenfinsternis.
Ich würde die gerne morgen Aufnehmen mit dem Script.
Was könnt ihr mir da für Einstellungen empfehlen ? Auch was das CHDK Menü (allgemeine Programmfunktion) und eben diese Scripteinstellungen. Kameraeinstellungen usw.
Eine zertifizierte Sonnenfolie habe ich hier und auf die Fensterscheibe geklebt durch die ich dann das Schauspiel aufnehmen möchte per Intervall. Bin selber leider auf Arbeit :cry:
Marjun
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 82
Registriert: 24.02.2015, 19:21
Wohnort: Niederrhein
Kamera(s): PowerShot SX160 IS

Re: Neues Intervallskript "IntervWO"

Beitragvon werna » 19.03.2015, 21:28

Hallo,
danke erstmal, das ist jetzt das 3. Intervallskript das ich getestet habe und das intuitiveste.
Alles läuft soweit.
AE-Lock und AF-Lock funktioniert.
Bildschirm manuel ein/aus auch, bei meiner IXUS 95.
alles super.
=D>
Was bei mir aber aber nicht funktioniert hat, war den Focus auf unendlich zu stellen oder auf manuell.

Liegt das an meiner IXUS 95 oder habe ich was falsch gemacht?
wäre praktisch für einen Sonnenaufgang wennman das Script in finsterer Nacht starten lässt...
werna
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 1
Registriert: 19.03.2015, 19:41
Kamera(s): IXUS 95 IS
Olympus E-PL3
Mobius Action Cam

Re: Neues Intervallskript "IntervWO"

Beitragvon Werner_O » 20.03.2015, 19:17

Hallo werna,

zunächst einmal herzlich willkommen hier im Forum!

Vielen Dank für Deine Rückmeldung. Mich freut dabei besonders, dass Dir mein Bedienkonzept gefällt und Du das noch als "intuitiv bedienbar" ansiehst, auch wenn die Liste der Vorgabeparameter doch schon recht lang geworden ist.

Was bei mir aber aber nicht funktioniert hat, war den Focus auf unendlich zu stellen oder auf manuell.

Für eine Fehleranalyse wäre es hilfreich für mich, wenn Du das Skript mit jew. mindestens 2 Bildern in den Auto-FixFokus-Einstellungen MAN und INF ausführen würdest und hier dann posten würdest, was das Skript dann anschließend an der Konsole zu den gemachten Fokus-Einstellungen ausgibt.
Diese Konsolenausgaben kannst Du nach Skriptende auch bequem in Ruhe nachlesen über diese CHDK-Funktion:
Hauptmenü/Verschiedene Einstellungen/Konsole/Zeige letzte Konsole.

Nach einer gelungenen Serie in Einstellung "Auto-FixFokus = MAN" und "Man. A-Fixfokus Distanz = 200 cm" sollte dort bspw. stehen:
<<
Verwendeter Fokusmodus:
Auto-FixFokus manuelle Distanz
Manueller FixFokus war gewählt:
Fokus gesetzt auf (z.B.) 1,917 m
>>

INFO:
Bei aktiviertem Auto-FixFokus darf mein Skript übrigens nie mit bereits aktivem MF-Modus gestartet werden:
Dann hat die bereits gesetzte MF-Einstellung oberste Priorität und das Skript ändert diese Fokuseinstellung nicht!
Gemachte Vorgabeoptionen zu "AF-Lock" und "Auto-FixFokus" werden dann vom Skript ignoriert.

Liebe Grüße
Werner_O
Benutzeravatar
Werner_O
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 1014
Registriert: 22.10.2010, 14:12
Wohnort: Köln
Kamera(s): SX20 1.02d
SX240 1.01a
S100 1.01a
S3 1.00a

Re: Neues Intervallskript "IntervWO"

Beitragvon Werner_O » 21.03.2015, 15:32

Hallo zusammen,

hiermit möchte ich nun endlich die neue Skriptversion IntervWO 1.12 Beta 3 vorstellen, welche weitere wesentliche Neuerungen bringt. Sorry, dass es solange gedauert hat, aber der dazu nötige Programmieraufwand war enorm und erforderte tiefgreifende Änderungen am bisherigen Code.

Zur Info, weil dieser Thread inzwischen ziemlich unübersichtlich geworden ist:
Die bisherigen Änderungen zur momentanen Skriptversion 1.11 im Anfangsthread sind hier beschrieben:
IntervWO 1.12 Beta 1
IntervWO 1.12 Beta 2
In diesem Posting werden nur die neuesten Änderungen zu IntervWO 1.12 Beta 3 beschrieben.

Zunächst alle nun verfügbaren Vorgabeparameter im Überblick:


Bild

Gegenüber Skriptversion 1.12 Beta 2 gibt es jetzt vier weitere Vorgabeparameter:

1: Die Intervallzeit kann nun auch in Stunden vorgegeben werden.

2: Auch die Startverzögerung kann nun ebenfalls in Stunden vorgegeben werden.

3: Für die Display-Taste kann nun statt DISPLAY alternativ auch die Taste SET vorgewählt werden. Das ist wichtig für Kameras, die über keine Taste DISPLAY verfügen.

4: Über den neuen Vorgabeparameter "Blitzbereitschaft abwarten" kann das Skript vor jeder Aufnahme immer erst warten, bis ein interner Blitz wieder einsatzbereit ist.
Soll bei jeder Aufnahme geblitzt werden, muss man den Blitz natürlich vorher im Canon-Menü entsprechend einstellen.
Bei CAMs mit klappbarem Blitz kann man diesen auch bei laufendem Skript beliebig ab- oder wieder zuschalten, weil das Skript dessen Zustand laufend abfragt. Auf eine Blitzbereitschaft wird dann tatsächlich nur dann gewartet, wenn der Blitz auch tatsächlich ausgeklappt ist. Gefundene Änderungen zum Blitz-Status werden dabei an der Konsole angezeigt.
Wichtiger Hinweis:
Diese Option funktioniert nur mit internen Blitzen, nicht aber mit externen Blitzen an CAMs mit Zubehörschuh!

Die wichtigste (und programmtechnisch gesehen aufwändigste) Neuerung sitzt aber sozusagen "unter der Motorhaube" und betrifft die Display-Taste (DISPLAY oder SET):
Diese ist nun auch bei deaktiviertem "Display aus n. Bild/Serie…" immer zwischen den Aufnahmen bis 500 ms vor der nächsten Aufnahme aktiv und das nun auch zusätzlich bereits während der Startverzögerung.

Was bedeutet das für die Praxis:

Bei deaktiviertem "Display aus n. Bild/Serie…" kann über die Display-Taste nun die Konsole wiederhergestellt werden, wobei zusätzlich die Zeitangabe bis zum nächsten Bild aktualisiert wird. Man kann so nun immer durch Drücken dieser Taste nachschauen, wann die nächste Aufnahme erfolgen wird.

Bei aktiviertem "Display aus n. Bild/Serie…" schaltet die Display-Taste wie bisher das LCD aus bzw. wieder ein, wobei nach einem Wiedereinschalten ebenfalls die Zeitangabe bis zum nächsten Bild aktualisiert wird.
Da diese Taste nun auch immer bereits während der Startverzögerung aktiv ist, kann man das LCD nun bereits nach Skriptstart und vor der ersten Aufnahme aus- und wieder einschalten.
Die Einstellungen "Display aus n. Bild/Serie 1/3/5/10" schauen nun zum gegebenen Zeitpunkt nur noch nach, ob das LCD aktuell an ist und deaktivieren dieses dann ggfs. automatisch. Die Display-Taste bleibt dann weiterhin zum Ein-/Ausschalten des LCD aktiv.

Eine weitere Neuerung gibt es zu aktiviertem "AF-Lock bei 1. Bild/Serie":
Bei deaktivierten Unterserien wird dann der gewählte Wert für den Parameter "Timeout für AF-Lock" mit eingerechnet und der AF-Lock so zeitig ausgeführt, dass die erste Aufnahme pünktlich erfolgen sollte.

Eine weitere wichtige Neuerung "unter der Motorhaube" betrifft das Fehler-Management in diesem Skript:
Dieses wurde grundlegend überarbeitet und überprüft nun beim Skriptstart sämtliche gewählten Vorgabeparameter mit den aktuellen Kameraeinstellungen auf Kompatibilität.
Kleinere gefundene Fehler korrigiert das Skript wie bisher automatisch, zeigt diese Autokorrekturen aber (auch nach Skriptende) an der Konsole an.
Kritische gefundene Fehler führen wie bisher zu einem Skriptabbruch, werden nun aber gesammelt an der Konsole ausgegeben.

Das neue Fehler-Management soll so auch Anfängern im Detail anzeigen, warum es zu einem Fehler gekommen ist und welche Skript- und/oder Kamera-Einstellungen ggfs. geändert werden müssen, damit dieses Skript wie gewünscht funktionieren kann.

Mein besonderer Dank gilt an dieser Stelle msl für seinen privat durchgeführten "Crash-Kursus" zu Lua Tables, durch welche das neue Fehler-Management überhaupt erst möglich wurde.

Mein Dank gilt aber auch allen denen, die durch Feedbacks, Fehlermeldungen und neuen Vorschlägen massgeblich mit zur Entwicklung der neuen Skriptversion beigetragen haben.

Wie immer gilt aber auch diesmal:
Für jegliche Rückmeldungen zu der neuen Skriptversion bin ich dankbar!!!
Meine eigenen beiden CAMs reichen für vollständige Tests nicht aus, und es ist langsam auch an der Zeit, im Anfangsthread nun endlich eine neue "stabile Skriptversion 1.12" mit den vielen neuen Möglichkeiten anzubieten.

Liebe Grüße
Werner_O
Dateianhänge
IntervWO.lua
Skript IntervWO in Version 1.12 Beta 3
(19.84 KiB) 108-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
Werner_O
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 1014
Registriert: 22.10.2010, 14:12
Wohnort: Köln
Kamera(s): SX20 1.02d
SX240 1.01a
S100 1.01a
S3 1.00a

Re: Neues Intervallskript "IntervWO"

Beitragvon Marjun » 23.03.2015, 23:16

Bin gerade etwas irrtiert, bei mir startet das Script nicht einmal. Ich komme mit der Displaytaste nicht einmal ins CHDK Menü, kann es sein dass das Script nur für extrem teuere Kamera gemacht wurde ? Mir scheint es auch sehr groß, eventuell kommt meine Kamera da nicht mehr mit zurecht, mangels Speicher o.ä. ? :shock: Nehm ich das alte 1.11 läuft alles wieder normal
Marjun
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 82
Registriert: 24.02.2015, 19:21
Wohnort: Niederrhein
Kamera(s): PowerShot SX160 IS

Re: Neues Intervallskript "IntervWO"

Beitragvon Werner_O » 24.03.2015, 22:11

Hallo Marjun,

Ich komme mit der Displaytaste nicht einmal ins CHDK Menü

Das macht mich etwas stutzig:

Könnte es sein, dass Du bei Deiner SX160 für die Aktivierung des CHDK-Menüs die Taste DISPLAY zugewiesen hast?
In diesem Fall musst Du vor Skriptstart den Skript-Vorgabeparameter "Zuweisung Display-Taste" von Taste DISPLAY auf Taste SET ändern.
Alternativ dazu könntest für die Aktivierung des CHDK-Menüs möglicherweise die Blitz-Taste zuweisen, wie ich es bei meinem beiden eigenen CAMs gemacht. Diese Taste verwendet man normalerweise ja recht selten, und nach langem Druck darauf erscheinen ja auch weiterhin die Blitzeinstellungen.

Ansonsten ist Deine SX160 beileibe nicht zu alt für dieses Skript. Sie verwendet ebenso wie meine SX20 bereits einen DIGIC 4 Prozessor. An meiner SX20 läuft IntervWO 1.12 Beta 3 aber einwandfrei sowohl mit CHDK 1.3 als auch 1.4.

Allerdings unterscheiden sich die Canon-CAMs beträchtlich beim für CHDK verfügbaren Arbeitsspeicher:
Meine SX20 ist dabei allerdings berühmt/berüchtigt dafür, nur besonders wenigen Arbeitsspeicher zu haben. Zur SX160 habe ich dazu leider keine genauen Infos.

Obwohl es eher unwahrscheinlich ist, dass Deine SX160 noch weniger Arbeitsspeicher als meine SX20 hat, habe ich eine alternative Skriptversion erstellt (im Anhang), welche ich durch das Löschen sämtlicher Code-Kommentare deutlich verkleinern konnte.
Bitte probiere die mal aus, wenn meine vorher gemachten Vorschläge (Änderung Zuweisung CHDK Alt-Modus-Taste bzw. Voreinstellung Skript-Display-Taste) nicht erfolgreich sein sollten.
Hinweis: Testweise ist bei dieser Skriptversion Taste SET als Voreinstellung für die Skript-Display-Funktionen vordefiniert.

Liebe Grüße
Werner_O
Dateianhänge
IntervW6.lua
IntervWO 1.12 Beta 3 abgespeckt und testweise umbenannt in IntervW6
(16.98 KiB) 109-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
Werner_O
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 1014
Registriert: 22.10.2010, 14:12
Wohnort: Köln
Kamera(s): SX20 1.02d
SX240 1.01a
S100 1.01a
S3 1.00a

Re: Neues Intervallskript "IntervWO"

Beitragvon Werner_O » 24.03.2015, 23:58

Hallo zusammen,

Skriptversion IntervWO 1.12 Beta 4 ist nun im Anhang verfügbar.

Bei dieser kleinen Änderung kann bei der Vorgabeoption "Zuweisung Display-Taste" nun zusätzlich Taste DOWN statt bisher nur Taste DISPLAY oder SET zugewiesen werden.

Liebe Grüße
Werner_O
Dateianhänge
IntervWO.lua
Skript IntervWO in Version 1.12 Beta 4
(19.89 KiB) 95-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
Werner_O
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 1014
Registriert: 22.10.2010, 14:12
Wohnort: Köln
Kamera(s): SX20 1.02d
SX240 1.01a
S100 1.01a
S3 1.00a

VorherigeNächste

Zurück zu Code-Ecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron