Fragen zu set_backlight und set_lcd_display

CHDK-Skripte, CHDK-Entwicklung, PC-Zusatzprogramme, Informationen für Tüftler

Fragen zu set_backlight und set_lcd_display

Beitragvon c_joerg » 23.12.2014, 10:25

Hallo,

ich habe gestern mal den Stromverbrauch meiner S110 ohne CHDK gemessen.

Wiedergabemodus 0,2A
Aufnahmemodus 0,44A

Die erste Überraschung kam, als ich den manuellen Focus eingestellt habe, Da stieg der Stromverbrauch im Aufnahmemodus auf 0,55A an. Hätte ich so nicht erwartet

Die gleichen Messungen mit CHDK waren wie erwartet identisch.


Im ‚SEVENUP.pdf’ steht:

„Bei Kameras mit optischem Sucher wird der LCD ganz abgeschaltet. Kameras
ohne optischen Sucher nutzen das Abschalten der Hintergrundbeleuchtung.“


Ich habe daher immer nur set_backlight verwendet.

Jetzt habe ich bei der S110 Mesungen mit zu set_backlight und set_lcd_display durchgeführt.


Aufnahmemodus 0,44A
Aufnahmemodus + set_backlight(0) 0,40A
Aufnahmemodus + set_lcd_display(0) 0,38A
Aufnahmemodus + set_backlight(0) + set_lcd_display(0) 0,36A

Hier wundert es mich, dass der Stromverbrauch bei set_backlight(0) + set_lcd_display(0) noch einmal sinkt.
Ich dachte, set_lcd_display(0) mach bereits beides.

Spricht eigentlich etwas dagegen, immer beides zu verwenden? Ich habe das in keinem Script gefunden.

Selbst die G1X mit optischem Sucher kommt damit klar, wenn ich beides mache. Leider konnte ich bei der G1X aber noch keine Messung durchführen.

Grüße Jörg
c_joerg
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 320
Registriert: 14.08.2014, 07:50
Wohnort: Bremen
Kamera(s): S110 103a
IXUS30 100k
2 * S45
2 * G1X 101a, 100e
SX230 101a
SX50hs 100c
IXUS160 100a
EOS M3 101a

Re: Fragen zu set_backlight und set_lcd_display

Beitragvon msl » 26.12.2014, 12:34

Hallo Jörg,

deine Messergebnisse sind sehr aufschlussreich - Danke.

Es spricht eigentlich nichts dagegen, beide Funktionen gemeinsam zu verwenden. Dabei wäre wissenswert, wie sich set_backlight() verhält. Wenn man man es alleine verwendet, wird bekanntlich die Hintergrundbeleuchtung nach jedem Shooting wieder aktiviert. Wie ist das Verhalten bei gemeinsamer Nutzung mit set_lcd_display()?

Die unterschiedlichen Messergebnisse zeigen, dass die Befehle unterschiedlich viele Soft/Hardware-Komponenten deaktivieren. Welche Komponenten das betrifft, ist schwer zu sagen. Vielleicht gibt ein Test bei der GX1 mit optischem Sucher Aufschluss.

Die Messergebnisse zeigen aber auch, dass das Einsparpotential nicht sehr groß ist.

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4498
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 12:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Re: Fragen zu set_backlight und set_lcd_display

Beitragvon c_joerg » 27.12.2014, 19:52

Hallo msl,

Dabei wäre wissenswert, wie sich set_backlight() verhält. Wenn man es alleine verwendet, wird bekanntlich die Hintergrundbeleuchtung nach jedem Shooting wieder aktiviert. Wie ist das Verhalten bei gemeinsamer Nutzung mit set_lcd_display()?


Ich habe bei der S110 mal beides durchgeführt und nach dem shooting war das Display definitiv noch aus. Aber ob das backlight auch noch aus war, ist schwer zu sagen. Die Anzeige am Netzteil war doch sehr am schwanken. Eine Messung mit einem hochwertigen Amperemeter war nicht möglich. Selbst im 20A Messbereich war der Innenwiederstand des Messgerätes wohl so hoch, das dass Objektiv nicht ausfuhr. Da der Unterschied aber wirklich marginal ist, werde ich wohl nur set_lcd_display() verwenden.

Bei meiner alten S45 war der Unterschied deutlich größer. Hier fraß das Display deutlich mehr als 50%.

Bei meiner Messung fiel mir noch auf, dass die LCD Helligkeit sicherlich noch einen Einfluss auf den Stromverbrauch hat. Vielleicht werde ich das nochmal messen…

Die 0,4A im Aufnahmemodus sind allerdings doch schon sehr hoch, wenn man z.B. die Kamera abends aktiviert, um morgens einen Sonnenaufgang aufzunehmen.

Gibt es sonst noch Möglichkeiten zur Stromeinsparung?

Ich hätte das eigentlich vom sleep erwartet. Aber hier gibt es keine Unterschiede, egal wie groß man das sleep wählt.
Dann müsste das sleep doch eigentlich delay heißen….

Grüße Jörg
c_joerg
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 320
Registriert: 14.08.2014, 07:50
Wohnort: Bremen
Kamera(s): S110 103a
IXUS30 100k
2 * S45
2 * G1X 101a, 100e
SX230 101a
SX50hs 100c
IXUS160 100a
EOS M3 101a

Re: Fragen zu set_backlight und set_lcd_display

Beitragvon Belichter » 28.12.2014, 13:13

Hallo c_joerg,

zur Strommessung kann man zuerst das Amperemeter einschleifen und mit einem Kabel überbrücken.
Kamera einschalten und abwarten bis das Objektiv ausgefahren ist.
Kabelbrücke entfernen, Messung vornehmen.

Ein sehr hilfreiches Zubehör ist das hier:

0,01 Ohm Shuntwiderstand

http://www.eevblog.com/projects/ucurrent/

http://www.eevblog.com/files/uCurrentArticle.pdf

Wenn alle softwareseitigen Maßnahmen nicht fruchten,
könnte man aber auch die Kamera mit einem externen Akku versorgen.

bis dann
Belichter
IXUS 970 IS 100b
Belichter
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 170
Bilder: 11
Registriert: 21.05.2009, 10:21
Wohnort: Solingen
Kamera(s): ixus 970 IS 100b

Re: Fragen zu set_backlight und set_lcd_display

Beitragvon c_joerg » 29.12.2014, 14:10

Hallo Belichter,

zur Strommessung kann man zuerst das Amperemeter einschleifen und mit einem Kabel überbrücken.
Kamera einschalten und abwarten bis das Objektiv ausgefahren ist.
Kabelbrücke entfernen, Messung vornehmen.


danke, das ist wirklich ein guter Vorschlag.
Das ich nicht selbst drauf gekommen bin :)

Mein Messgerät hat im 20A Bereich einen Innenwiderstand von ca. 0,5 Ohm.
Geht man mal von einem Spitzenstrom von 2A aus, dann bricht die Spannung natürlich um 1V ein.
Bei einem 0,01 Ohm Shuntwiderstand würde das natürlich nicht passieren.
Das Problem ist eben nur dann die Messgenauigkeit.
10mA Änderungen sind ja nur noch 0.1mV!

Grüße Jörg
c_joerg
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 320
Registriert: 14.08.2014, 07:50
Wohnort: Bremen
Kamera(s): S110 103a
IXUS30 100k
2 * S45
2 * G1X 101a, 100e
SX230 101a
SX50hs 100c
IXUS160 100a
EOS M3 101a

Re: Fragen zu set_backlight und set_lcd_display

Beitragvon c_joerg » 03.01.2015, 15:29

Hallo,

ich habe nochmal Messungen an der S110 bei verschiedenen LCD Helligkeiten durchgeführt.

Wiedergabemodus 0,19A - 0,26A
Aufnahmemodus 0,43A - 0,5A

Hier zeigt sich, das meine ersten Messungen bei fast geringster LCD Helligkeit durchgeführt wurden.

Grüße Jörg
c_joerg
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 320
Registriert: 14.08.2014, 07:50
Wohnort: Bremen
Kamera(s): S110 103a
IXUS30 100k
2 * S45
2 * G1X 101a, 100e
SX230 101a
SX50hs 100c
IXUS160 100a
EOS M3 101a

Re: Fragen zu set_backlight und set_lcd_display

Beitragvon Werner_O » 03.01.2015, 19:51

Hallo Jörg,

Worauf willst Du eigentlich hinaus?

msl schrieb:
Die Messergebnisse zeigen aber auch, dass das Einsparpotential nicht sehr groß ist.

Sicherlich können Deine Strommessungen weiter optimiert werden bzgl. noch genauerer Messwerte.
Das mögliche Einsparpotential ist aber sehr klein, und für Langzeitaufnahmen ist ein externes Netzteil die einzig sinnvolle Lösung.

Passende Netzteile von Fremdanbietern gibt es bereits ab ca. 20 EUR - was ist also Dein eigentliches Problem?

Liebe Grüße
Werner_O
Benutzeravatar
Werner_O
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 1004
Registriert: 22.10.2010, 14:12
Wohnort: Köln
Kamera(s): SX20 1.02d
SX240 1.01a
S100 1.01a
S3 1.00a

Re: Fragen zu set_backlight und set_lcd_display

Beitragvon c_joerg » 03.01.2015, 20:21

Hallo Werner_O,

extern Netzteile habe ich bereits...

Aber ich mache im wesentlichen Zeitraffer im Wattenmeer im einem wasserfesten Gehäuse.

http://forum.chdk-treff.de/viewtopic.php?f=7&t=3377

Da nützt mir das Netzteil nicht viel.

Aber auch sonst, ein Sonnenaufgang am Strand und Zeitraffer in der Natur...

Grüße Jörg
c_joerg
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 320
Registriert: 14.08.2014, 07:50
Wohnort: Bremen
Kamera(s): S110 103a
IXUS30 100k
2 * S45
2 * G1X 101a, 100e
SX230 101a
SX50hs 100c
IXUS160 100a
EOS M3 101a

Re: Fragen zu set_backlight und set_lcd_display

Beitragvon Werner_O » 03.01.2015, 23:18

Hallo Jörg,

jetzt weiß ich immerhin wenigstens worum es bei Dir geht.

Rechnen wir mal nach:
<< Aufnahmemodus 0,44A
Aufnahmemodus + set_backlight(0) + set_lcd_display(0) 0,36A >>
Das ergibt bei "Aufnahmemodus + set_backlight(0) + set_lcd_display(0)" eine Stromreduzierung um die 18%.

OK, das ist besser als gar nichts, für wirklich wesentlich längere Zeitrafferaufnahmen reicht das aber nicht aus bspw. im Unterwassergehäuse.
So bleibt für mich die Frage offen, wie die zu signifikant längeren Zeitrafferaufnahmen kommen kannst ohne externe Stromversorgung.

Liebe Grüße
Werner_O
Benutzeravatar
Werner_O
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 1004
Registriert: 22.10.2010, 14:12
Wohnort: Köln
Kamera(s): SX20 1.02d
SX240 1.01a
S100 1.01a
S3 1.00a

Re: Fragen zu set_backlight und set_lcd_display

Beitragvon c_joerg » 05.01.2015, 12:53

Hallo Werner_O,

OK, das ist besser als gar nichts,


Stimmt. Interessant war für mich aber auch, dass der Verbrauch bei manuellem Fokus um ca. 20% steigt.


So bleibt für mich die Frage offen, wie die zu signifikant längeren Zeitrafferaufnahmen kommen kannst ohne externe Stromversorgung.


Für mich auch. Über kleine Einsparungen braucht man wirklich nicht nachdenken.
Ein richtiges Sleep würde vermutlich helfen, wenn man z.B. bei einem 10s Intervall die Kamera 6s in Standby schicken könnte.
Das ist aber vermutlich technisch gar nicht möglich…

Grüße Jörg
c_joerg
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 320
Registriert: 14.08.2014, 07:50
Wohnort: Bremen
Kamera(s): S110 103a
IXUS30 100k
2 * S45
2 * G1X 101a, 100e
SX230 101a
SX50hs 100c
IXUS160 100a
EOS M3 101a


Zurück zu Code-Ecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Exabot [Bot] und 2 Gäste