modularer Aufbau?

CHDK-Skripte, CHDK-Entwicklung, PC-Zusatzprogramme, Informationen für Tüftler

modularer Aufbau?

Beitragvon trichtex » 13.11.2008, 16:53

Moin!

Zur Diskussion ums Auslagern der Spiele mal ein anderer Ansatz:

Wie wäre es denn, wenn CHDK insgesamt modular aufgebaut würde? Das gesamte CHDK liegt auf der Karte, aber der Benutzer pickt sich nur die Teile heraus, die er auch nutzen will. Und wenn das von der Kamera aus nicht geht, dann stellt man sich sein CHDK eben am PC zusammen. Man müßte natürlich überlegen, was in den CHDK-Rumpf gehört und was als Modul abgelegt werden könnte (Spiele, Kalender, Temperaturanzeige oder was auch immer). So hätte man eine Art Baukasten und ein schlankes CHDK, denn der Anzeige der Speicherinformationen nach zu urteilen befindet sich immer das gesamte CHDK im Speicher.

Die Bedienung würde ich mir so ähnlich vorstellen, wie das auch jetzt schon mit den Benutzermenüs funktioniert. Oder man bastelt einen CHDK-Konfigurator für den PC.

Vorteil wäre, daß bei künftigen Weiterentwicklungen (fast) keine Rücksicht mehr auf den Speicherplatz genommen werden müßte. Einige Dinge wären möglicherweise nicht mehr gleichzeitig möglich.

Mir ist natürlich klar, daß das eine Menge Arbeit bedeuten würde und erstmal viele Fragen und Probleme aufwirft, die Vorteile sind aber nicht von der Hand zu weisen. So könnten fertiggestellte Funktionen neben experimentellen existieren, ohne daß bei Weiterentwicklungen immer gleich alles neu kompiliert werden müßte, sondern eben nur die betroffenen, nun, nennen wir sie mal "Action Blocks".

Gut, vielleicht ist das auch grundsätzlich gar nicht möglich und ich will hier auch keinen "Glaubenskrieg" anzetteln, aber wer weiß, vielleicht renne ich hier ja auch offene Türen ein... ;-)

Munter bleiben... TRICHTEX
Powershot A610 100e mit CHDK DE aktuell
trichtex
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 44
Registriert: 20.05.2008, 08:32

Beitragvon PhyrePhoX » 13.11.2008, 17:05

ist schon sehr sehr lange auf der todo liste, es gibt auch schon ansätze. wird aber sicher noch ne weile dauern, das is alles andere als einfach.

http://chdk.kernreaktor.org/mantis/view.php?id=50
Benutzeravatar
PhyrePhoX
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 490
Registriert: 04.07.2008, 21:31

Beitragvon trichtex » 13.11.2008, 17:19

Moin!

PhyrePhoX hat geschrieben:das is alles andere als einfach.


Leider habe ich längst nicht genug Wissen, um mich da nutzbringend einbringen zu können. Trivial ist das Vorhaben definitiv nicht, es würde das bisherige CHDK doch ziemlich umkrempeln. Ist denn schon ein technisch gangbarer Weg gefunden?

Munter bleiben... TRICHTEX
Powershot A610 100e mit CHDK DE aktuell
trichtex
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 44
Registriert: 20.05.2008, 08:32

Beitragvon fe50 » 13.11.2008, 17:20

Hallo trichtex,

so in etwa funktioniert das ja schon, Stichwort CHDK-Shell & Conditional Compile:

Man wählt seine Kamera, wählt die gewünschten "Module" aus
Bild Bild
passt eventuell die Voreinstellungen an ("Edit CHDK Prefs..."), wählt die "kleine" oder die "complete" Version aus, lässt das ganze compilieren & läd das fertige Ergebnis mit den integrierten Cardtricks auf die Kamera.

Ja, derzeit wird alles in den Speicher geladen, außer Scripte, Lua-Libs & die Sokoban Levels.
An einem modulearen CHDK wird schon gearbeitet, Stichwort ELF Edition - das läuft dann ähnlich wie bei einem PC - OS (Windows läd dlls nach...); ist aber noch ein ganzen Stück Arbeit.

Das Ganze mit einer einfachen Benutzeroberfläche am PC verwaltbar zu machen ist schon möglich - ist aber eine Menge Arbeit, die erst mal jemand machen muss; wer aber soweit in der CHDK Materie drinsteckt, der hat meist andere Prioritäten...

CHDK ist mittlerweile keine "einfache Firmwareerweiterung" mehr, es ist ein komplexes System (Scripte, Bibliotheken, Benutzermenüs, Erweiterungen wie RAW-Bearbeitung, Curves, Grids, Badpixel-Funktion, Remote-Anbindung...dazu externe Sachen wie Konverter, Verwaltungstools ala Cardtricks, CHDK-Shell, Curve-Editor etc., Zusatztools wie Speed-Test für MD...die Liste ist laaaaang).
Das alles sicher & End-Benutzer-tauglich zu organisieren & zu dokumentieren ist alles andere als einfach, zu berücksichtigen gibt es ja auch verschiedene Systeme wie Win, Linux & Mac, die Sprache...
"The grass was greener, The light was brighter"►  ◄fe50 home►  ◄TRAIL-Magazin►  ◄RTFM !
Benutzeravatar
fe50
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 1105
Registriert: 25.04.2008, 14:28
Wohnort: B'Württemberg
Kamera(s): Ixus50 101b, Ixus860 100c, SX10 101a

Beitragvon trichtex » 13.11.2008, 17:38

Moin!

fe50 hat geschrieben:so in etwa funktioniert das ja schon, Stichwort CHDK-Shell & Conditional Compile


Noch nie von gehört - bis eben zumindest ;-) Muß ich mal ausprobieren...

Nur mal für Dummies: Müssen die Sprachdateien dabei per Hand angepaßt werden oder funktionieren die ohne Änderung?

Munter bleiben... TRICHTEX
Powershot A610 100e mit CHDK DE aktuell
trichtex
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 44
Registriert: 20.05.2008, 08:32

Beitragvon fe50 » 13.11.2008, 17:49

trichtex hat geschrieben:
fe50 hat geschrieben:so in etwa funktioniert das ja schon, Stichwort CHDK-Shell & Conditional Compile

Nur mal für Dummies: Müssen die Sprachdateien dabei per Hand angepaßt werden oder funktionieren die ohne Änderung?

Die Sprachdateien sind in der "complete" Version automatisch mit drin, werden vom SVN Server (Source-Code) mit geladen & beim compilieren eingebaut, wie auch die Lua-Libs, die Beispielscripte, die Versions,- und Beschreibungstexte...

:arrow: Und falls jemand danach fragt: NEIN, man/frau muss nicht programmieren (kann aber natürlich...):

Einmal eingerichtet (CHDK-Shell entpackt, Entwicklungsumgebung wie von der CHDK-Shell beim ersten Start beschrieben heruntergeladen, den aktuellen Quellcode samt "complete" Zusätzen automatisch vom Server geladen) muss man für neue Versionen oder eigene Varianten nur noch die Maus herumschubsen...
"The grass was greener, The light was brighter"►  ◄fe50 home►  ◄TRAIL-Magazin►  ◄RTFM !
Benutzeravatar
fe50
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 1105
Registriert: 25.04.2008, 14:28
Wohnort: B'Württemberg
Kamera(s): Ixus50 101b, Ixus860 100c, SX10 101a


Zurück zu Code-Ecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron