[geklärt] Suche ein Skript für Serienbilder-Bitte um Mithilfe

CHDK-Skripte, CHDK-Entwicklung, PC-Zusatzprogramme, Informationen für Tüftler

Suche ein Skript für Serienbilder-Bitte um Mithilfe

Beitragvon X-Copter » 26.01.2009, 08:42

Hallo zusammen,

...da ich nun mein CHDK auf meiner Canon IXUS 80IS an´s LAUFEN bekommen habe,
hatte ich mir auch gleich mal das CHDK-Handbuch etwas genauer durchgelesen.

Das CHDK kann viel, - nur NICHT das was ich eigentlich wollte. :(

Fuer meine speziellen Zwecke (...im Flug-Modellbau - QuadroCopter = Schwebeplattform = UFO),
suchte ich ein Skript,
um den CUSTOM TIMER etwa wie folgt einstellen zu können.

Vorlauf: 2 Sekunden
Aufnahmen von maximal 10 Aufnahmen,
auf 900 Aufnahmen zu erhöhen.

Zur Deutsch:
Meine IXUS 80 würde alle 2 Sekunden,
ein Foto aus meinem Flug-Modell machen,
bis die 2 GB-Karte voll ist.

Voll ist:
den verbleibenden Speicherplatz für max. 912 Fotos
zu nutzen.

Berechnung:
Alle 2 Sekunden ein Foto =
Pro Minute sind das 30 Fotos.

Fazit:
Erst bei einer Flugzeit von ca. 30 Minuten
wäre meine 2 GB-SD-Karte mit ca. 912 Fotos voll.

Da mein Flug-Akku aber nur eine Kapazitaet für eine Flugzeit von max. 15 bis 20 Minuten hat,
wuerde meine IXIS 80 warend des Fluges nur ca. 450 bis 600 Fotos machen koennen.

Nach der Landung, muesste der Flug-Akku und die SD-Karte ausgetauscht werden - das ist OK !

Die Video-Funktion soll hier NICHT eingesetzt werden - es geht mir um FOTO´s !
(es werden dann aus vielleicht 1.200 Fotos nur vielleicht 10 gute, ausgewaehlte Fotos uebrig bleiben.)

FRAGE:
Gibt es ein solches Skript, um den CUSTOM TIMER zu beeinflussen ?

Fuer Eure Hilfe waere ich Euch sehr dankbar. ;)
...bis dann X -Copter
...Canon IXUS 80 iS - (sd1100 101a)
CHDK Firmware 09-1-678
Benutzeravatar
X-Copter
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 76
Registriert: 26.12.2008, 10:29
Wohnort: 26506 Norden-Norddeich

Beitragvon msl » 26.01.2009, 11:08

Hallo,

ich habe Deine Anfrage erstmal in das richtige Unterforum verschoben. Du willst ja skripten.

Das CHDK kann viel, - nur NICHT das was ich eigentlich wollte. :(

Natürlich kann man das, was Du willst mit dem CHDK machen!

Du denkst nur zu umständlich. Es ist nicht notwendig, den Custom Timer zu benutzen, um Fotos in einem bestimmten Intervallabstand zu machen. Ein Skript kann das ganz einfach nach dem Prinzip Warte - Mache Foto - Warte - Mache Foto realisieren.

Es gibt in den Skriptsammlungen einige Anwendungsbeispiele für Intervallaufnahmen.

Eines solltest Du aber beachten. Ein Intervallabstand von 2 Sekunden ist nicht gerade realistisch. Deine Kamera schafft max. 1,3 Bilder pro Sekunde. Diese Geschwindigkeit wird aber nur bei Aufnahmen im Dauermodus erreicht, da nicht neu fokussiert wird.

Schau Dich in den Skriptsammlungen um und probier da mal etwas aus. Wenn Du generell mit der Benutzung von Skripten klarkommst, können wir ein Skript auf Deine Bedürfnisse abstimmen.

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4501
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 12:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Beitragvon X-Copter » 27.01.2009, 06:36

Hi msl,

...Du weist,
das Du mir schon das 2. mal hilfst,
ich hoffe auch diesmal. :oops:

Ja ja, - vielleicht denke ich manchmal ein bisschen kompliziert,
aber Du müsstest mich sicher verstanden haben,
was ich eigentlich suche und brauche. ;)

Mit dem serienmaesigem CUSTOM TIMER der Ixus 80,
habe ich es mehrmals schon ausprobiert,
und alle 2 Sekunden ein Foto (vom Balkon aus) gemacht,
aber es sind ja leider nicht mehr als 10 Serienfotos einstellbar.

Das mit der Scharfeinstellung (Foxusierung) ist natürlich das Problem schlecht hin,
denn was nützen 10 Fotos welche fast alle hinterher unscharf sind.

Natürlich habe ich mich auch schon nach einem geeigneten Skript dafür umgesehen,
und habe diese 3 hier gefunden.

intervall_foto
intervall_genau
sixpack

Wobei sixpack wohl von gehtnix stammt,
auch der hatte mir ja schon das letzte mal geholfen. :oops:

Gerne würde ich das mal ausprobieren,
aber Du kannst Dir sicher vorstellen,
das ich noch nie ein Skript geladen habe,
und nicht richtig weiss wie das gemacht wird.

Einfach nur die Datei zusaetzlich mit auf die SD-Karte ziehen,
wo bereit das CHDK drauf ist ? :?:

Sorry, aber ich fange erst mit dem Fotografieren an,
und war bisher nur ein NORMAL-Knipser. :lol:

.
...bis dann X -Copter
...Canon IXUS 80 iS - (sd1100 101a)
CHDK Firmware 09-1-678
Benutzeravatar
X-Copter
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 76
Registriert: 26.12.2008, 10:29
Wohnort: 26506 Norden-Norddeich

Beitragvon silas » 27.01.2009, 08:35

Hier ist das handbuch
Da wirst du schon irgendwas finden ;)
a550,IXUS 80IS (1.01a)
aktuelle version
Flickr
Benutzeravatar
silas
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 150
Registriert: 23.04.2008, 14:11
Wohnort: Schweden

Beitragvon X-Copter » 27.01.2009, 09:19

Hallo zusammen,

mit, ...lese mal das Handbuch,
ist es leider nicht ganz getan - als absoluter CHDK-Neuling. :roll:

Aber ich habe mal Versuchsweise das Skript SIXPACK
mit auf die SD-Karte kopiert,
und dann die Ixus 80 im Wiedergabemodus angemacht.

Dann fand ich:
Lade Skript-Datei...

Dann habe ich FUNC.SET gedrueckt,
und es erschien: Wähle Skriptdatei.

Aber es waren nur die Eintraege:

EXAMPLES/
TEST/
DEFAULT.BAS

an Ordner dort vorhanden.

Das Skript SIXPACK war hier nicht aufgelistet.

Anmerkung:
Es waere ja auch zu schoen gewesen,
wenn alles auf Anhieb mal gleich geklappt hätte. :(

.
...bis dann X -Copter
...Canon IXUS 80 iS - (sd1100 101a)
CHDK Firmware 09-1-678
Benutzeravatar
X-Copter
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 76
Registriert: 26.12.2008, 10:29
Wohnort: 26506 Norden-Norddeich

Beitragvon Babul » 27.01.2009, 09:35

die drei zeilen sind der inhalt der directory SCRIPTS.
verschiebe das script in :\\CHDK\SCRIPTS\ und dann solltest du es laden und starten koennen.
Benutzeravatar
Babul
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 79
Registriert: 07.08.2008, 19:39
Wohnort: Lindenfels

Beitragvon X-Copter » 27.01.2009, 09:37

Hallo zusammen,

...probieren geht über studieren. :badgrin:

Nun habe ich die Skript-Datei SIXPACK
direkt in das CHDK-Verzeichnis SKRIPTS kopiert,
und nun findet man auch dieses Skript SIXPACK auf der Kamera wieder. :idea:

Also, so weit bin ich dann schon mal... :badgrin:

Jetzt muss ich mich nur genauer mit diesem Skript befassen.
(Da wird wohl nichts darueber im Handbuch stehen...)

Mit etwas BASIC habe ich mal in grauer Vorzeit rumprogrammiert,
aber das ist ewige Zeiten her - waren noch C 64 und ATARI-ST-Zeiten.

Wer also jetzt Tipps zu dem Skript SIXPACK fuer mich hat,
ich bin fuer alles aufgeschlossen und dankbar - immer her damit. :o

.
...bis dann X -Copter
...Canon IXUS 80 iS - (sd1100 101a)
CHDK Firmware 09-1-678
Benutzeravatar
X-Copter
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 76
Registriert: 26.12.2008, 10:29
Wohnort: 26506 Norden-Norddeich

Beitragvon msl » 27.01.2009, 12:31

Hallo,

ich denke, das Skript "Sixpack" (gehtnix möge mir verzeihen ;) ) ist als Einsteigerskript ungeeignet. Hier müssen einige Werte im Skript für Deine Kamera angepasst werden. Damit kannst Du Dich beschäftigen, wenn Du sicher im Umgang mit CHDK bist.

Wie Du ein Skript laden kannst, hast Du jetzt gelernt. Der Auswahldialog dazu funktioniert wie in einem Explorer oder Browser. Das steht aber auch im Handbuch mehrfach beschrieben. ;)

Im gleichen Menü kannst Du diverse skriptabhängige Parameter einstellen. Diese sind immer vom Skript abhängig, so zum Beispiel bei einem Intervall-Skript den Zeitabstand und die Anzahl der Bilder.

Ein Skript wird im <ALT>-Modus gestartet, in dem man den Auslöser durchdrückt.

Ich verweise Dich mal auf ein von der Funktionsweise her einfaches Skript: Intervall uni

Lade Dir das Skript herunter und kopiere es in das Unterverzeichnis "SCRIPTS" auf die SD-Karte.

Es sieht zwar kompliziert aus, ist von der Bedienung her sehr einfach. Es handelt sich um Lua-Skript.

Wenn Du es wie oben beschrieben im Aufnahmemodus startest, ohne etwas an den Parametern zu verändern, werden 5 Bilder im Abstand von jeweils 10 Sekunden gemacht. Dabei wird ein fester Fokuspunkt eingestellt.

Wenn alles läuft, kannst Du mit den Parametereinstellungen im Skript-Menü experimentieren.

Es besteht die Möglichkeit, folgende Angaben im Menü zu beeinflussen:

-Intervallabstand einzustellen.
-Anzahl der Bilder vorzugeben.
-Hintergrundbeleuchtung ab Bild Nr. x abzuschalten (Strom sparen).
-Fixen Fokus ein- und auszuschalten.
-Bildgröße zu verändern. (eher uninteressant für Dich).
-Eine Log-Datei mitzuschreiben.

Wenn eine Log-Datei mitgeschrieben wird, kannst Du diese im Unterverzeichnis "LOGS" finden und mit jedem Textanzeige-Programm lesen. Sie enthält umfangreiche Angaben zu den gemachten Fotos.

So, und teste mal. ;)

Wir wollen dann schöne Luftbilder sehen. :)

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4501
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 12:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

HURRA, das war genau das richtige was ich gesucht habe.

Beitragvon X-Copter » 27.01.2009, 19:15

Hallo zusammen,

Mein grosses Lob an msl,
das Skript INTERVAL.UNI war genau das richtige,
wonach ich gesucht hatte. :D :D :D :o

Es waere natürlich sehr nobel gewesen,
wenn man eine kleine Anleitung fuer
diese 6 Zeilen irgendwo nachlesen koennte,
denn als Anfaenger verstehe ich zur Zeit noch nicht sehr viel.
(...und im CHDK-Handbuch verstehe ich auch noch nur Bruchteile)

Natürlich habe ich schon mit INTERVALL.UNI etwas rumexperimentiert,
aber den vollen Umfang werde ich wohl nie vollstaendig ergruenden koennen,
wenn mir keiner von Euch hilft.

Nur mit der zweiten Zeile konnte ich mich direkt anfreunden,
und habe im EDITOR gleich von 5 auf 900 Bilder erhoeht,
und auch so dauerhaft abspeichern koennen.

Bei 37 Intervall-Fotos habe ich den Versuch dann erst mal abgebrochen,
denn ich nehme mal stark an,
das dieses Skript auch spaeter bis 900 tapfer durchhalten wird. ;)


Intervall (s) (10)
Anzahl (Bilder) (900)
Disp.aus ab (Nr.) (0=nicht) (0)
Fokus (0=auto) ( 1=fix) (0)
Bildgröße (0,1,2,3,4,6,8) (8)
Log (0=aus) ( X=Datei-Nr.) (0)
<<< zurueck


Anmerkung:
Da ich kein FOTO-Profi, so wie ihr alle seit bin,
würde ich Euch umgedreht mal gerne sehen wollen,
wenn es darum geht, einen QuadroCopter zu bauen,
und die Steuerelektronik und die 4 Ctrl-Regler
selber loeten zu muessen. :D

Ausser das wir zur Zeit mit dem GPS uns anfreunden,
um unsere SchwebeDrohnen am Himmel fest nageln zu koennen,
entwickle ich zur Zeit mit einem Freund zusammen,
eine spezielle SCHWEBENDE KameraAufhängung Marke Eigenbau.

Da wir eine CNC-Fraese zur Verfuegung haben,
koennen wir unsere Bauteile nach unseren eigenen Auto-CAD-Zeichnungen
selber herstellen.

Die Aufgabenstellung war dabei:
Absolut Viberations-Entkoppelt,
4 fach Kugelgelagert, Horizontal-Achse selbstneutralisierend fuer LuftAufnahmen.

Keiner wuerde von Euch verlangen,
das ihr davon auch nur etwas versteht,
aber ich habe es wenigstens mal versucht Euch nett zu erklaeren.

Also waere es auch schoen fuer mich,
wenn msl oder ein anderer Fachmann hier im Forum,
diese (6) bzw. nur noch 5 Zeilen etwas genauer mir erklaeren koennte.

.
...bis dann X -Copter
...Canon IXUS 80 iS - (sd1100 101a)
CHDK Firmware 09-1-678
Benutzeravatar
X-Copter
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 76
Registriert: 26.12.2008, 10:29
Wohnort: 26506 Norden-Norddeich

Beitragvon CHDKLover » 27.01.2009, 19:59

Hallo X-Copter,
meinst du mit den 6 Zeilen die Parameter des Skriptes?

Wenn ja, dann folgendes:
mit "Intervall [s]" lässt sich die Verzögerung zwischen 2 Fotos einstellen
über "Anzahl [Bilder]" lässt sich die maximale Bilderanzahl vorwählen
"Disp.aus ab [Nr.][0=nicht]" gibt an ab welchem Bild (Nummer) das Display abgeschaltet wird
"Fokus [0=auto][1=fix]" bei 1 muss man zuvor manuell einen Fokus einstellen, der dann über die gesamte Zeit beibehalten wird. Oder man überlässt diese Aufgabe der Kamera, die dann für jedes Bild einen neuen Fokus ermittelt.
"Bildgröße [0,1,2,3,4,6,8]" 0=hohe Auflösung, 8=geringe Auflösung
Log [0=aus][x=Datei-Nr.]" über diesen Parameter lässt sich der Name der Späteren Logdatei bestimmen (CHDK/LOGS/iv_<nummer>)

CHDKLover
A610 100e CHDK-DE: aktuelle Version
Benutzeravatar
CHDKLover
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 878
Bilder: 8
Registriert: 12.09.2007, 19:25
Wohnort: Dresden
Kamera(s): a610 100e

Re: HURRA, das war genau das richtige was ich gesucht habe.

Beitragvon DrMaex » 27.01.2009, 20:08

X-Copter hat geschrieben:Hallo zusammen,

.
.
Intervall (s) (10)
Anzahl (Bilder) (900)
Disp.aus ab (Nr.) (0=nicht) (0)
Fokus (0=auto) ( 1=fix) (0)
Bildgröße (0,1,2,3,4,6,8) (8)
Log (0=aus) ( X=Datei-Nr.) (0)
<<< zurueck


Also waere es auch schoen fuer mich,
wenn msl oder ein anderer Fachmann hier im Forum,
diese (6) bzw. nur noch 5 Zeilen etwas genauer mir erklaeren koennte.
.
.

.


wenn ich dich Richtig vertanden habe willst du nur die "Oberfläche" des Script erklärt bekommmen, dann sag ich dir wie ich diese Zeilen interpretiere:

->Intervall (s) (10) : Kamera wartet zwischen den Aufnahmen 10 sekunden: Foto-->10 sek Pause--> Foto

->Anzahl (Bilder) (900) : wieviele Bilder sollen in dem Rhythmus geschossen werden (da war es schon eine gute Idee von dir den mit einem Editor auf 900 zu ändern (in der kamera würde es viel zu lange dauern mit den 1er Schritten. ))

->Disp.aus ab (Nr.) (0=nicht) (0): um Strom zu sparen kann man das Display ausschalten lassen(bei 900 Bildern bietet sich das an). Da man vielleicht noch ein paar Fotos sehen möchte kann man es zum Beispiel ab dem 3en Foto machen. Wenn man die 0 lässt, bleibst das Display permanent an.

->Fokus (0=auto) ( 1=fix) (0): wie soll die Kamera Fokussieren? Bei jeder Aufnahme neu(auto), oder den Fokus des ersten Bildes für alle nachfolgenden behalten(fix)

->Bildgröße (0,1,2,3,4,6,8) (8): Bildgröße halt, sagen wir mal an die nimmst immer Fotos in höchster Qualität auf aber bei den 900 Heli fotos brauchst du nicht die volle Quali, oder umgekehrt, das Script kann die Bildqualität einstellen ohne dass du es vielleicht vergisst, und eine seria in der falschen Auflösung schiesst.

->Log (0=aus) ( X=Datei-Nr.) (0): möglichkeit die Parameter jedes Fotos in eine Datei zu schreiben die dann wie ich vermute im Ordner /CHDK/LOGS liegt .

Die Werte in der letzten Klammer sind Standardwerte die beim Laden des Scirpts geladen werden.


Hoffe es war verständlich, wenn nicht fragen


EDIT: verdammt CHDKLover war schneller :-)
Canon IXUS 80 IS 1.01A
ixus80_sd1100-101a-0.9.8-760
Galerie
DrMaex
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 148
Registriert: 04.12.2008, 23:48
Wohnort: BW

Beitragvon Kalli » 27.01.2009, 22:03

Hm,
es steht möglicherweise in irgendeinem Forum oder Wiki versteckt... und nach ewiger Suche mag man es auch finden... wie die Parameter zu setzen sind und was sie dann tun - oder auch nicht...

X-Copter ist da auf das Problem gestoßen, dass der Programmierer vergisst, dass die Welt nicht nur aus Programmierern besteht. Und obwohl die Urheber der Script-Sprachen Kommentare in den Scripten zulassen, wird diese Möglichkeit zu oft ignoriert. Gänzlich unbeliebt ist es allerdings zu allem Überfluss auch noch eine Bedienungsanleitung zu verfassen - das Script ist ja sowieso selbsterklärend...(wer jemals größeres programmiert hat, weiß zwar nach 1/2 Jahr nicht mehr was er getan hat - aber vielleicht weiß dann ja auch keiner mehr wer's programmiert hat...)

Ich würde mir wünschen, wenn bei Scripts ganz allgemein folgende Dinge kommentiert wären:

Der Aufnahme-Modus in dem das Script (sicher) läuft bzw. für den es geschrieben wurde,
die Kamera auf der der Entwickler das Script getestet hat und den
Namen dessen der das Script verfasst bzw. bearbeitet hat.
Die Parameter:
1. Minimum-Wert, z.B. beim "Intervall universal" Prameter "@param b Anzahl [Bilder]" wäre es durchaus
denkbar, dass "0" eine Endlosschleife ausgelöst hätte, dass dem nicht so ist sieht man nur an
"if b<2 then b=2 end".
2. Maximum-Wert
3. was passiert wenn Minimum-Wert unterschritten oder Maximum-Wert überschritten wird...
4. z.B. Parameter wie: @param h Bildgröße [0,1,2,3,4,6,8], welche Bildgrößen stehen für die Zahlen und
was passiert, wenn ich eine Bildgröße wähle die von meiner Kamera nicht unterstützt wird?

Wer sich länger mit CHDK beschäftigt hat, könnte leicht abwinken und darauf hinweisen, dass eben vieles
experimentell ist. X-Copter ist aber so etwas wie ein "Kunde" (ist jedenfalls mein Eindruck), für ihn ist CHDK nur Mittel zum Zweck, er will mit seiner kleinen Kiste fliegen!

Mir ist durchaus klar, dass ich X-Copter hiermit nicht geholfen habe, und eigentlich will ich auch keinem
Programmierer vorschreiben was er tun und lassen soll, aber es würde bestimmt nicht schaden, wenn
man etwas öfter an den laienhaften (was das Programmieren betrifft) Anwender denken würde!

Gruß Kalli
A620 (CHDK)
EOS60D (Magic Lantern)
Kalli
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 45
Registriert: 08.11.2007, 17:49
Wohnort: bei Hamburg
Kamera(s): A620 (CHDK)
EOS60D (Magic Lantern)

Beitragvon msl » 27.01.2009, 22:34

Hallo X-Copter,

ich glaube, mit den Informationen in den obigen Beiträgen wird Dir nun die Funktionsweise langsam aber sicher verständlich.

Da wir hier vorrangig Intervallaufnahmen für Zeitraffer-Videos machen, wäre es sinnvoll, das Skript auf die Bedürfnisse von Luftaufnahmen abzustimmen.

Du solltest als erstes bei Benutzung den Bildstabilisator der Kamera ausschalten, sprich im Canon-Menü den IS-Modus auf aus stellen. Die Bildstabilisierung wäre wegen der Flugbewegungen und Vibrationen kontraproduktiv.

Dann wäre es sinnvoll, eine Vorlaufzeit einzubauen, die benötigt wird, bis man in der "Shooting-Position" ist.

Außerdem müsste man sich sicherlich nach ein paar Tests über optimale Verschlusszeiten unterhalten. Vielleicht ist es sogar notwendig, mit unterschiedlichen Verschlusszeiten zu arbeiten.

Zu Deiner Anmerkung:

Ich bin mir ziemlich sicher, das es wesentlich komplizierter ist, ein Flugobjekt stabil in die Luft zu bekommen, als CHDK zu bedienen. Eines vereint aber beide Projekte. Man muss sehr viel lesen und verstehen lernen, da die Möglichkeiten so unerschöpflich sind.

@Kalli

Ich denke, dass die wichtigsten Skripte in unserem Forum schon ganz gut dokumentiert sind, teilweise sogar mit eigenen PDFs. Sicherlich kann man da auch einiges noch verbessern. Das Problem ist eher, alles nachzulesen und in den Zusammenhang zu bringen.

Skripte werden aber nie Fertig-Produkte sein. Es sind Angebote zu grundsätzlichen Funktionen. Sie bieten die Möglichkeit, ganz gezielt individuelle Funktionen herauszuarbeiten - so wie hier für die Luftaufnahmen.

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4501
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 12:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Beitragvon gehtnix » 28.01.2009, 00:39

Hallo X-Copter,

nach G90/91 oder G17 wirst Du in den Scripten vergeblich suchen. Zum Landen deshalb nur den Copter mit G01 landen.

Und sixpack, das gehört ja fast schon ins CHDK-Museum.

Da gibt es noch meinen Nachfolger, sevenup-J.bas, da könntest Du noch eine Uhrzeit angeben ab der dann die Kamera erst anfängt zu knipsen. Vorher legt sich der LCD schlafen um Strom zu sparen. Wobei zu überlegen wäre, was wäre besser, ein Uhrzeit, oder wie msl meint, Vorlauf in Minuten.

Und da jede Kamera unterschiedliche Zeit benötigt bis sie für das nächste Bild bereit steht kann man diese "Totzeit" in diesem Script an die jeweilige Kamera anpassen.

Aber arbeite Dich erstmal generell ins CHDK ein, das andere kommt schon noch dazu.

Und funk mal Lipo an, der ist doch auch mit einem Modell-Flieger unterwegs und hat das Script im Einsatz (gehabt?).

@Kalli
Da hast Du natürlich recht, als Scripter habe ich versucht bei einigen meiner späteren Scripts das zu tun - PDF-File.

@Alle
Andererseits darf ich aber auch mal hier zum Ausdruck bringen, Rückmeldungen der User ob das Script auf ihrem Kameratyp läuft, ist fast Null!!! Nur wenn es nicht klappt kommt eine Anfrage.
Mein Gedanke, daß die User mal Rückmeldungen geben, ob es auf ihrer Kamera läuft, und msl das in die Scriptliste einträgt ist im Sande verlaufen! Im Sande verlaufen - wegen der User!
Dann könnten eben Neulinge, wie jetzt X-Copter, in der Liste sehen, aha, läuft auf meinem Typ, nehme ich doch diese oder jenes Script.

gruß gehtnix
Bild
Benutzeravatar
gehtnix
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 2406
Bilder: 8
Registriert: 17.04.2008, 13:42
Wohnort: München
Kamera(s): A610 100e+f + IXUS50 101b

Beitragvon Kalli » 28.01.2009, 01:50

@gehtnix & @msl
Ihr habt natürlich recht, insbesondere was die Rückmeldungen betrifft :oops: , da schließe ich mich selbst auch nicht aus. Ganz besonders frustrierend dürfte es wohl sein wenn man ein Handbuch geschrieben hat und dann doch Fragen kommen die man bereits geklärt hat.
Andererseits gibt es zur Anwendung von Scripten ziemlich wenig Rückfragen wenn es ein Handbuch gibt, ich denke hier nur mal ans Susi2Stack.

Gruß Kalli
A620 (CHDK)
EOS60D (Magic Lantern)
Kalli
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 45
Registriert: 08.11.2007, 17:49
Wohnort: bei Hamburg
Kamera(s): A620 (CHDK)
EOS60D (Magic Lantern)

Nächste

Zurück zu Code-Ecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste