[uBasic] Sevenup - Update - X

CHDK-Skripte, CHDK-Entwicklung, PC-Zusatzprogramme, Informationen für Tüftler

Re: Sevenup - Update - X

Beitragvon NormalZeit » 13.04.2012, 07:37

Moin gehtnix,

dass ich so genau darauf achte immer exakt glatte 10 Minuten zu haben hat einen einfachen Grund: Neben dem normalen Zeitraffer möchte ich dann auch eines machen, wo ich von jedem Tag zur exakt gleichen Zeit jeweils ein Bild nehme. Da kann man dann schön die wandernden Schatten durch den unterschiedlichen Sonnenstand im Jahresverlauf sehen.

Gruss,

NormalZeit
Working with an Apple and OSX -- collecting ancient industrial and railwaystation clocks
Benutzeravatar
NormalZeit
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 41
Registriert: 29.08.2010, 17:09
Kamera(s): IXUS 850 IS + PowerShot A720 IS + SX100 IS

Re: Sevenup - Update - X

Beitragvon gehtnix » 14.04.2012, 03:20

moin moin,

nun haben wir durch Carsten77 =D> ein schöne Ergänzung für das Skript bekommen.
Die Codezeilen haben Carsten77 und meine Wenigkeit noch ein wenig angepasst.

Unterstützt wird das von Kameras mit DIGIC III-IV (Propset2-4)
Die -
Einstellung des Bildseitenverhältnisses (Aspect Ratio). Gültige Werte sind 0 (4:3), 1 (16:9), 2 (3:2), 3 (1:1), 4 (4:5), sofern die Kamera die entsprechende Einstellung unterstützt. Wird ein anderer Wert eingestellt, wird die Option ignoriert und es werden die aktuellen Kameraeinstellungen verwendet. Am Ende vom Skript wird das ursprünglich eingestellte Seitenverhältnis wieder hergestellt, ganz so wie Auflösung etc.
@param s Aspect Ratio (0, 1, 2, 3, 4)
@default s 5

Mit dem Default von 5 ist die Option desaktiviert.
- notwendig für Kameras mit DIGIC II die das überhaupt nicht unterstützen
- und auch notwendig wenn das Seitenverhältnis nicht verändert werden soll

So sollte das Skript jetzt auf allen Kameras tadellos laufen. Meine A610 bekommt von alledem gar nichts mit, propset1 wird einfach ignoriert :?

Eine weitere kleinere Änderung habe ich noch bei dem Default für den Nachtfaktor vorgenommen. Diesen habe ich von 6 auf 1 zurückgesetzt. Ich bin bei den Tests zu Aspect Ratio nach 22:00 Uhr immer darüber gestolpert wieso nun das Skript stoppt, wieso es nicht nach 10sek weitergeht #-o

Das Skript werde ich vorerst mal hier einstellen. Also bitte ausprobieren! Aber bitte auch Rückmeldungen was noch besser werden könnte!
PDF wird angepasst, folgt später.

gruss gehtnix Bild
Dateianhänge
Sevenup.bas
mit Aspect Ratio
(8.6 KiB) 146-mal heruntergeladen
Bild
Benutzeravatar
gehtnix
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 2406
Bilder: 8
Registriert: 17.04.2008, 13:42
Wohnort: München
Kamera(s): A610 100e+f + IXUS50 101b

Re: Sevenup - Update - X

Beitragvon O-Saft » 22.04.2012, 11:21

Hallo zusammen,

erstmal Danke für das tolle Skript und die viele damit verbundene Arbeit.

Ich benutze Svenup zusammen mit der Canon S95 und dabei tritt immer wieder das gleiche Problem auf. Vielleicht hat jemand von euch eine Idee, woran das liegen könnte.

Die verwendeten Einstellungen sind (z.B.):
Anz Bilder (F 100): 10
Anz Bilder (F10): 0
Intervall (min): 0
Intervall (sec): 10
Bild Kompressinoo: 1
Bild-Pixel: 1
LCD aus: 2
Sucherkamera: 1
Suchbereich von Hyp: 10
Sleep f. Backlight: 35
Zoom: 0
AkkuStop: 4560
AkkuStop: 0
Bearbeitungszeit: 6
Start: 12
Start Minuten: 30
Start-Timer: 0
Nachtfaktor: 1
Beginn Nachtf.: 22
Ende Nachtf.: 6
USB Taster: 0
AF-Lock:1

Das Problem ist, dass die Kamera während das Skript läuft immer "abstürzt". Das sieht dann so aus, dass die Kamera auf einmal nichts mehr tut und den Eindruck erweckt, als wäre sie ausgeschaltet (Bilderschirm bleibt schwarz, keine Reaktion auf Tastendruck, keine Aktion). Allerdings ist das Objektiv weiterhin ausgefahren. Wenn ich dann den On/Off Schalter drücke, fährt sich das Objektiv erst ein und dann gleich wieder aus und die Kamera ist dann ganz normal eingeschaltet.
Das Problem tritt eigentlich immer auf, aber zu unterschiedlichen Zeiten. Manchmal schon nach 11 Bildern, manchmal erst nach einigen hundert. Das ist halt ärgerlich, wenn man um 5 Uhr morgens aufsteht um ein Timelapse vom Sonnenaufgang zu machen und der wird dann durch sowas versaut.

Was vielleicht auch relevant sein könnte: Die Bildschirmabschaltung funktioniert irgendwie regelmäßig unregelmäßig: Ca. 5-6 Bilder lang ist der Bildschirm eigentlich komplett aus, schaltet sich wie ein Blitz nur wenige Millisekunden nach jedem Bild ein und sofort wieder aus. Jedes 5. bis 6. Bild aber ist der Bildschirm dann wieder länger an, so ca 3 Sekunden nach einem Bild.

Wäre toll, wenn mir jemand helfen könnte oder eine Idee hätte.

Danke schonmal,
O-Saft
O-Saft
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 7
Registriert: 22.04.2012, 11:01
Kamera(s): Canon S95

Re: Sevenup - Update - X

Beitragvon Carsten77 » 22.04.2012, 12:34

Hallo O-Saft,

spiel mal ein wenig mit dem Wert "Sleep f. Backlight" herum. Ich habe ihn von 35 auf 60 erhöht und seitdem keine Probleme mehr.
--
Gruß
Carsten

Powershot SX230 V1.01a, CHDK-DE Rev.979
Carsten77
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 11
Registriert: 05.04.2012, 15:36
Kamera(s): Powershot SX230 1.01a

Re: Sevenup - Update - X

Beitragvon O-Saft » 22.04.2012, 14:39

Hallo Carsten,

danke für den Tipp, das werde ich mal ausprobieren.

Viele Grüße,
Martin
O-Saft
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 7
Registriert: 22.04.2012, 11:01
Kamera(s): Canon S95

Re: Sevenup - Update - X

Beitragvon O-Saft » 22.04.2012, 19:06

Hallo nochmal,

ich hab jetzt mal ein bisschen mit der "Sleep f. Backlight" rumprobiert.

Wenn ich den Wert auf 40 bzw. 50 setze, dann scheint es zu funktionieren, mit den folgenden restlichen Einstellungen: Manueller Fokus, Modus P, RAW+JPG. Zumindest ist das Skript mit diesen Einstellugen jetzt zweimal komplett durchgelaufen, bis der Akku leer war.

Das gleiche funktioniert aber nicht, wenn ich statt "RAW+JPG" nur "RAW" aufnehmen will. Dann hängt sich die Kamera weiterhin immer auf. Hier habe ich bei "Sleep f. Backlight" die Einstellungen 35, 40, 50, 60, 100 und 200 probiert, ohne Erfolg. Kann es sein, dass das Skript es nicht mag, wenn man nur RAW aufnimmt? Bei den Skript Einstellungen kann man das ja auch nicht auswählen. Ich würde aber gerne nur RAW aufnehmen, weil man damit mehr aus den Bildern rausholen kann und das zusätzliche JPG nur Speicherplatz verbraucht. Hat jemand eine Idee?

Viele Grüße,
Martin
O-Saft
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 7
Registriert: 22.04.2012, 11:01
Kamera(s): Canon S95

Re: Sevenup - Update - X

Beitragvon Knarf » 22.04.2012, 19:13

Kurzfristige Lösung: Mach doch die jpg so klein wie möglich.

Gruss Knarf
Zuletzt geändert von Knarf am 19.08.2012, 22:55, insgesamt 1-mal geändert.
Knarf
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 470
Bilder: 2
Registriert: 28.12.2011, 18:42
Kamera(s): SX130IS 101c
CHDK-DE-Modulversion

Re: Sevenup - Update - X

Beitragvon O-Saft » 23.04.2012, 10:50

Hallo Knarf,

theoretisch eine gute und schnell umsetzbare Idee. Allerdings ist nach der Änderung auf niedrigere Pixel und stärkere Kompression wieder das Problem mit den Abstürzen aufgetreten.

Gestern Abend haben dann auch nicht mehr die vorher erfolgreich getesteten Einstellungen funktioniert. Bei "Sleep f. Backlight" von 40 bzw. 50 kam es jetzt auf einmal wieder zu den Abstürzen, auch bei RAW+JPG. Vielleicht lag das an den längeren Verschlusszeiten, die beim abendlichen Kunstlicht nötig waren?

Irgendwie scheint mir das ganze sehr sensibel auf jede kleinste Änderung irgendwelcher Parameter zu reagieren. Und die Parameter ändern sich natürlich speziell in den Automatikmodi (P, Av, Tv) ständig. Vielleicht mache ich aber auch nur irgendwas grundlegend falsch?

Viele Grüße,
Martin
O-Saft
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 7
Registriert: 22.04.2012, 11:01
Kamera(s): Canon S95

Re: Sevenup - Update - X

Beitragvon Knarf » 23.04.2012, 15:17

Dann mach mal die Kompression so wenig wie möglich. Vielleicht hilfst.

Gruss Knarf
Zuletzt geändert von Knarf am 19.08.2012, 22:53, insgesamt 1-mal geändert.
Knarf
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 470
Bilder: 2
Registriert: 28.12.2011, 18:42
Kamera(s): SX130IS 101c
CHDK-DE-Modulversion

Re: Sevenup - Update - X

Beitragvon O-Saft » 25.04.2012, 00:57

Das hat leider auch keinen Erfolg gebracht.

Mich wundert vor allem, dass es teilweise sehr lange (100 Bilder und mehr) einwandfrei funktioniert, nur um dann doch wieder stehen zu bleiben. Wie gesagt, das ist nicht vorhersehbar, manchmal passiert es schon nach 10 Bildern, manchmal erst nach 160 und ganz selten gar nicht. Aber ich konnte noch keine Einstellung finden, bei der es dauerhaft funktioniert. Hatte sonst schon mal jemand ähnliche Probleme?

Viele Grüße,
Martin
O-Saft
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 7
Registriert: 22.04.2012, 11:01
Kamera(s): Canon S95

Re: Sevenup - Update - X

Beitragvon gehtnix » 25.04.2012, 03:23

O-Saft hat geschrieben:...Kann es sein, dass das Skript es nicht mag, wenn man nur RAW aufnimmt? Bei den Skript Einstellungen kann man das ja auch nicht auswählen...
Dass RAW bei den Optionen nicht erscheint hat nur den Hintergrund dass du der Erste bist der eine Zeitraffer mittels RAW erstellen will.

Es gilt zu bedenken, CHDK samt Skript läuft auf der Kamera neben den Canon-Prozessen her, also kein Austausch zwischen der Canon und CHDK!
Daher auch an vielen Stellen diese Sleep-Zeiten. Das Skript wird solange angehalten bis man meint dass die Kamera mit ihrem Prozess fertig ist.

Nun wäre es denkbar dass du mit den 10sek-Intervall zu kurz bist, das Skript läuft weiter mit neuen Befehlen, der Verarbeitungs-Prozess mit RAW aber noch nicht abgeschlossenen ist.

Ich gehe aber davon aus, das Skript läuft ohne RAW+JPG, also nur JPG, ohne Mucken durch?

Testweise mal einen 20sek-Intervall und nur RAW probieren.

gruß gehtnix
Bild
Benutzeravatar
gehtnix
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 2406
Bilder: 8
Registriert: 17.04.2008, 13:42
Wohnort: München
Kamera(s): A610 100e+f + IXUS50 101b

Re: Sevenup - Update - X

Beitragvon O-Saft » 25.04.2012, 13:19

Hallo gehtnix,

gehtnix hat geschrieben:Dass RAW bei den Optionen nicht erscheint hat nur den Hintergrund dass du der Erste bist der eine Zeitraffer mittels RAW erstellen will.


Interessant, warum ist das so? An sich bringt doch RAW bei Zeitraffern die gleichen Vorteile mit wie beim normalen Fotografieren auch, und diese Vorteile sind nicht unwesentlich. Speicherplatz sehe ich jetzt auch nicht also Problem. Auf meine 16GB SDHC Karte bekomme ich 1300 RAWs drauf, da ist im Normalfall der Akku vorher leer.

gehtnix hat geschrieben:Es gilt zu bedenken, CHDK samt Skript läuft auf der Kamera neben den Canon-Prozessen her, also kein Austausch zwischen der Canon und CHDK!
Daher auch an vielen Stellen diese Sleep-Zeiten. Das Skript wird solange angehalten bis man meint dass die Kamera mit ihrem Prozess fertig ist.


Es kann gut sein, dass irgendein Konflikt zwischen CHDK und Kamera diese Ausfälle verursacht. Die Frage ist nur: Wie verhindern?

gehtnix hat geschrieben:Nun wäre es denkbar dass du mit den 10sek-Intervall zu kurz bist, das Skript läuft weiter mit neuen Befehlen, der Verarbeitungs-Prozess mit RAW aber noch nicht abgeschlossenen ist.


Das kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Bei einer Intervallzeit von 0 sek läuft das Skript problemlos durch. Da in dem Fall der Bildschirm gar nicht abgeschaltet wird, würde ich eher vermuten, dass der Fehler in irgendeiner Weise mit der Abschaltung des Bildschirms zu tun hat.

gehtnix hat geschrieben:Ich gehe aber davon aus, das Skript läuft ohne RAW+JPG, also nur JPG, ohne Mucken durch?


Nein, das ist nicht richtig. Beim reinen JPG fotografieren treten die Fehler genauso auf. Intuitiv ist es ja auch eher andersrum: Die RAWs sind die reinen Rohdaten, die gar nicht von der Kamera bearbeitet werden müssen. Die JPGs dagegen müssen erst von der Kamera bearbeitet, umgewandelt und dann noch komprimiert werden.

gehtnix hat geschrieben:
Testweise mal einen 20sek-Intervall und nur RAW probieren.

gruß gehtnix


Werde ich mal testen. Aber für viele Anwendungen wären mir 20 sek intervalle sowieso schon zu lang. Bei Wolkenbewegungen etc. finde ich eher 5-10sek passend.

Danke und viele Grüße,
Martin
O-Saft
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 7
Registriert: 22.04.2012, 11:01
Kamera(s): Canon S95

Re: Sevenup - Update - X

Beitragvon gehtnix » 27.04.2012, 00:29

O-Saft hat geschrieben:...Interessant, warum ist das so? An sich bringt doch RAW bei Zeitraffern ....
Auch gut möglich dass es User mit anderen Kameras schon eingesetzt haben und alles läuft problemlos! Bild

Aus dem CHDK-Handbuch
Syntax: [ Download ] [ Verstecken ]
Benutze Text Syntax Highlighting
G11, G12, S90, S95: Die Speicherung im CHDK-RAW-Format ist nur möglich,
wenn das Canon-eigene RAW-Format deaktiviert wurde (JPG only). Ist
im Canon-Menü JPG+RAW aktiviert, signalisiert CHDK dies mit einer Meldung
"RAW Disabled" links oben.
Erstellt in 0.000 Sekunden, mit GeSHi 1.0.8.9
Vielleicht liegt es auch an dieser Besonderheit dieser Kameras. Das kann ich mit meiner A610 nicht nachstellen.
Ich habe mal testweise das Skript mit 0sek laufen lassen und dann abgebrochen. Also ich kann nichts auffälliges bemerken.


@msl
Handbuch Seite 26 oben
"Die CHD-RAW-"

gruß gehtnix
Bild
Benutzeravatar
gehtnix
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 2406
Bilder: 8
Registriert: 17.04.2008, 13:42
Wohnort: München
Kamera(s): A610 100e+f + IXUS50 101b

Re: Sevenup - Update - X

Beitragvon O-Saft » 29.04.2012, 15:58

Hallo gehtnix,

ich hab in den letzten Tagen nochmal ausführlich gestestet mit den folgenden Erkenntnissen:

Bei einer Intervallzeit von 0 sek läuft alles problemlos und zwar unabhängig davon, ob ich JPG, RAW oder RAW+JPG aufnehme. Die Meldung "RAW Disabled" erscheint dabei nie. Es gibt ebefalls keine Probleme, wenn die Intervallzeit nicht 0 sek ist, aber trotzdem so kurz, dass der Bildschirm gar nicht erst abgeschalten wird.

Bei längeren Intervallzeiten, bei denen sich der Bildschirm abschaltet, ca. ab 3-5 sek, tritt dann das Problem auf und zwar unabhängig davon, ob ich JPG, RAW oder RAW+JPG aufnehme. Daran ändert sich dann auch nichts, wenn ich "Bildschirm abschalten nach X Bildern" auf 0 setze, also der Bildschirm ger nicht abgeschaltet wird. Interessant dabei: An der Kamera blink dabei ständig die grüne LED, die normalerweise einen Bearbeitungsvorgang signalisiert. Bei einer Intervallzeit von 10 sek blinkt diese LED beispielsweise mindestens 9 sek davon, manchmal auch durchgehend. Das ist komisch, weil die Kamera sicher nicht so lange zum Bearbeiten des Bildes braucht. Bei einer Intervallzeit von 0 sek funktioniert es ja auch und laut Hersteller schafft sie 1,9 Bilder pro sek.

Vielleicht hilft diese Info in irgendeiner Form weiter.

Viele Grüße,
Martin
Zuletzt geändert von msl am 29.04.2012, 16:09, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: edit by mod: unerwünschtes Vollzitat entfernt, bitte Forum-Wegweiser beachten.
O-Saft
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 7
Registriert: 22.04.2012, 11:01
Kamera(s): Canon S95

Re: Sevenup - Update - X

Beitragvon gehtnix » 02.05.2012, 12:59

moin O-Saft,

bei mir läuft das Skript mit RAW und/oder 0, 10, 20sek tadellos durch.

Diese Blinken der grünen LED, was will uns die LED sagen? Ist mir unverständlich wenn es bei den längeren Intervallen erscheint.
Schon mal einen Intervall von 1Min probiert? Was macht da diese LED?
Das ganze Automatik-Gedöns wie saftey-irgendwas abgeschaltet?

gruß gehtnix
Bild
Benutzeravatar
gehtnix
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 2406
Bilder: 8
Registriert: 17.04.2008, 13:42
Wohnort: München
Kamera(s): A610 100e+f + IXUS50 101b

VorherigeNächste

Zurück zu Code-Ecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron