SX130IS - RAW nur 3Mpixel?

Sx, Sxx, Sxxx, SX1, SXxx, SX1xx, SX2xx, SX4xx, SX5xx, SX6xx, SX7xx

SX130IS - RAW nur 3Mpixel?

Beitragvon Holger1978 » 16.03.2012, 16:08

Hallo.

Seit kurzem habe ich eine SX 130IS und natürlich gleich mit CHDK experimentiert. Dabei ist mir aufgefallen daß die als RAW (bzw. DNG) gespeicherten Aufnahmen insgesamt nur 3 MPixel zustande bringen, und nicht 12, wie sie ja eigentlich bei diesem Kameramodell haben sollten. Die Bildqualität ist dafür aber bei dem Preis des Kameramodells sehr gut, womit ich für mich zu dem Schluss komme daß es grundsätzlich nicht stört.

Aber technisch betrachtet läßt es mir keine Ruhe. Woran liegt das mit dem Unterschied in der Auflösung zwischen dem Standard-JPG und den Raw-Daten bei CHDK? Sind die 3MP bei den RAW-Bildern die native Auflösung des Sensors und die angegebenen 12MP von Canon nur Wahn oder kommt das durch das Zusammenrechnen der drei jeweiligen Grundfarbenpixel und der Luminanz zustande? Ich erinnere mich dunkel, da mal was über Bayer-Maske u.Ä. gelesen zu haben, brauche aber wohl dringendst etwas Nachhilfe...

Gruss,
Holger
Holger1978
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 5
Registriert: 16.03.2012, 15:52
Wohnort: Uckermark, Germany
Kamera(s): Canon SX130IS mit Firmware GM1.01F (1.0.1.0) und chdk-Version sx130is-101f-1.1.0-full_BETA_rev_968

Re: SX130IS - RAW nur 3Mpixel?

Beitragvon Knarf » 16.03.2012, 16:36

Habe gerade rumprobiert. Wäre gut wenn sich jemand der Programmiert hier mal reinschaut. Habe bemerkt das ich im Szene Modus. Wenig Licht nur 2MPixel machen kann. Vermute das in diesem Modus Pixel zusammen gelegt werden. ISO 2500 wird angezeigt. Bei mir werden aber insgesamt 18 MegaB abgespeichert, in der DNG Datei ist dann oben Das Bild verzerrt und klein. Darunter hell rosa und rosa streifen. Bin mir nicht sicher habe irgenwo gelesen das es ein Modi gibt in dem von 12 MPixel zu 3 Mpixel zusammen gelegt werden. Mehr Sensorfläche je Pixel --> Lichtempfindlicher. Habe gehört das heist Binding oder so ähnlich. Ich selber schaffe es nicht 3 MebiByte Grosse Dateien zu bekommen.
Siehe hier.
http://de.wikipedia.org/wiki/Binning

Würde gern die DNG Datei dazu liefern.

Holger was für eine CHDK Version verwendest du, in was für einem Modus machst du diese Fotos. Deine Firmware fehlt auch noch in deinem Avatar.

Gruss Frank
Zuletzt geändert von Knarf am 16.03.2012, 18:55, insgesamt 2-mal geändert.
Knarf
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 470
Bilder: 2
Registriert: 28.12.2011, 17:42
Kamera(s): SX130IS 101c
CHDK-DE-Modulversion

Re: SX130IS - RAW nur 3Mpixel?

Beitragvon Holger1978 » 16.03.2012, 16:59

Ja, hab mich gerade erst bei chdk-treff angemeldet, bin noch ne Baustelle.

Also der Test gibt folgende Infos preis:

P-ID: 3211PAL D
GM1.01F (1.0.1.0)
Adj. Ver 009.002
Seriennummer 323064009138,
gekauft als nicht gebraucht und Neuteil Anfang März über den großen online-Buchversender mit dem A am Anfang...

Ich verwende darauf CHDK, Version sx130is-101f-1.1.0-full_BETA_rev_968.

Wie gesagt, grundsätzlich nur 3MP Raw, aber dafür Bombenqualität (Bis auf das Rauschen bei Langzeit, aber das ist ja normal). Das parallel von der Kamera erstellte JPG hat dann die 12MP. Ich verwende hauptsächlich Av, Tv und P, Die grüne Automatik und die Szenenprogramme sind mir als gelernten Vollmechanik-Analogschwarzweißfotografierer mit massenweise alter M42 Technik von vornherein suspekt und werden dementsprechend stiefväterlich benutzt.

Gruß
Holger
Holger1978
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 5
Registriert: 16.03.2012, 15:52
Wohnort: Uckermark, Germany
Kamera(s): Canon SX130IS mit Firmware GM1.01F (1.0.1.0) und chdk-Version sx130is-101f-1.1.0-full_BETA_rev_968

Re: SX130IS - RAW nur 3Mpixel?

Beitragvon Knarf » 16.03.2012, 19:09

Was für einstellungn sind bei dir eingestellt. Könntest du hier die CCHDK.cfg mal posten will sie mal bei mir ausprobieren. sie liegt im Verzeichniss CHDK auf der Speicherkarte.
Habe zwar Firmware 1.01 C aber schaun mir mal.

Danke und gruss Frank
Knarf
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 470
Bilder: 2
Registriert: 28.12.2011, 17:42
Kamera(s): SX130IS 101c
CHDK-DE-Modulversion

Re: SX130IS - RAW nur 3Mpixel?

Beitragvon Holger1978 » 16.03.2012, 21:15

Wie gewünscht:
Datei im Anhang.

Viel Spaß damit. Aber wie geschrieben: Bin neu und chdk ist mir ebenso neu. Finde es aber jetzt schon faszinierend, weils der Kamera ein paar Funktionen gibt, die den Spaßfaktor massiv steigern (Wie zum Beispiel den Eingriff in die JPG-Kompressionseinstellungen mit der neuen Option "Superfein", Raw oder bei mir auch recht wichtig: mehr als 15s Langzeitbelichtung). Mit chdk umgehen, das muß ich wegen der überwältigenden Funktionsvielfalt allerdings erst lernen.

Gruß nochmal,
Holger
Dateianhänge
CCHDK.CFG
Zum probieren: Meine CCHDK.CFG - direkt von der Speicherkarte.
(2.59 KiB) 92-mal heruntergeladen
Holger1978
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 5
Registriert: 16.03.2012, 15:52
Wohnort: Uckermark, Germany
Kamera(s): Canon SX130IS mit Firmware GM1.01F (1.0.1.0) und chdk-Version sx130is-101f-1.1.0-full_BETA_rev_968

Re: SX130IS - RAW nur 3Mpixel?

Beitragvon Knarf » 16.03.2012, 22:57

Tolle einstellungen sind das! Vor allem das Gitter von dir ist gut. Habe aber nichts gefunden, RAW sind >18 MB. Auflösung ist das volle Sensor Bild, bei mir. Mir fehlt auf das du unter RAW einstellungen zwar DNG als Dateiendung eingeragen hast aber DNG Format nicht aktiviert ist. Dazu musst du im Aufnahmemodus. Dié Badpixel.bin erstellen. Vielleicht gehts dann aber das du 3 MP RAw's hast könnte sein das bei dir irgendwie das Pixel Binning bei dir aktiviert hast. Was durchaus ein Fortschritt sein könnte für CHDK. Hoffe das sich hier jemand einklinkt ob das zu Untersuchen. Das wird bei mir nur unter dem Canon einstellung Szene --> Wenig Licht aktiviert und das ist auch eine Vermutung. Lass mal deine CHDK Version so wie sie ist oder besser sichere sie mal auf die Festplatte. Bis sich hier jemand meldet der das besser Untersuchen kann wie ich. Habe für diesen Versuch auch die Version 968 bei mir installiert.
Die ganze Vielfalt von CHDK hab ich auch noch nicht kapiert. Was gut wird braucht halt Zeit.

Was mir noch eingefallen ist was für einem Programm Entwickelst du denn die RAW Bilder. Könnte auch eine Einstellung im Entwicklungsprogramm sein. Irfanview zeigt bei mir auch nur 3 MegaPixel an was aber nicht stimmt! Nimm mal RAWTherapee oder wenn du einen Arbeitspeicher kleiner 3GB hast Versuchs mal mit GIMP und UFRaw. :D

Gruss Frank
Knarf
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 470
Bilder: 2
Registriert: 28.12.2011, 17:42
Kamera(s): SX130IS 101c
CHDK-DE-Modulversion

Re: SX130IS - RAW nur 3Mpixel?

Beitragvon fe50 » 17.03.2012, 09:20

Holger - stell' doch einfach Deinen Viewer bzw. Dein Bildbearbeitungsprogramm so ein, dass es RAW Dateien dirket in voller Auflösung anzeigt !

CHDK RAWs sind immer gleich groß & immer in voller Auflösung; die meisten Programme, so auch Irfanview, haben aus Geschwindigkeitsgründen die reduzierte Anzeige voreingestellt.

Sondermodi wie LowLight oder SuperISO lassen wir hier mal aussen vor, in diesen Modi sind CHDK RAWs teils nicht möglich aufgrund diverser Tricks der Kamera/Sensorhardware, z.B. Pixel Binning...
"The grass was greener, The light was brighter"►  ◄fe50 home►  ◄TRAIL-Magazin►  ◄RTFM !
Benutzeravatar
fe50
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 1105
Registriert: 25.04.2008, 14:28
Wohnort: B'Württemberg
Kamera(s): Ixus50 101b, Ixus860 100c, SX10 101a

Re: SX130IS - RAW nur 3Mpixel?

Beitragvon Holger1978 » 18.03.2012, 01:20

Moin.

@fe50: Ich glaube daß die Sache mit der Einstellung im Viewer die Erklärung liefert. Danke. Die Raw-Dateien habe ich nämlich bisher nur in Irfanview betrachtet und da fiel mir die geringe Pixelzahl in der Statuszeile auf (2000x1500 anstelle von 4000x3000). Auf selbige Anzeige hab ich mich dann in meinem Leichtsinn verlassen...
Wenn das nur am Programm liegen sollte mit dem ich die Bilder betrachte, bzw. an dessen Einstellungen, dann hat sich meine Frage hiermit geklärt. Das wird natürlich baldmöglichst überprüft.

@knarf: Das mit den Einstellungen ist eines der kleineren Probleme mit denen ich momentan kämpfe. So existiert z.B. eigentlich die badpixel.bin (falls es wen interessiert, 10112 Pixel bei mir) und normalerweise sollte auch das DNG-Format aktiviert sein. Manchmal ist es das aber nach einem Neustart der Kamera nicht mehr, bzw. der gesamte Raw-Modus ist aus. Genauso merkt sie sich mal die Einstellung des Weißabgleichs und mal nicht. Manchmal stürzt sie nach einer Aufnahme einfach ab und die gerade gemachte Aufnahme ist weg. Die Speicherbatterie an der Seite hat ausreichend Saft, Akkus sind sonst gut funktionierende 2400mAh NiMh. Meine beiden mit dieser Kamera genutzten Speicherkarten sind derzeit eine alte Kingston 2GB (Bootable) und eine aktuelle Phillips 8GB Class 4 (chdk-start manuell über Update-Menü). Abstürze und Vergeßlichkeiten treten bei beiden Speicherkarten und nur in Verbindung mit dieser CHDK-Version auf und nie im "Werksmodus". Vielleicht fehlende Erfahrung oder meine Kamera ist ne Diva - keine Ahnung. Die Zeit wirds zeigen.
Pixel Binning ist meines Wissens definitiv nicht aktiviert, ich wüsste nicht wo. Wenn es aber einstellbar ist, würde es mich schon interessieren falls man da Empfindlichkeit bzw. besseres Rauschverhalten rausschinden kann. Dann könnte man die Kamera auf ein Teleskop bzw. eine Eq Montierung mit Blickrichtung gen Nachthimmel setzen und auch mal hoffen daß am Ende sogar noch was gescheites rauskommt und die Sterne vom Sensorschnee unterscheidbar sind...

Mal noch eine andere Frage: Kann man mit chdk bei Langzeitaufnahmen die Hintergrundbeleuchtung des Displays ganz ausgehen lassen? Bei 10 min Testbelichtung kam mir gestern Abend der Gedanke daß es wohl sinnvoll wär...

Gruss Holger
Holger1978
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 5
Registriert: 16.03.2012, 15:52
Wohnort: Uckermark, Germany
Kamera(s): Canon SX130IS mit Firmware GM1.01F (1.0.1.0) und chdk-Version sx130is-101f-1.1.0-full_BETA_rev_968

Re: SX130IS - RAW nur 3Mpixel?

Beitragvon Knarf » 18.03.2012, 10:13

Les dir mal in ruhe das CHDK Handbuch durch und stöbere mal durch das Forum. Das mit dem Ausgehen der Kamera und die Bilder sind nicht mehr da. Kenne ich nur in Verbindung mit einer alten CHDK Version, bitte nimm mal die neueste, und von Batterien die nicht für Kameras geeignnet sind oder ziemlich neu sind. Bei denn neuen sollte es nach ca. 5 mal aufladen i.O. sein. Mir ist aufgefallen das du denn Bereich der Batterie ziemlich überdehnt hast. Lass mal die standard Einstellungen die sind gut. Für DigitalKameras gelten andere Verhältnisse weil ein sehr hoher Spitzenstrom verlangt wird, das heisst die Spannung geht bei nicht geeigneten Batterien nach unten. Z.b. dürfte bei dir das Filmen nicht gehen. ein sehr guter Indikator für eine gute Batterie. Bedenke ausserdem das wenn CHDK aktiviert ist auch noch eine 18MB grosse Datei vom Sensor auf die Speicherkarte abgebildet wird. Das kostet auch Strom.
Unter Szene --> Einstelllung wenig Licht, damit kannste bei Kerzenschein Fotgrafieren, allerdings das Sensorrauschen ist da auch vorhanden. Müsste aber mit denn Ersatzwerten hinzukriegen sein, sprich nicht höher wie ISO 400 oder 800. Kann sein das der tatsächliche ISO Wert trotzdem höher ist durch die Einstellung.
Das Hintergrund Display geht meines Erachtens ausschalten. Unter Script im CHDK Verzeichniss gibt es Beispiel Scripts mit einer Readme.txt da sind diese Scripts beschrieben. Eines sollte auch dir helfen. ( Sevenup? ).

Gruss Frank
Knarf
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 470
Bilder: 2
Registriert: 28.12.2011, 17:42
Kamera(s): SX130IS 101c
CHDK-DE-Modulversion

Re: SX130IS - RAW nur 3Mpixel?

Beitragvon Holger1978 » 18.03.2012, 14:38

Also habe es jetzt ausprobiert mit der Auflösung bei Irfanview. Nach kurzem Suchen: Unter Optionen->Einstellungen->Plugins "Halbes Bild laden" deaktiviert. Von der Funktion wußte ich zuvor garnichts. Aber es funktioniert. Danke, ursprüngliches Problem endgültig gelöst. RAWTherapee wird aber auch noch ausprobiert und Gimp läuft bereits bei mir, da werde ich mir das auch noch ansehen.

Meine Akkueinstellungen bei chdk hatte ich so gewählt, weil ich davon ausgegangen bin daß ein einzelner NiMh Akku bis etwa 0,9V ohne Folgeschäden entladen werden kann, was dann bei zwei in Reihe 1,8V machen würde. Das war ein Experiment, das wohl in die Hose ging. Daß die Kamera solche Spitzenströme zieht daß die Akkus dann schlagartig zusammenbrechen damit hatte ich nicht gerechnet. Na gut, wird geändert. Filmen ging übrigens, auch bei bereits deutlich entladenen Akkus und testweise hoch eingestellter Videoqualität. Eigentlich ein Punkt für die Eignung der Akkus. Das Ergebnis ist beeindruckend für so preisgünstige Hardware. Was mir beim Filmen ursprünglich eher einen Strich durch die Rechnung machte, war die 2GB Kingston Speicherkarte. Die war einfach zu alt und damit zu langsam. Die erreicht schon beim Lesen gerade mal 5MB/sek.

Als Akkus habe ich übrigens ganz unterschiedliche in Anwendung. Die "billigsten" sind die roten Tronic mit 2100mAh von Lidl letztes Jahr. Die machen doch recht ordentlich was mit. Habe gestern testweise Aufnahmen von einem nahe gelegenen stillgelegten Bahnhof (Schönermark bei Angermünde an der Berlin-Stettiner Eisenbahnstrecke) gemacht und die haben mit Rawaufzeichnung gut und gerne 130 Bilder mitgemacht - ohne ernsthafe Abstürze. Andere schnitten nicht so gut ab - z.B. Ansmann +max e, auch 2100 mAh oder hitech mit 2300 mAh, wobei die deutlich besser sind als die Ansmann. Aber ein realistischer Vergleich ist nicht möglich weil die verschiedenen Akkusätze recht unterschiedliche Nutzungsdauern hinter sich haben. Irgendwann werde ich mir mal eine Packung dieser oft hochgelobten eneloop holen, mal sehen was die so fabrizieren. Kann ja nur besser werden. Was die "guten 2400er" sind, kann ich nicht wirklich sagen. Kein identifizierbarer Hersteller. Silber, mit dunkelblauem Rand am Minuspol und der Aufschrift "hi". Die haben bisher alles mitgemacht.

Das Script wegen dem Displayhintergrundlicht wird ausprobiert, ich melde mich dann. Vermutlich senkt das nicht nur den Stromverbrauch sondern heizt auch den Sensor weniger auf. Momentan fehlt mir aber die innere Ruhe. Demnächst gibts ne Kur wegen ner allerdings schmerzarm aber kapital entgleisten Bandscheibe in der HWS, da wird dann erst richtig experimentiert.

So eine Digitalkamera ist doch was feines. Wenn sie von Canon ist und chdk draufpasst, gibts unendlich viel zu entdecken und zu erforschen - ;).

Gruß, Holger
Holger1978
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 5
Registriert: 16.03.2012, 15:52
Wohnort: Uckermark, Germany
Kamera(s): Canon SX130IS mit Firmware GM1.01F (1.0.1.0) und chdk-Version sx130is-101f-1.1.0-full_BETA_rev_968

Re: SX130IS - RAW nur 3Mpixel?

Beitragvon fe50 » 18.03.2012, 21:46

@Holger:

  • Thema "Strom": Die CHDK Batterie-Einstellungen sind ausschliesslich für die OSD-Anzeige & haben sonst keinerlei Auswirkung, weder auf das Kameraverhalten noch auf sonst etwas.
  • Batterien: Haben nichts mit Abstürzen zu tun oder verhindern gar Filmaufzeichnungen etc.
    Wenn die von der Kamerafirmware definierten (und von CHDK nicht beeinflussbaren) Kriterien (z.B. Abschaltspannung) erreicht/unterschritten werden, schaltet die Kamera eigenständig aus, und das im Regelfall kontrolliert (soweit die verwendeten Batterien/Akkus nicht gerade der Fukushimaklasse angehören und keine kontrollierte Abschaltung mehr zulassen).
    --> verwende ordentliche LSD-Typen und behandle/pflege sie korrekt und gut, mehr gibt's dazu eigentlich nicht zu sagen...
  • Speicherkartenzugriffe und die "übliche" Kamerabedienung erhöhen den Strom"verbrauch" nicht nennenswert.
    Die Hintergrundbeleuchtung benötigt ebenfalls recht wenig Strom, der Löwenanteil wird von Sensor und Sensorelektronik verbraten.
    Am meisten Strom kannst Du sparen, wenn Du während Wartezeiten in den Wiedergabemodus schaltest, hier wird der Sensor komplett abgeschaltet.
  • Hintergrundbeleuchtung: die leuchtet nur, heizt nicht, schon gar nicht den Sensor...
    Im Script kann das Backlight mittels des set_backlight() Befehls gesteuert werden.
"The grass was greener, The light was brighter"►  ◄fe50 home►  ◄TRAIL-Magazin►  ◄RTFM !
Benutzeravatar
fe50
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 1105
Registriert: 25.04.2008, 14:28
Wohnort: B'Württemberg
Kamera(s): Ixus50 101b, Ixus860 100c, SX10 101a

Re: SX130IS - RAW nur 3Mpixel?

Beitragvon Knarf » 18.03.2012, 23:34

Da habe ich andere Erfahrungen. Habe hier 4 Jahre Akkus Bilder machen die gut mit aber wenn es z.b. Filmaufnahmen geht sinkt die Batteriespannung schnell ab. Es wird kontrolliert die Aufnahme beendet. Diese Batterien erholen sich aber wieder so das Bilder wieder möglich sind. Deshalb habe ich auf diese Filmaufnahmen als Akku Test hingewiesen.

Gruss Frank
Knarf
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 470
Bilder: 2
Registriert: 28.12.2011, 17:42
Kamera(s): SX130IS 101c
CHDK-DE-Modulversion

Re: SX130IS - RAW nur 3Mpixel?

Beitragvon Knarf » 20.06.2012, 12:32

Lies bitte die Antworten durch. Irfanview rechnet das Bild herrunter ( wegen Speicherbedarf und anzeige Zeit).
Knarf
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 470
Bilder: 2
Registriert: 28.12.2011, 17:42
Kamera(s): SX130IS 101c
CHDK-DE-Modulversion


Zurück zu S/SX-Serie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste

cron