Akku NB-4L und NB-11L beide in Ixus 125 HS verwendbar?

Kamera-Hardware, Selbstbaufernbedienung und sonstige Hardware-Erweiterungen

Akku NB-4L und NB-11L beide in Ixus 125 HS verwendbar?

Beitragvon Bonngerd » 08.06.2013, 11:11

Habe meine Ixus 130 verloren und eine Ixus 125 HS neu gekauft.
Von der alten Kamera habe ich noch Akku NB-4L.

Kann ich NB-4L problemlos (als Reserve) in der neuen Kamera verwenden, die mit NB-11L geliefert wurde?
Werte:
NB-11L: 3.6V 680mAh
NB-4L: 3.7V 760mAh

Wenn ja - sind auch die entsprechenden Ladegeräte gleichermaßen verwendbar?

Danke für jede sachgerechte Belehrung!
Bonngerd
Bonngerd
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 2
Registriert: 08.06.2013, 10:57
Kamera(s): Canon Ixus 125 HS

Re: Akku NB-4L und NB-11L beide in Ixus 125 HS verwendbar?

Beitragvon Werner_O » 08.06.2013, 14:13

Hallo Bonngerd,

zunächst einmal herzlich willkommen hier im Forum!

Deine Frage ist etwas heikel und Du solltest zunächst kontrollieren, ob die beiden Akkus überhaupt mechanisch (sprich bzgl. der Abmessungen) wirklich völlig übereinstimmen.

Wenn ja, sollten die 0,1 V, die der NB-4L mehr liefert, eigentlich kein Problem darstellen für die Kamera-Elektronik.
Aus meiner Sicht sind diese 0,1 V Spannungsdifferenz zu vernachlässigen und können die Ixus 125 HS m.E. nicht schädigen. Akkus (und auch Batterien) haben ja keinen festen gelieferten Spannungswert, sondern die Spannung ist bei Vollladung am höchsten und nimmt dann bei der Entladung sukzessive ab. Insofern hat jede Kamera immer einen Spannungsbereich (von V max. bis min.), in welchem ein korrekter Betrieb möglich ist.
Eine Spannungsdifferenz von nur 0,1 V ist da m.E. völlig irrelevant.

Laden würde ich die beiden Akkus aber immer nur mit dem jeweils zugehörigen Ladegerät, weil nur so optimale Ergebnisse erreicht werden können. Beim Ladeprozess können diese 0,1 V Spannungsdifferenz durchaus eine entscheidende Rolle spielen!
Das Ladegerät für den NB-4L (3,7 V) würde nämlich auch beim Akku NB-11L (3,6 V) versuchen, 3,7 V zu erreichen, obwohl da bei 3,6 V Schluß ist. Das könnte den Akku NB-11L durchaus beschädigen und dessen Lebensdauer deutlich beeinträchtigen.

Liebe Grüße
Werner_O
Benutzeravatar
Werner_O
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 1014
Registriert: 22.10.2010, 13:12
Wohnort: Köln
Kamera(s): SX20 1.02d
SX240 1.01a
S100 1.01a
S3 1.00a

Re: Akku NB-4L und NB-11L beide in Ixus 125 HS verwendbar?

Beitragvon Knarf » 08.06.2013, 15:05

Gebe Werner_O recht. Da der alte Akku mit der Zeit nach lässt sind diese 0,1 V gerade als Ausgleich zu sehen zu dem neuen Akku. Stelle vorher sicher das + und - nicht vertauscht sind!
Knarf
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 470
Bilder: 2
Registriert: 28.12.2011, 17:42
Kamera(s): SX130IS 101c
CHDK-DE-Modulversion

Re: Akku NB-4L und NB-11L beide in Ixus 125 HS verwendbar?

Beitragvon Bonngerd » 09.06.2013, 18:53

Hallo Werner-O,

ganz herzlichen Dank für deine schnelle Antwort. Dein Hinweis auf die Abmessungen der beiden Akkus hat mich erst jetzt darauf gebracht, mir die beiden mal genauer anzusehen. Dabei musste ich feststellen, dass schon die Kontaktstellen an anderer Stelle sitzen, beim NB-4L fast ganz an der Seite. Das war's dann wohl und eigentlich hätte ich da auch selber drauf kommen müssen. Tut mir leid, dass ich dich behelligt habe.
Auf jeden Fall noch einmal:
Herzlichen Dank, auch an Knarf!
Bonn gerd

-- 09.06.2013, 19:59 --

Ach so, eine Frage hätte ich noch:

Bei der Ixus 125 HS kann ich auf Bildwiedergabe schalten, ohne vorher den On/Off-Schalter zu betätigen wie bei der Ixus 70.

Bedeutet das, dass die Kamera in Stand-by gehalten wird und dabei schon Strom verbraucht?
Sollte man dann den Akku herausnehmen, bevor man die Kamera für einige Zeit weglegt?

Herzlcihe Grüße und vielen Dank im Voraus!
Bonngerd
Bonngerd
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 2
Registriert: 08.06.2013, 10:57
Kamera(s): Canon Ixus 125 HS

Re: Akku NB-4L und NB-11L beide in Ixus 125 HS verwendbar?

Beitragvon Knarf » 09.06.2013, 21:24

Denn AKKU entfernen macht immer Sinn ein gewisser Blindstrom wird immer verbraucht. Es ist in der Regel immer eine kleine Knopfzelle in der Kamera die sonst diesen Job übernimmt. Datum und Uhrzeit bleiben gespeichert. Ansonsten AKKU im Kühlschrank aufbewahren dann wird die selbst Entladung gebremst. Der Akku braucht danach auch wieder einige Zeit um wieder Warm zu werden. Denn Akku auch immer geladen lagern und bei Gebrauch vor Aufladung am besten ganz entleeren.

Gruß Knarf
Knarf
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 470
Bilder: 2
Registriert: 28.12.2011, 17:42
Kamera(s): SX130IS 101c
CHDK-DE-Modulversion

Re: Akku NB-4L und NB-11L beide in Ixus 125 HS verwendbar?

Beitragvon Werner_O » 10.06.2013, 21:29

Hallo Bonngerd,

Knarf hat völlig Recht, wenn er bei längerem Nichtgebrauch die Entfernung des Akkus bzw. der Batterien empfiehlt:
Mangels echtem mechanischen Ein-/Aus-Schalter an der Kamera wird sonst immer ein Reststrom (Blindstrom ist da allerdings eine falsche Bezeichnung) gezogen, welcher den Akku langsam entlädt.

Das bedeutet aber zusätzlichen logistischen Aufwand, und spätestens dann, wenn wie bei mir zusätzlich auch noch gleichzeitig die Entleerung meines zusätzlichen Blitzgerätes, des LED-Leuchten-Aufsatzes für die Beleuchtung von Filmaufnahmen, des IR-Empfangsmoduls für die Fernsteuerung sowie des zugehörigen IR-Senders verhindern wrden soll, wird dieser Ausbauansatz für Akkus/Batterien in der Praxis nicht mehr praktikabel.
Das dann nötige ewige Ein- und Ausbauen der Akkus/Batterien bedeutet ja auch einen zusätzlichen mechanischen Verschleiss bei allen diesen Geräten.

Darum ein Tipp dazu von mir:
Praktischer sind selbstgebastelte dünne Isolierungsstreifen aus üblichen Plastik-Umverpackungen, welche man temporär zwischen die Kontakte der Akkus/Batterien und des jeweiligen Gerätes einsetzt, solange das jeweilige Gerät nicht verwendet wird.
Diese Isolierungsstreifen habe ich einfach via Schere für meine Geräte jeweils mechanisch passend gefertigt.
So können alle Akkus/Battterien dauerhaft in den Geräten verbleiben ohne entladen werden zu können (von der immer auch noch vorhandenen Selbstentladung mal abgesehen...), und bei Bedarf brauche ich nur diesen Isolierungsstreifen entfernen und das jeweilige Gerät ist sofort wieder einsatzbereit.

Liebe Grüße
Werner_O
Benutzeravatar
Werner_O
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 1014
Registriert: 22.10.2010, 13:12
Wohnort: Köln
Kamera(s): SX20 1.02d
SX240 1.01a
S100 1.01a
S3 1.00a


Zurück zu Technik-Ecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast