Alles über CHDK-DE - Infos, Download, Installation (FAQs)

Welche Kameras werden unterstützt, Einrichtung der SD-Karte mit CHDK.

Alles über CHDK-DE - Infos, Download, Installation (FAQs)

Beitragvon msl » 31.10.2009, 15:50

  • Was ist CHDK?
    CHDK ist eine Software, die die Funktionalität einer Canon-Kompakt-Kamera erheblich erweitert. CHDK ist kein Firmware-Ersatz oder Upgrade! CHDK wird lediglich auf die in der Kamera verwendete Speicherkarte (SD-Karte) kopiert und kann jederzeit wieder entfernt werden. Die Kamera befindet sich dann wieder im Originalzustand.

    • ermöglicht die Aufnahme von RAW/DNG-Bildern (Das sind die unverfälschten Bildinformationen direkt vom Bildsensor.)
    • RAW-Entwicklung mit der Kamera, Übereinanderlegen mehrer Bilder
    • zeigt ein Live-Histogramm mit gesonderten Einstellung für RGB und Luminanz
    • markiert Flächen ohne Bildinformationen (Zebra-Modus, Über- und Unterbelichtung)
    • kann eigene Gitternetze zur besseren Orientierung auf dem LCD anzeigen
    • Übersicht über die aktuelle Kapazität der Akkus und der Speicherkarte
    • Anzeige von Uhrzeit und Temperatur
    • im Menü einstellbare Ersatzwerte (Overrides) unabhängig von den berechneten Werten der Kamera
      • manuell einstellbare Belichtungszeit (von 1/100000s bis 65s (Bei einigen Kameras ist die max. Belichtungszeit unbegrenzt.) )
      • manuell einstellbare Fokusdistanz
      • manuell einstellbare Blendenwerte/ND-Filter-Stellung (in Abhängigkeit von der Kamera-Hardware)
      • manuell bestimmbare ISO Werte (Ober- und Untergrenze ist abhängig von der Hardware)
    • einstellbares Auto-ISO für unterschiedliche Aufgaben
    • erweiterte einstellbare Ev-Korrektur
    • erweiterte Video-Funktionen (Zoomen und Fokussieren während der Aufnahme)
    • stufenlos einstellbare Videoqualität
    • Tonwertkurven können direkt in der Kamera eingerechnet werden.
    • Konturenüberlagerungen als Hilfsmittel für Trickaufnahmen
    • schnelle Belichtungsreihen ohne Skript mit frei einstellbaren Belichtungswerten.
    • Autostart für Skripte, ermöglicht bestimmte persönliche Voreinstellungen beim Einschalten der Kamera.
    • Fernauslösung mit Hilfe einer Fernbedienung (Selbstbau)
    • erweiterte Funktionen durch Skripte (uBasic und LUA)
      • Belichtungsreihen für HDR
      • Intervallaufnahmen für Zeitraffer
      • automatisches Fokus-Stacking
      • Bewegungserkennung
      • Zeit-gesteuerte Abläufe
      • virtuelle Kamera-Modi und Funktionen, die die Kamera nicht unterstützt (z.B. Tv-Modus für Kameras ohne diesen Modus)
      • Fernbedienung-gesteuerte Abläufe (Selbstbau-Fernbedienung für USB-Anschluss der Kamera)
      • Datei-Management, Log-Dateien erstellen, zusätzliche Informationen in Exif-Daten schreiben
    • viele weitere Zusatzinformationen und Einstellungen für den ambitionierten Fotografen (z.B. Schärfentiefe-Rechner, Einstellung hyperfokale Entfernung)
    • und kleine Zusatztools, wie zum Beispiel: Kalender, Textbetrachter, Dateibrowser und Spiele
    • alle Funktionen einstellbar über ein einheitliches CHDK-Menü
    • persönliches Menü für die wichtigsten Funktionen individuell einstellbar
    • persönliche Einstellungen für CHDK-OSD-Elemente: Farbe, Schriftart für das CHDK-Menü, Position
    • Tastatur-Kürzel zur schnellen Bedienbarkeit von CHDK und zum Ein- und Ausschalten von OSD-Elementen
  • Ist meine Kamera CHDK-tauglich?
    Eine Liste der unterstützen Kameras findest Du hier.

    Auf dieser Seite sind die Kameras gelistet, für die es (bisher) kein CHDK gibt. Außerdem findet der Leser hier Informationen zu Kameras, für die gerade CHDK entwickelt wird.
  • Welche Firmware-Version besitzt meine Kamera?
    Es gibt mehrere Möglichkeiten, die für CHDK benötigte Angabe der Firmware-Version zu ermitteln.
    Aktuelle Methode auf Basis von Exif-Daten:
    Man kann die Firmware-Version der Kamera wie hier beschrieben unter Zuhilfenahme eines mit der Kamera erstellten Fotos herausfinden.
    Ältere Methode, die nicht bei allen Kameras funktioniert:
    Lade Dir hier die Datei vers.req herunter und kopiere sie auf eine leere SD-Karte. Anschließend wird diese Karte in die Kamera gesteckt.

    Nun startest Du die Kamera im Wiedergabemodus. Dann drückst und hältst Du die "SET"-Taste. Danach drückst Du zusätzlich noch die "Display"-Taste oder die "Down"-Taste ("Abwärts"-Taste) bei Kameras ohne "Display"-Taste. Nun erscheinen Deine Firmwareversion und ein paar Zusatzinformationen im LCD. Interessant ist die Angabe, die hinter "Firmware Ver" steht, z.B. 1.00E. Ist Eure Kamera mit der Firmware-Version in der obigen Liste aufgeführt, kann das CHDK benutzt werden.

    Alternativ kann man die Firmware-Version der Kamera wie hier beschrieben unter Zuhilfenahme eines mit der Kamera erstellten Fotos herausfinden.

    Außerdem besteht im Download-Bereich die Möglichkeit, ein unbearbeitetes Bild der eigenen Kamera hochzuladen. Bei verfügbarer CHDK-Version wird automatisch die richtige aktuelle CHDK-Version zum Download angeboten. Das hochgeladene Bild wird danach auf dem Server gelöscht.

    Eine Versionsnummer wie 1.0.0.0 oder 1.0.1.0 ist nicht richtig. In diesem Fall wurde die Ermittlung der Version falsch durchgeführt.
  • Worin bestehen die Unterschiede zwischen der internationalen Version und der CHDK-DE-Version?
    CHDK-DE basiert auf der internationalen Version. Die Bedienoberfläche ist auf Deutsch voreingestellt. Es wird das CHDK-DE-Logo verwendet. Außerdem ist die Skriptfunktion "Native Calls" standardmäßig aktiviert.
  • Was unterscheidet die CHDK-Versionen?
    Die Version 1.0 stellt eine ältere CHDK-Version dar. Neuerungen fließen in diese Version nicht mehr ein.

    Neuere modulare CHDK-Versionen (ab Version 1.1) sind CHDK-Version mit neuem Konzept. Viele Funktionen werden in Module ausgelagert, die nur bei Bedarf geladen werden. Das spart Arbeitsspeicher. Die prinzipielle Bedienung unterscheidet sich zur einfachen CHDK-Version nicht. Aktuell ist als stabile Version 1.2 und als Entwicklerversion 1.3 verfügbar. Die Version 1.2 wurde in Sachen Bedienbarkeit wesentlich überarbeitet. So enthält diese Version eine Hilfesystem, dass gerade Neueinsteigern den Umgang mit CHDK erleichtert.
  • Welche CHDK-Version ist die aktuelle Version?
    CHDK wird ständig verbessert und erweitert. Regelmäßig kommen neuen Kameras hinzu. Aus diesem Grund gibt es ein System, das automatisch bei jeder Änderung eine neue CHDK-Revision erstellt. Wir sprechen hier von der Autobuild-Version. Diese entspricht der Version, die als Download zur Verfügung steht. Der Download steht wiederum als stabile und Entwickler-Version zur Verfügung. Zur Unterscheidung gibt es unterschiedliche Versionsnummern, stabil 1.2 und Entwickler 1.3. Zu diesen Versionsnummern kommt eine fortlaufende Revisionsnummer hinzu, um aktuelle Änderungen zu unterscheiden.
  • Wie installiere ich CHDK?
    Eine weitere bebilderte Anleitung zum Einrichten von CHDK ist hier zu finden.
  • Welche Voraussetzung sind für den automatischen Start von CHDK notwendig?
    Der automatische Start von CHDK ist generell mit jeder CHDK-fähigen Kamera möglich. Wir sprechen dabei auch von Autoboot.
    Partition und FormatierungErscheinungsjahr Kamera
    vor 2011ab 2011
    Autostart von FAT16-Partitionjaja
    Autostart von FAT32-Partitionneinja
    Unterstützung mehrerer Partitionenjanein
    Einfache FAT16-Partition bis 4 GBjanein
    kleine FAT16-Start-Partition, große FAT32-Daten-Partitionjanein
    Einfache FAT32-Partitionneinja
    Einfache exFAT-Partitionneinnein


    Liste der Kameras mit Erscheinungsjahr vor 2011:
    Code: Alles auswählen
        Serie
        Modelbezeichnung

        A
        410, 420, 430, 450, 460, 470, 480, 490, 495, 530, 540, 550, 560, 570, 580, 590, 610, 620, 630, 640, 650, 700, 710, 720, 1000, 1100, 2000, 2100, 3000

        D
        10

        G
        7, 9, 10, 11, 12

        IXUS
        40, 50, 55, 60, 65, 70, 75, 80, 85, 90, 95, 100, 105, 120, 130, 200, 300, 700, 750, 800, 850, 860, 870, 900, 950, 960, 970, 980, 1000, izoom, W

        S
        2is, 3is, 5is, 80, 90, 95

        SX
        1, 10, 20, 30, 100is, 110is, 120is, 130is, 200is, 210is

        TX
        1
  • Wie mache ich eine FAT16-formatierte SD-Karte bootfähig?
    1. Mit CHDK selbst über den Menüpunkt "Mache SD-Karte bootfähig ..."
    2. Per Windows-Programm CardTricks (siehe CHDK-Download) entsprechenden Button drücken.
    3. Via Hex-Editor, z.B. HxD, in dem man an der Stelle (Offset) 0x40 BOOTDISK einträgt.
  • Wie mache ich eine FAT32-formatierte SD-Karte bootfähig? (nur für Kameras ab Erscheinungsjahr 2011)
    1. Mit CHDK selbst über den Menüpunkt "Mache SD-Karte bootfähig ..."
    2. Per Windows-Programm EOSCard (siehe CHDK-Download) mit folgenden Einstellungen: FAT32, BOOTDISK, BOOTDISK, 0x1E0.
    3. Via Hex-Editor, z.B. HxD, in dem man an der Stelle (Offset) 0x1E0 BOOTDISK einträgt.
  • Kann ich mehrere unterschiedliche Kameras mit einer für CHDK eingerichteten SD-Karte betreiben?
    Nein, das geht nicht.
  • Kann ich ein automatisches Starten von CHDK unterbinden?
    Ja, das ist ganz einfach. Du musst dazu nur den Schreibschutzschieber der SD-Karte wieder in Richtung Kontakte umstellen.
  • Meine Kamera startet nur noch im Wiedergabemodus. Ohne CHDK startet sie im Aufnahmemodus. Was mache ich falsch?
    Kameras, bei denen die Umschaltung zwischen Aufnahme- und Wiedergabemodus per Taster (nichtrastender Schalter) erfolgt, starten immer mit CHDK im Wiedergabemodus. Das Umschalten in den Aufnahmemodus erfolgt durch Drücken [Auslöser halb] oder Ein/Aus-Taster 1 - 2 Sekunden gedrückt halten.
  • Meine Kamera reagiert unter Verwendung von CHDK nicht (mehr). Der Bildschirm ist schwarz. Was kann ich machen?
    Keine Panik! Wie viele Computerprogramme kann auch CHDK in ungünstigen Fällen und bei fehlerhafter Benutzung "abstürzen". Das ist aber kein Problem. Meistens startet die Kamera bei erneutem Einschalten normal. Ist das nicht der Fall, hilft das kurzzeitige Entfernen der Akkus/Batterien sowie der Knopfzelle.

    Häufigste Ursache für so ein Verhalten ist aber eine nicht geeignete CHDK-Version.
  • Die Kamera funktioniert mit CHDK plötzlich nicht mehr obwohl bisher alles in Ordnung war. Was kann ich machen?
    1. Wenn das CHDK-Menü noch erreichbar, im Untermenü "verschiedene Einstellungen" den Menü-Punkt "Standardwerte zurücksetzen... ausführen.
    2. Konfigurationsdatei cchdk(n).cfg im CHDK-Ordner auf der SD-Karte löschen. Dabei gehen alle Einstellungen verloren.
    3. SD-Karte neu formatieren und CHDK neu einrichten. Datensicherung nicht vergessen!
  • Wie entferne ich CHDK?
    Lösche einfach alle Dateien und Ordner auf der SD-Karte außer dem Ordner DCIM. In diesem Ordner befinden sich die Fotos.
  • Verliere ich meine Garantie-Ansprüche, wenn ich CHDK verwende?
    Nein. CHDK befindet sich nur auf der Speicherkarte und verändert die Betriebssoftware der Kamera nicht. Entfernt man die Daten von der Speicherkarte, sind Kamera und SD-Karte wieder im Ursprungszustand.
  • Kann ich die Kamera mit CHDK beschädigen?
    Nein. Bei sachgemäßem Umgang mit der Kamera und den zusätzlichen Möglichkeiten mit CHDK sind keine Beschädigungen zu erwarten.

    Es gibt diverse andere Entwicklungen für digitale Spiegelreflexkameras der EOS-Serie, die ähnliche Wege beschreiben, um erweiterte Funktionen bereitzustellen. Hier können die Risiken einer Kamerabeschädigung nicht beurteilt werden.
  • Warum kann ich keine Fotos machen, wenn CHDK läuft?
    CHDK hat zwei Benutzer-Modi, den <ALT>-Modus (Anzeige auf dem Bildschirm unten in der Mitte <ALT>) und den normalen Modus. Die Modi können mit der Print-Taste (blaue Leuchtdiode) umgeschaltet werden. Fotos können nur im normalen Modus gemacht werden. Der <ALT>-Modus wird für CHDK-Einstellungen und Skripte benutzt. Einige neuere Kameras besitzen keine Print-Taste. Bei diesen Kameras gibt es alternative Tasten. (A480 Mode-Taste, Ixus100 DISP.-Taste)
  • Verbraucht die Kamera durch CHDK mehr Strom?
    Ja, weil Du Deine Kamera mit CHDK intensiver benutzt. ;)
    Nein, es gibt keine messbaren Unterschiede bei der Benutzung mit und ohne CHDK.
  • Die Ordner im CHDK-Verzeichnisse sind alle leer. Ich finde z.B. keine Skript-Dateien. Warum?
    Wenn man die SD-Karte (> 4 GB) partitioniert hat, gehört der CHDK-Ordner auf die große Partition, weil nach dem Start von der kleinen auf die große Partition gewechselt wird. Wenn man zwischen den Partitionen häufig wechselt, ist es sinnvoll, den CHDK-Ordner auf jede Partition zu kopieren
  • Was bedeutet RAW-Enwicklung?
    Es werden mehrere Fotos im RAW-Format erstellt, die dann miteinander verrechnet werden. Diese Technik entspricht der Mehrfachbelichtung in der analogen Fototechnik.
  • Was ist der Zebra-Modus?
    Mit diesem Modus können Über- und Unterbelichtungen im Vorschaubild der Kamera sichtbar gemacht werden. So lassen sich Kameraeinstellungen besser optimieren.
  • Was sind Tonwertkurven?
    Ein Histogramm wird auch als Tonwertkurve bezeichnet. Eine Kurve ergibt sich, indem die oberen Spitzen der Balken des Histogramms mit einer Linie verbunden werden. Verändert man diese Kurve und rechnet diese Veränderung in ein Bild ein, kann man Einfluss auf Farbe, Helligkeit und Kontrast nehmen. Diese Funktion steht nur für ältere Kameras mit 10-Bit-RAW-Aufnahmen zur Verfügung.
  • Was sind Konturenüberlagerungen?
    Mit dieser Funktion werden im Vorschaubild der Kamera Konturen des angezeigten Bildes nachgezeichnet und als Überlagerung einfarbig dargestellt sowie gespeichert. Damit kann ich mich beim nächsten Bild besser orientieren, wenn dieses auf das vorgehende Bild Bezug nehmen soll.
  • Warum kann ich RAW- oder DNG-Dateien nicht mit jedem Bildverarbeitungsprogramm öffnen?
    Von CHDK erzeugte RAW-Dateien sind nicht mit Canon-RAW-Dateien z.B. von einer EOS-DSLR-Kamera vergleichbar.

    Sie können nur von sehr wenigen Programmen direkt gelesen werden. Hier ist RawTherapee zu empfehlen. Andere Programme, die auf dcraw können ebenfalls mit CHDK-RAW-Dateien um gehen. Besser ist es, die Rohdaten gleich in der Kamera in das DNG-Format umzuwandeln.

    Das DNG-Format ist ein von Adobe entwickelter Standard für Bild-Roh-Daten, um eine bessere Kompatibilität zu erreichen. Hier gibt es eine Liste mit Programmen, die offiziell mit Adobe zusammen den DNG-Standard unterstützen. Darüber hinaus gibt es viele Freeware-Programme, die ebenfalls mit dem DNG-Format umgehen können.

    Ein weiterer Vorteil bei Benutzung von CHDK-DNG ist die Verfügbarkeit von Exif-Daten und Weißabgleich.
  • Wenn ich CHDK für DNG einrichte, wird mir eine sehr große Anzahl an defekten Pixeln angezeigt. Ist das normal?
    Ja, das Verhältnis gesamte Anzahl Pixel und defekten Pixel wird sich immer noch im Promille-Bereich bewegen. Daher ist dieser Wert normal und unbedenklich.
  • Wenn ich Werte wie Verschlusszeit, Blende und ISO ersetze, werden diese Werte nicht in die Exif-Daten geschrieben. Warum?
    Ersatzwerte (Overrides) werden unabhängig von der Kamera-Software organisiert. Deshalb trägt die Kamera die von ihr berechneten Werte in die Exif-Daten ein. Bei Benutzung des DNG-Formats können die tatsächlichen Werte geschrieben werden.
  • Ich verwende Ersatzwerte (Overrides). Werden die dazugehörigen Werte von der Kamera neu berechnet?
    Nein! Die Ersatzwerte entsprechen einer manuellen Einstellung. Fototechnisch abhängige Werte werden nicht automatisch neu berechnet. Das muss der Anwender selbst organisieren, in dem er abhängige Werte manuell einstellt oder per Skript berechnen lässt.
  • Ich finde im CHDK-Menü keinen Eintrag zur Funktion Bewegungserkennung. Warum?
    Die Bewegungserkennung kann man unter CHDK ausschließlich mit einem Skript benutzen.
  • Wie kann ich Skripte laden?
    Dazu muss man sich im <ALT>-Modus befinden, den man durch Drücken der Print-Taste (blaue LED) ein- und ausschalten kann. Mit der Taste FUNC.SET ruft man das Skript-Menü auf. Dann wählt man den Menü-Punkt "Lade Skript-Datei..." und drückt erneut FUNC.SET. Im nun angezeigten wählt man die gewünschte Datei aus und bestätigt mit FUNC.SET.
  • Wie werden Skripte gestartet?
    Dazu muss man sich im <ALT>-Modus befinden, den man durch Drücken der Print-Taste (blaue LED) ein- und ausschalten kann. Dann wird der Auslöser durchgedrückt und das Skript startet. Das Skript kann durch erneutes Drücken des Auslöser abgebrochen werden.
  • Wie kann ich Skripte deinstallieren?
    Skripte werden nicht deinstalliert. Lädt man ein neues Skript, wird das alte entfernt.
  • Kann ich mit CHDK das Videoformat verändern, z.B. ein HD-Format?
    Nein! Mit CHDK kann nur die Aufzeichnungsqualität (der Datenstrom) verändert werden.
  • Kann ich CHDK-DE selbst individuell erstellen?
    Ja, der Quellcode liegt offen und ist für alle verfügbar. Es besteht die Möglichkeit, bestimmte Module zu ergänzen oder wegzulassen. Z.B könnte man alle Spiele weglassen. Individuelle Änderungen am Quellcode sind auch machbar.

    Das klingt komplizierter als es ist. 8)

    Dazu wird nur eine kleine aber mächtige Compiler-Umgebung benötigt. Diese ist installationsfrei. Das ebenfalls installationsfreie Programm CHDK-Shell ist dabei der Assistent. Auf diesen Seiten findest Du alle weiteren Informationen zur Einrichtung der notwendigen Komponenten und der Bedienung der CHDK-Shell.

    Mit der CHDK-Shell hat man nun Zugriff auf den Quellcode-Server der internationalen Version und der CHDK-DE-Version. Umgeschaltet wird mit dem Schalter "CHDK Source Options". Wichtig ist, dass man der Shell den Zugriff auf das Internet erlaubt ("Allow internet..." aktivieren).

    Die Shell legt nach Start in ihrem Arbeitsverzeichnis Ordner an, in denen der Quellcode gespeichert wird. Für die internationale Version ist das "<Arbeitsverzeichnis>/trunk" und für unsere CHDK-DE-Version ist es "<Arbeitsverzeichnis>/DE/trunk". In diesen Ordnern werden wiederum Ordner mit den Revisionsnummern, z.B. "<Arbeitsverzeichnis>/DE/trunk/trunk101", angelegt. Compiliert man nun z. B. die Revision 101 der CHDK-DE-Version, werden die fertigen Binär-Dateien in Zip-Dateien in "<Arbeitsverzeichnis>/DE/trunk/trunk101/bin" abgelegt. Du kannst beim Compilieren bestimmen, welche Kameras compiliert werden sollen. Mit der Schaltfläche "Compile Options" können bestimmte CHDK-Komponenten je nach Bedarf an- und abgewählt werden. Mit "Compile Selected" oder "Compile All" (Es werden alle verfügbaren Modelle compiliert!) wird der Vorgang gestartet. Das Compilieren dauert etwas. In dieser Zeit wird das zu compilierende Kamera-Modell rot markiert. War der Vorgang erfolgreich, ist nun eine grüne Markierung zu sehen. Gab es Probleme, wird dies mit Gelb signalisiert. Zusätzlich wird ein Problembericht angezeigt.

    Sind die binär-Dateien erstellt, wird wie schon oben beschrieben, die SD-Karte vorbereitet und CHDK gestartet.
  • Was ist ein Autobuild?
    CHDK befindet sich in ständiger Entwicklung. Erfolgen Änderungen am Quellcode von CHDK, wird automatisch eine neue Version erstellt und zum Download angeboten.
  • Wo bekomme ich Informationen über die aktuellen Änderungen der CHDK-DE-Version her?
    Hier kann man die letzten 5 Änderungen der internationalen Version nachlesen. Diese fließen dann auch in die CHDK-DE-Version ein. Für diese Version können die letzten 5 Änderungen hier verfolgt werden.
  • Wo finde ich den Quellcode und Dokumentationen zum Quellcode von CHDK-DE?
    Der Quellcode ist auf hier hinterlegt und kann von jedem zur weiteren Nutzung heruntergeladen werden. Eine Dokumentation, die die Zusammenhänge der Funktionen im CHDK-Quellcode darstellt, ist hier zu finden.
  • Wo finde ich wichtige Zusatzinformationen?
    Die größte Informationsquelle ist CHDK-Wiki.

    Hier gibt es eine Auflistung der bisher ermittelten CHDK-Kamera-Werte für bestimmte maximale und minimale Werte.
    Hier gibt es eine Aufstellung der PropertyCase-Variablen, die für Skripte nützlich sein können.
    Hier gibt es eine Liste nützlicher ergänzender Software.

Auf der erweiterten FAQ-Seite können die Fragen, aufgeteilt in Kategorien, nachgelesen werden.


Die Benutzung von CHDK geschieht auf eigene Gefahr. Für evt. Schäden übernehmen wir keine Haftung!




Viel Spaß Beim Testen.
Zuletzt geändert von msl am 13.09.2010, 20:13, insgesamt 57-mal geändert.
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4431
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 12:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Re: CHDK-DE - das besondere CHDK - Installationsmöglichkeite

Beitragvon gehtnix » 31.10.2009, 16:06

msl hat geschrieben:Viel Spaß Beim Testen.
Was soll man da noch Testen Bild + Bild + Bild
Das geht doch ab wie Schmitz Katze Bild + Bild + Bild + Bild

gruß gehtnix
Bild
Benutzeravatar
gehtnix
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 2406
Bilder: 8
Registriert: 17.04.2008, 13:42
Wohnort: München
Kamera(s): A610 100e+f + IXUS50 101b

Beitragvon silas » 31.10.2009, 17:11

Für linux gibt es noch:http://silas.hostecs.net/chdk/chdk.html
Wird einfach mit folgendem Kommando gestartet:
Code: Alles auswählen
python chdkDE-linux-compiler-v1.py

Der rest ist selbsterklärend ;)


Silas
a550,IXUS 80IS (1.01a)
aktuelle version
Flickr
Benutzeravatar
silas
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 150
Registriert: 23.04.2008, 14:11
Wohnort: Schweden

Re: Alles über CHDK-DE - Infos, Download, Installation

Beitragvon Slartibartfaß » 12.11.2009, 12:35

So ich hab es probiert, und auf meiner SX10 ist der Versuch fehlgeschlagen.

msl hat geschrieben:
  • deutsche Menüführung sofort verfügbar
  • Umlaute ohne Umstellung sofort verfügbar
  • Zeichensätze mit Umlauten im Paket enthalten

funktioniert nicht, auch das nachträgliche Ändern der Sprache ist nicht möglich. Man kann eiinfach nicht in ein Unterverzeichnis wechseln.
Auch mit dem Dateibrowser nicht.

Die bunten Symbole hab ich jetzt gesehen und für nicht so gut befunden, mir ist es nicht wichtig, deas es bunt aussieht, sondern, die informatin die ich brauch möglichst unauffällig und vom eigentlichen Bild ablenkend darstellen. S/W-Symbole bzw. Schrift halt ich da für ausreichend.

msl hat geschrieben:
  • diverse kleine Verbesserungen der Funktionalität
  • diverse Korrekturen

keine Ahnung, was damit gemeint ist, aber so gravierend wird es nicht sein.
Powershot SX 10 IS - sx10-101a-0.9.8-776
http://uffp.de
Benutzeravatar
Slartibartfaß
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 95
Registriert: 26.03.2009, 09:02
Wohnort: Radeberg

Beitragvon Kettmeister » 12.11.2009, 14:27

Ruhig Blut Slartibartfaß,

habe es eben auch versucht und es funktioniert wunderbar (habe allerdings eine andere Firmware-Version als du). Vielleicht hast du einfach nur die "DISKBOOT.BIN" kopiert. Ich habe es so gemacht, dass ich einige Dateien aus dem CHDK-Verzeichnis und deren Unterorder auf meine SD-Karte kopiert habe. Es kann sein, dass du verschiedene Dateien nicht auf deiner Karte hast. Z.B: "CHDK\CURVES" solltest du komplett kopieren. Außerdem sind jetzt andere Schriftarten dabei (zumindest heisen die Dateien anders). ("CHDK\FONTS").

Versuchs mal.

Gruß
Kettmeister
Powershot SX10is 1.02b
Powershot A630
Powershot S100
Benutzeravatar
Kettmeister
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 169
Registriert: 11.03.2008, 20:31
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A630, SX10IS, S100

Beitragvon rengglian » 12.11.2009, 18:57

Wollte nun auch die DE Version ausprobieren, jedoch fand ich keinen Build für meine S5is 101a. Auf der download Seite ist nur was für die 101b. Oder bin ich blind?...
Mal schauen ob ich das auch so irgendwie hinbekomme…

gruss rengglian
Canon PowerShot S5IS v1.01A CHDK
rengglian
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 17
Registriert: 05.10.2009, 17:56

Beitragvon naddel » 12.11.2009, 19:25

Hallo rengglian,

Problem geklärt
s.u.

Gruß naddel
Zuletzt geändert von naddel am 12.11.2009, 21:10, insgesamt 1-mal geändert.
S2 1.00f mit aktueller DE Version
Benutzeravatar
naddel
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 156
Registriert: 26.01.2009, 20:42
Kamera(s): G3 s2 ixusii

Beitragvon naddel » 12.11.2009, 20:52

Hallo rengglian,

Jetzt hab ich die s5is-101a doch noch kompiliert bekommen.
Anhang im vorherigen Beitrag

Gruß naddel
S2 1.00f mit aktueller DE Version
Benutzeravatar
naddel
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 156
Registriert: 26.01.2009, 20:42
Kamera(s): G3 s2 ixusii

Beitragvon msl » 12.11.2009, 21:02

Hallo naddel,

ich hatte es auch mittlerweile geklärt. Da hat das Patchen nicht so richtig funktioniert. Passiert schon mal wenn in allen Plattformen auf einmal etwas geändert wird.

http://drop.io/chdk_de/asset/s5is-101a- ... ev-135-zip

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4431
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 12:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Beitragvon Slartibartfaß » 12.11.2009, 22:19

Kettmeister hat geschrieben:Ruhig Blut Slartibartfaß,

... Vielleicht hast du einfach nur die "DISKBOOT.BIN" kopiert. ....


Ich hab die Karte formatiert und nur die neue Version drauf. Also alte Daten sind da nicht im Weg gewesen.
Powershot SX 10 IS - sx10-101a-0.9.8-776
http://uffp.de
Benutzeravatar
Slartibartfaß
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 95
Registriert: 26.03.2009, 09:02
Wohnort: Radeberg

Beitragvon rengglian » 12.11.2009, 22:30

Vielen Dank naddle und msl habe mir nun die DE Version heruntergeladen. Soweit funktioniert alles perfekt. Werde mich in den nächsten Tage etwas mehr mit dem Thema beschäftigen.
Gruss
Canon PowerShot S5IS v1.01A CHDK
rengglian
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 17
Registriert: 05.10.2009, 17:56

Beitragvon msl » 12.11.2009, 22:58

@Slartibartfaß

Ich habe noch einmal den Teil, der sich von der Version Kettmeisters zu Deiner unterscheidet, kontrolliert. Der ist absolut identisch mit dem der internationalen Autobuild-Version. Wenn Du volle Browser-Funktionalität bei der internationalen Version hast, muss das auch bei unserer DE-Version funktionieren.

Ursache für diesen Fehler könnten eine defekten Binärdatei, ein Compilerfehler, Installationsfehler oder ein generell bisher nicht bemerkter Fehler sein.

Im übrigen wurden zu den Einstellungen nur die Konfigurationsvorgabe verändert. Das, was Du sonst einstellen würdest, ist schon vorkonfiguriert.

Und mit kleinen Korrekturen sind diverse Kleinigkeiten gemeint, die sich nicht bei der Bedienung auswirken, aber Stabilität und Speicheroptimierung sorgen sollen.

Die "bunten" Symbole standen fast das ganze Jahr zum Testen bereit. Ca. 85 % der Abstimmer haben sich für diese Symbole entschieden. Aber vielleicht lasse ich mir noch etwas einfallen, evt. eine Auswahl normal oder bunt.

Gruß msl
■ "Hey you, don't tell me there's no hope at all. Together we stand, divided we fall."CHDK inside FAQCHDK-Neuigkeiten auf Twitter
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4431
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 12:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Auswahlmöglichkeit

Beitragvon Sinter » 13.11.2009, 14:21

Hallo msl,

eine Auswahl der Darstellung, ob normal oder bunt wäre schon elegant. Beim Batterie-Icon verdeckt die neue Darstellung etwas mehr vom Bild, während das alte Symbol weniger Pixel in Beschlag nimmt, und teilweise auch noch transparent wird wenn die Spannung nicht mehr das gesamte Batteriesymbol ausfüllt.
Ich bin selbst hin- und hergerissen zwischen dem ansprechenderen Design der neuen Darstellung und der Minimalität der alten. Daher würde ich mich über eine Auswahlmöglichkeit schon freuen.

Viele Grüße,
Sinter
Ixus 60 (SD600) Firmware 1.00a
CHDK-DE aktuelle Version
Benutzeravatar
Sinter
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 416
Bilder: 2
Registriert: 14.08.2009, 14:16
Wohnort: München

Beitragvon Slartibartfaß » 16.11.2009, 20:32

So, meine Instalation hat nun geklappt.
Ich weiß nicht wie viele Versuche ich gebraucht hab.

Was schließlich geholfen hat, war eine gründliche Formatierung und nicht bloß Quickformat.
Da muß man erstmal drauf kommen.
Powershot SX 10 IS - sx10-101a-0.9.8-776
http://uffp.de
Benutzeravatar
Slartibartfaß
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 95
Registriert: 26.03.2009, 09:02
Wohnort: Radeberg

Beitragvon Robicheaux » 28.11.2009, 16:24

Hallo erstmal,
bin wie wahrscheinlich viele vor mir über dieses Programm gestolpert bei der Recherche zu HDR im Netzchen.

Hatte gestern zum erstenmal die internationale small Version installiert und lief ohne Probleme.
Eben hatte ich dann die complete deutsche Version auf die Karte getan und kann Sie manuell nicht aktivieren. Einen automatischen Start möchte ich nicht.

Beim Vergleich der Dateien fiel mir auf, das die Datei PS.F12 bei der deutschen Version nicht dabei ist. Diese wird zum manuellen Start benötigt?

Oder gibt es einen anderen Weg zum manuellen Start?
A720IS
Benutzeravatar
Robicheaux
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 6
Registriert: 28.11.2009, 16:13
Kamera(s): HP 850
Canon Powershot IS720

Nächste

Zurück zu Installation (Integration)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron