CHDK + S95: Welcher Mehrwert?

Sx, Sxx, Sxxx, SX1, SXxx, SX1xx, SX2xx, SX4xx, SX5xx, SX6xx, SX7xx

CHDK + S95: Welcher Mehrwert?

Beitragvon Diesel83 » 17.01.2013, 23:05

Hallo zusammen,

ich habe mir vor kurzem die Canon S95 zugelegt und beim Stöbern von HDR-Fotos im Web per Zufall auf CHDK gestoßen.
Falls ich auf das Forum verlinken darf:
HDR mit z. B: 7 Fotos in Post 33
Meine Annahme war, das ich mit CHDK im HDR-Modus der S95 die Einstellung vornehmen kann, mehr als drei Bilder aufnehmen zu lassen.
Das ist allerdings nicht möglich, daher frage ich mich jetzt, welchen Mehrwert mir CHDK für die S95 bietet? Dabei geht es mir nicht
um Spiele oder einen Kalender, sondern bezogen auf Fotos ;-)
Diesel83
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 3
Registriert: 17.01.2013, 22:56
Kamera(s): Canon S95

Re: CHDK + S95: Welcher Mehrwert?

Beitragvon Werner_O » 18.01.2013, 00:12

Hallo,

es gibt hier im Forum das Skript HDR-Hyper (siehe http://forum.chdk-treff.de/viewtopic.php?f=7&t=171), mit welchem über den "Custom Timer" abhängig von der Kamera (zu den jeweils möglichen CT-Einstellungen) oft 7 oder gar 9 HDR-Bildreihen mit vorher via CHDK einstellbaren EV-Abstufungen gemacht werden können.

Dabei wird nicht eine bei neueren Canon-Kameras evtl. bereits vorhandene interne Funktion für HDR-Reihen verwendet.

Liebe Grüße
Werner_O
Benutzeravatar
Werner_O
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 1027
Registriert: 22.10.2010, 13:12
Wohnort: Köln
Kamera(s): SX20 1.02d
SX240 1.01a
S100 1.01a
S3 1.00a

Re: CHDK + S95: Welcher Mehrwert?

Beitragvon msl » 18.01.2013, 13:16

Hallo Diesel83,

so richtig hast du dich aber noch nicht über CHDK informiert. Hier mal ein kleiner Überblick der Möglichkeiten: viewtopic.php?f=13&t=21#p46

Neben der von Werner_O genannten speziellen Skript-Anwendung (Belichtungsreihe unter Verwendung der hyperfokalen Distanz) gibt es unendlich viele andere Möglichkeiten, Belichtungsreihen mit CHDK zu erstellen.

Am einfachsten geht es mit der in CHDK eingebauten Möglichkeit, Belichtungsreihen zu erstellen. Im Gegensatz zur in der S95 eingebauten Funktion gibt es keine Limits.

Der Mehrwert besteht darin, dass dir bei intensiver Beschäftigung mit CHDK quasi unendlich viele Anwendungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen.

Gruß msl
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4561
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 11:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Re: CHDK + S95: Welcher Mehrwert?

Beitragvon Diesel83 » 19.01.2013, 14:25

Danke für die schnelle Rückmeldung.

@Werner_O
Da die Bilder im manuellen Modus aufgenommen werden, wird eine Software benötigt, die die Bilderreihen anschließend am PC "zusammenbastelt". Am liebsten hab ich es wenn die Bilder fertig aus der Cam kommen, daher bin ich auch kein Fan von RAW, da mir einfach die Zeit und Lust fehlt, Bilder zu bearbeiten. Ich werde mir das Skript HDR-Hyper trotzdem mal anschauen.

Zumindest drei Sachen hab ich jetzt entdeckt, für die ich evtl. Verwendung finden könnte bei der S95:
- Belichtung länger als 15 sec
- Blendenöffnung kleiner F8
- Zebra Modus

Danke nochmals.
Diesel83
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 3
Registriert: 17.01.2013, 22:56
Kamera(s): Canon S95

Re: CHDK + S95: Welcher Mehrwert?

Beitragvon Werner_O » 19.01.2013, 18:01

Hallo Diesel83,

bereits msl hatte darauf hingewiesen, daß der Funktionsumfang von CHDK wirklich enorm ist, sodaß ich Dir dringend das Studium des dazu hier erhältlichen Handbuchs empfehle.

Zu den bereits von Dir gefundenen Funktionen möchte ich hier exemplarisch einige wenige Funktionen anführen, die mir selber an meiner SX20 besonders wichtig sind und nur durch CHDK erreicht werden können:

1) Permanente Akku-/Batterieanzeige (etwa in % oder als Balken)
2) Mögliche Speicherung von JPGs in Einstellung "Superfein" mit weniger starker Kompression (das betrifft auch Deine S95)
3) Mehrfarbiges Live-Histogramm vor der Aufnahme, um bei Bedarf schnell knapper oder reichlicher belichten zu können
4) Auslösung der Kamera via USB (dazu gibt es hier im Forum sogar ferngesteuerte Lösungen via Funk- oder IR-Signalen)
Mit meiner CanoRemote und dem dazu passenden Skript Remote können neben einer Auslösung auch ein AF, Zoom-In und Out und sogar eine Videoaufnahme ausgelöst werden.
5) Das Skript AV-Plus ermöglicht endlich (darauf wurde hier im Forum lange gewartet!) auch bei Blendenvorwahl (AV-Modus) automatisch berechnete Belichtungszeiten größer als 1 sec bis mind. 64 sec, mit geeigneten Kameras (etwa meiner SX20) sind sogar Belichtungszeiten größer als 64 sec möglich.
Nötig dazu ist aber eine Kamera mit echter Irisblende (wie Deine S95), und dann kann sogar oft auf größere Blenden als f8 abgeblendet werden (das hast Du ja anscheinend bereits selber herausgefunden)
6) Benutzerdefinierte Auto-ISO Einstellungen:
Neben festen Vorgaben für ISO kann ich bei meiner SX20 normalerweise nur Auto-ISO einstellen, wobei die Kamera dann aber automtisch auf Werte bis zu 1600 ISO geht.
Rauscharme Bilder sind bei meiner SX20 aber nur mit 200 ISO bis maximal 400 ISO möglich.
Mit CHDK kann ich für "Auto-ISO" den maximal verwendeten ISO-Wert etwa auf 200 ISO oder 400 ISO begrenzen, was in der Praxis sehr nützlich ist.
7) Aufnahmen im DNG-Format:
Deine S95 kann zwar bereits ab Werk RAW-Aufnahmen, aber Du wirst kaum ein Nachbearbeitungsprogramm finden, welches ein nötiges Profil zur S95 hat. Ohne so ein Profil sind diese RAW-Aufnahmen aber wertlos.
Die mit CHDK möglichen DNG-Aufnahmen entsprechen dagegen einem Adobe-Standard und können sinnvoll mit vielen kompatiblen Programmen geöffnet werden, ohne daß dafür ein spezielles S95-Profil nötig wäre.

Es geht mit CHDK aber auch noch viel krasser ab, etwa beispielsweise:

Neben vielen erhältlicher Intervallskripts (etwa auch mit voreingestellten EV-Reihen) gib es auch Skripts, die etwa bei einem Gewitter automatisch nach einem Blitz auslösen (spezielle Skripts sind sogar auf Feuerwerke optimiert) oder aber ein anvisiertes Vogelhäuschen beobachten und auslösen, sobald etwa ein Vogel in einem vorher definierten Bildausschnitt erscheint.
Ohne CHDK wäre das alles undenkbar, da nur CHDK die Displayanzeige einer Canon-Kamera auswerten kann und darauf in einem Skript entsprechend reagieren kann.

Noch zu HDR-Bildern:

Hochwertige HDR-Bilder brauchen möglichst viele Vorlagen in verschiedenen (und möglichst dicht gestaffelten) Belichtungen, damit das perfekt funktionieren kann. Ein Stativ ist dabei normalerweise ein "Muß".
Dazu gibt es inzwischen auch einfach zu bedienende Freeware-Software, die auch mit JPGs klar kommt.
Wenn Du also wirklich hochwertige HDR-Bilder erstellen willst, kommst Du um eine Nachbearbeitung am PC mit einem passenden Programm leider nicht herum.
Kamerainterne HDR-Programme können da nicht mithalten und liefern deutlich schlechtere Ergebnisse.
Deine Erwartung, daß CHDK automatisch mal eben so etwa 7 oder 9 Bilder aus EV-Reihen zu einem HDR-Bild zusammenfügen kann muß ich leider enttäuschen.
Du solltest Deine "Faulheit" bzgl. Nachbearbeitung am PC also mal gründlich überdenken, wenn Dir ernsthaft an hochwertigen HDR-Bildern gelegen ist...

P.S.:
Alle meine genannten Hinweise sind wie gesagt nur stichnadelartige Hinweise zu mit CHDK möglichen Funktionen. Erst wenn Du Dich in CHDK eingearbeitet hast wirst Du verstehen können, was zusätzlich noch alles mit CHDK an Deiner S95 möglich ist.

Liebe Grüße
Werner_O
Zuletzt geändert von Werner_O am 20.01.2013, 14:01, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Werner_O
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 1027
Registriert: 22.10.2010, 13:12
Wohnort: Köln
Kamera(s): SX20 1.02d
SX240 1.01a
S100 1.01a
S3 1.00a

Re: CHDK + S95: Welcher Mehrwert?

Beitragvon Diesel83 » 20.01.2013, 13:23

Ich merke, ich muss da einiges noch lesen. Aber allein schon die permanente Akku-/Batterieanzeige ist für mich mittlerweile ein Grund CHDK zu nutzen.
Danke für die ausführliche Aufzählung.
Diesel83
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 3
Registriert: 17.01.2013, 22:56
Kamera(s): Canon S95


Zurück zu S/SX-Serie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste