SX700: Zeitraffer-Videos in (F)HD

Sx, Sxx, Sxxx, SX1, SXxx, SX1xx, SX2xx, SX4xx, SX5xx, SX6xx, SX7xx

SX700: Zeitraffer-Videos in (F)HD

Beitragvon CanonUser9000 » 14.01.2021, 14:01

Hallo,
hier ein Tip zum Thema "TL & SlowMo" direkt in der Kamera.

Üblicherweise werden ja Zeitraffer-Aufnahmen mit CHDK über ein Skript mit Hilfe einer Bild-Serie und anschließender Nachberarbeitung auf dem PC (z.B. mit PhotoLaps) erstellt. Mit der SX700 (und vermutlichauch anderen Cams mit DIGIC6 und propset6) geht das auch direkt in der Kamera in FHD und HD und mit Bildfrequenzen von 6, 3 und 1.5 fps. Näheres dazu mit einem einfachen Skript von mir gibt's im internationalen Forum: https://chdk.setepontos.com/index.php?t ... icseen#new

Zeitlupe-Aufnahmen könne die meisten PowerShots normalerweise nur mit 480p (VGA) und 240p (QVGA). Bei der SX700 (und möglicherweise anderen mit gleichem propset) ist es möglich Zeitlupe-Videos mit 720p (HD) und 120fps aufzunehmen. Ein kleines Skript dazu ist beigefügt.
Sorry, war zu schnell: Zeitlupe geht so nicht (wird zwar in der Cam als HD 120pfs angezeigt, die Video-Datei hat aber tatsächlich nur 30fps - schade!
CanonUser9000
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 19
Registriert: 23.11.2018, 11:19
Kamera(s): A570IS - S100 - SX220 - SX700 - EOS M

Re: SX700: Zeitraffer-Videos in (F)HD

Beitragvon c_joerg » 15.01.2021, 17:20

CanonUser9000 hat geschrieben:Üblicherweise werden ja Zeitraffer-Aufnahmen mit CHDK über ein Skript mit Hilfe einer Bild-Serie und anschließender Nachberarbeitung auf dem PC (z.B. mit PhotoLaps) erstellt. Mit der SX700 (und vermutlichauch anderen Cams mit DIGIC6 und propset6) geht das auch direkt in der Kamera in FHD und HD und mit Bildfrequenzen von 6, 3 und 1.5 fps. Näheres dazu mit einem einfachen Skript von mir gibt's im internationalen Forum:

Also ich halte von diesem Zeitrafferfunktionen ja gar nichts. Ist eher eine Notlösung, wenn man kein CHDK hat. Wenn man keinen hohen Anspruch hat ist das sicherlich ausreichend. Auch virtuelle Kamerafahrten sind damit nicht möglich.

Man hat bei dieser Funktion ja auch keinen Einfluss auf die Belichtung. Auch wird meist nur die Belichtungszeit geregelt. Mit CHDK lassen sich ja Belichtungszeit ISO und die Blende smooth ändern. Bei Kameras mit ND Filter sogar auch diesem.

viewtopic.php?f=7&t=3490
viewtopic.php?f=17&t=3517

Wie groß die Unterschiede sind, hängt von der jeweiligen Situation ab. Bei kleiner Dynamik wird man vermutlich keinen großen Unterschied sehen. Je größer die Dynamik der Szenen ist, desto größer wird der Unterschied sein. Der Worst Case ist ein Sonnenuntergang bis in die Nacht.
CanonUser9000 hat geschrieben: Sorry, war zu schnell: Zeitlupe geht so nicht (wird zwar in der Cam als HD 120pfs angezeigt, die Video-Datei hat aber tatsächlich nur 30fps - schade!


Aber genau das ist doch Zeitlupe oder?
Man nimmt mit 120fps auf und gibt das Video in vierfacher Zeit mit 30fps wieder…
c_joerg
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 414
Registriert: 14.08.2014, 06:50
Wohnort: Bremen
Kamera(s): S110 103a
S45
2 * G1X 101a, 100e
SX230 101a
SX50hs 100c
EOS M3 101a
EOS M100 100a

Re: SX700: Zeitraffer-Videos in (F)HD

Beitragvon CanonUser9000 » 16.01.2021, 14:26

Also ich halte von diesem Zeitrafferfunktionen ja gar nichts.

Das Geniale an CHDK ist doch, daß man das Eine tun kann ohne das Andere zu lassen. Mit etwas Geduld findet sich ja für jede Lösung ein passendes Problem ....

Aber genau das ist doch Zeitlupe oder?
Man nimmt mit 120fps auf und gibt das Video in vierfacher Zeit mit 30fps wieder…

Hängt davon ab was in die Meta-Daten der Video-Datei geschrieben wird und wie viele Frames tatsächlich in der Datei sind. Bei 1 Sek. Aufnahme mit 120fps könnte z.B. als Dauer "4 Sekunden" und als Framerate "30fps" geschrieben werden. Oder aber als Dauer "1 Sekunde" und als Framerate "120fps". In beiden Fällen würde eine Programm (z.B. Videoplayer oder Schnittprogramm) das korrekt als Zeitlupe interpretieren. Wenn aber als Dauer "1 Sekunde" und als Framerate "30fps" drinsteht (obwohl das Canon GUI in der Wiedergabefunktion was anderes anzeigt) war's halt nix. Aber beim Corona-Lockdown hat man ja Zeit für weitere Experimente ....
CanonUser9000
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 19
Registriert: 23.11.2018, 11:19
Kamera(s): A570IS - S100 - SX220 - SX700 - EOS M

Re: SX700: Zeitraffer-Videos in (F)HD

Beitragvon c_joerg » 16.01.2021, 16:31

CanonUser9000 hat geschrieben:Wenn aber als Dauer "1 Sekunde" und als Framerate "30fps" drinsteht (obwohl das Canon GUI in der Wiedergabefunktion was anderes anzeigt) war's halt nix.

Wie liest du denn die Werte aus?
Aber es sind schon 120 Frames in dem Video oder?
Das Problem habe ich aber auch bei meinen Zeitlupen Videos aus meinem Smartphone. Da kommen die meisten Programme halt nicht mit klar.
Ich muss die dann auch immer erst auf dem Smartphone Rendern. Vielleicht geht das ja mit Canon DPP.
c_joerg
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 414
Registriert: 14.08.2014, 06:50
Wohnort: Bremen
Kamera(s): S110 103a
S45
2 * G1X 101a, 100e
SX230 101a
SX50hs 100c
EOS M3 101a
EOS M100 100a


Zurück zu S/SX-Serie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron