Juciphox 499 vs. IXUS50

Wireless, 30, 40, 50, 55, 60, 65, 70, 75, 80, 85IS, 90IS, 95IS

Juciphox 499 vs. IXUS50

Beitragvon gope » 09.09.2008, 13:07

Hi Leute
Je länger, desto begeistert - anderst kann man es nicht ausdrücken. Mein Entdeckungsdrang ist ungebremst und ab heute habe ich Urlaub. Kleine Experimente sind also angesagt.
Heute habe ich mir die neue Version von Juciphox "ixus50_sd400-101b-0.5.1-499" reingesaugt und auf einer meiner Ixus installiert.
Aber... alle meine Scripts haben einen "zurück"-part - der ist nicht ansprechbar. Bleibt immer nur der Menüknopf um wieder auszusteigen. Auch Fremdscripts zeigen diese Eigenart. Das mit dem Zurück_geht_nicht hatte ich aber beim Allbest auch schon.
Und ... die Kontureinblendung - für was immer man die brauchen kann (Stereobilder) oder einfach Gag - zeigt sich zwar ein- bis zweimal, dann aber über den ganzen Bereich weisse Streifchen; dann wieder die Kontur und wieder Streifchen. Die Bilder werden auch nur z.T. aufgenommen. Beim erstenmal hatte ich die Meldung "Fragezeichen - Bild zu gross", löschen ging. Ich weiss aber nicht, was ich tatsächlich auf dem Bild hatte.
Einmal hatte ich im OSD-Menü 3 Einträge nicht drin - nur leere Zeilen mit dem Symbol am Anfang und dem Pfeil hinten. Da ist raten angesagt, wenn man die Menüstruktur nicht auswendig kennt.

Die Temperaturanzeigen funktionieren super. Mein Chip ist immer wärmer als der Akku; ich dachte der Akku ist der Fingerwärmer der Cam.
Kann vielleicht jemand mit einer Ixus50 testen, ob bei ihm alles geht?! Für den Entwickler : DANKE.

@ 3-D-Bildaufnehmer: Wie löst ihr aus? Ich nehme den USB-Auslöser und weise die Cam damit an, dass ich bei ON die Messungen durchführen lass und bei OFF soll das/die Bild(er) ausgelöst werden. Meine Cams sind soweit synchron, dass ich auf beiden Bildern rote Augen habe, wenn ich nur einen Blitz auslöse. Allerdings ist bei Auslösung der re. Cam das linke Bild heller und umgekehrt. Löse ich beide Blitze aus, sind beide Bilder richtig belichtet.

Grüsse Peter
Ixus 50 -
Und kaum macht man es richtig, funktionierts.
Benutzeravatar
gope
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 102
Registriert: 03.06.2008, 07:18
Wohnort: A-6900 Bregenz

Beitragvon msl » 09.09.2008, 13:53

Hallo Gope,

schön, dass Du Dich nun auch an juciphox "versuchst".

Aber... alle meine Scripts haben einen "zurück"-part - der ist nicht ansprechbar. Bleibt immer nur der Menüknopf um wieder auszusteigen. Auch Fremdscripts zeigen diese Eigenart. Das mit dem Zurück_geht_nicht hatte ich aber beim Allbest auch schon.

Ich vermute, Du ruftst das Skript-Menü über Tastaturkürzel auf und nicht über das Hauptmenü. In diesem Fall ist die "zurück"-Funktion unwirksam, da Du zuvor auch kein Hauptmenü in Betrieb hattest. Rufst Du das Skriptmenü über das Hauptmenü auf, kannst Du "zurück" verwenden. Übrigens ist "zurück" ein Bestandteil des Menüs und gehört nicht zu dem jeweilig aufgerufenen Skript.

Die Konturenüberlagerung ist zur besseren Orientierung für Trickaufnahmen gedacht. Sie zeichnet auf Basis der Vorgängeraufnahme eine in den Details einstellbare Kontur. Diese Funktion ist eine eher experimentelle Funktion.

Die Fehler im Zusammenhang mit der Menüanzeige sollten mal andere IXUS50-Benutzer kontrollieren.

Für ein besseres Verständnis der Funktionen unter juciphox empfehle ich das Handbuch.

Gruß msl
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4561
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 11:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Beitragvon gope » 09.09.2008, 14:54

Hallo msl
Meine Vorgangsweise:
Starten - ALT - SET - Lade Scriptdatei (SET) - Auswahl des Scripts (SET) - Script wird angezeigt, ev. Parameter ändern - auf Zurück (SET -> und geht nicht).
In den Hauptmenüs funktioniert das Zurück immer. Nur aus den Scripteinstellungen heraus nicht.

So. Jetzt habe ich die Standardeinstellungen zurückgesetzt. d.h. statt Zurück steht jetzt "zur(seltsames Zeichen)ck". Und jetzt geht der Punkt mit SET zurückzusetzen. Ich verwende den Libsans14b-Font.

Und seltsamerweise geht jetzt die zuvor aufgerufene Scriptdatei auch nach Setzen der Schriftart das Zurück. Möglicherweise habe ich wirklich über die SET nach gesetzer ALT-Taste das Scriptmenü aufgerufen. Das geht halt ohne Vorher-Menü nicht; hast Recht.

Wie man sieht, oder liest, muss nicht jede Aktion die gewünschte Reaktion auslösen, vor allem wenn man sich "irgendwie" hinhangelt. Wenn man das weiss, ist es ja in Ordnung.
Danke für den Hinweis.

Grüsse
Peter
Ixus 50 -
Und kaum macht man es richtig, funktionierts.
Benutzeravatar
gope
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 102
Registriert: 03.06.2008, 07:18
Wohnort: A-6900 Bregenz

Beitragvon msl » 09.09.2008, 19:15

Hallo gope,

Deine Vorgehensweise ist genau wie vermutet. Du rufst das Skript-Menü über das Tastaturkürzel [SET] auf. Da kann natürlich ein Rücksprung über "zurück" nicht erfolgen. Du bist ja nicht aus dem Hauptmenü heraus in das Skriptmenü gesprungen. Wo willst Du also mit "zurück" hin? Also gibt es in diesem Fall nur die Möglichkeit das Menü über die [MENU]-Taste zu beenden.

Das seltsame Zeichen entsteht, weil Du in den "Anzeige-Einstellungen" unter "OSD-Codepage" nicht Win1252 gewählt hast (Ursache Rücksetzen). Das sorgt für eine korrekte Anzeige der Umlaute.

Wie schon gesagt, beschäftige Dich mit dem CHDK-Handbuch. Das erspart Dir einiges an Nachfragen.

Gruß msl
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4561
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 11:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Re: Juciphox 499 vs. IXUS50

Beitragvon 3ddd » 09.09.2008, 19:47

gope hat geschrieben:@ 3-D-Bildaufnehmer: Wie löst ihr aus? Ich nehme den USB-Auslöser und weise die Cam damit an, dass ich bei ON die Messungen durchführen lass und bei OFF soll das/die Bild(er) ausgelöst werden. Meine Cams sind soweit synchron, dass ich auf beiden Bildern rote Augen habe, wenn ich nur einen Blitz auslöse. Allerdings ist bei Auslösung der re. Cam das linke Bild heller und umgekehrt. Löse ich beide Blitze aus, sind beide Bilder richtig belichtet.


Hallo Peter,

in der Regel drücke und löse ich den USB Schalter. Dann wird das grüne Rechteck angezeigt womit die Kamera die Meßzyklen abgeschlossen hat. Beim zweitenmal drücken und dann beim loslassen wird die Aufnahme gemacht. Bei einiger Übung kann man so schön schnelle Aktionen aufnehmen. Mit Juciphox (wo ja alles besser sein soll) habe ich das noch nicht probiert.

Die Blitzgeschichte diskutierst Du besser in Werner's Forum (wenn es denn wieder geht).

Gruß
Paul
3ddd
CHDK-Einsteiger
CHDK-Einsteiger
 
Beiträge: 30
Registriert: 13.04.2008, 16:40
Kamera(s): genügend


Zurück zu 10er-Serie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste