Hohe ISO - schnellere Zeit - und umgekehrt, oder?

Wireless, 30, 40, 50, 55, 60, 65, 70, 75, 80, 85IS, 90IS, 95IS

Hohe ISO - schnellere Zeit - und umgekehrt, oder?

Beitragvon gope » 28.09.2008, 12:37

Hallo
Ich kämpfe mit meiner Ixus50 und CHDK 0.5.1.-499 vom 3.9.08
-> Extra-Foto-Einstellungen
-> Ersatzwertmodus: disabled (macht eigentlich keinen Sinn, das disabled, aber nur dann wird der Ersatzwertmodus genutzt, warum eigentlich? Und warum gibt es "disabled", "off" und "on"?)
-> ersetze ISO-Wert "3"
-> Multiplikator: "100" -- also 300 ISO
: Das Bild ist total überbelichtet
(Cam verwendet 1/50 sec)

-> ersetze ISO-Wert "2"
-> Multiplikator: "10" -- also 20 ISO
: Das Bild ist leicht unterbelichtet
(Cam verwendet 1/50 sec)

Ohne irgendwas einzustellen - also nach dem Einschalten: Das Bild ist richtig belichtet. (Cam verwendet 1/60 sec)
Wie kann ich die Cam so einstellen, dass die Belichtung richtig ausgerechnet wird? Also die richtige Verschlusszeit verwendet wird.
Hintergedanke für die Verwendung einer ganz niedrigen ISO ist, dass ich fliessendes Wasser (Wasserfall, Bach, etc) durch lange Zeiten unscharf machen möchte. Weil die IXUS50 keine Blende hat und auch sonst keine Einstellmöglichkeiten, sehe ich hier Potential für Langzeitaufnahmen am Tage. Oder geht das überhaupt nicht?

Ich fahre mit VISTA. Wie kann ich die tatsächlich verwendeten ISO feststellen. Weder in den Eigenschaften im OS noch mit meinem Fotobearbeitungsprogramm FixFoto sehe ich sie. Am CAM-LCD werden sie angezeigt.
Danke
Peter
Ixus 50 -
Und kaum macht man es richtig, funktionierts.
Benutzeravatar
gope
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 102
Registriert: 03.06.2008, 07:18
Wohnort: A-6900 Bregenz

Beitragvon msl » 28.09.2008, 12:59

Hallo,

die Funktionsweise "Ersatzwertmodus" kannst Du im Handbuch nachlesen, Online.

Hier wird die Wirkungsweise unterschiedlicher ISO-Werte ganz gut erklärt.

Iso-Werte unter 50 sind wahrscheinlich unrealistisch, da es die Kamera nicht hergeben wird. Pauschal könnte man sagen, doppelter ISO-Wert - halbe Belichtungszeit.

Gruß msl
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4561
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 11:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Beitragvon fe50 » 28.09.2008, 13:18

Hi gope,
Du kannst noch den ND-Filter einschalten (auf IN setzen), bringt etwas, aber für den Anwendungsfall wohl zu wenig - da könnte ein zusätzlicher ND-Filter noch etwas mehr bringen (ja, ist schwierig bei 'ner Ixus mangels Befestigungsmöglichkeit)...Also:
    - manueller Modus
    - Canon ISO50 (nicht AUTO)
    - evtl. niedrigerer CHDK-ISO Wert (die Grenze müsstest Du ausprobieren: selbes Motiv bei identischen Einstellungen, je -5 ISO's ab 50 absteigend, dann im Bild schauen, bis zu welchem Wert eine Änderung sichtbar ist (im Histogramm ist das meist ganz gut sichtbar); ich denke mal bei 40 dürfte Schluss sein...
    - ND Filter einschalten
"The grass was greener, The light was brighter"►  ◄fe50 home►  ◄TRAIL-Magazin►  ◄RTFM !
Benutzeravatar
fe50
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 1106
Registriert: 25.04.2008, 14:28
Wohnort: B'Württemberg
Kamera(s): Ixus50 101b, Ixus860 100c, SX10 101a

Beitragvon gope » 28.09.2008, 13:44

Hallo
Die Wirkung von ISO/ASA ist mir seit langem klar. Nur ich hatte erwartet, dass bei niedriger ISO eine länge Zeit genommen wird. Das Einblenden des ND-Filter sollte nochmals verlängernd wirken.

Aber bei ISO über 100 (bei mir ISO 400) bringt das Einblenden des ND Zeitenreduzierung von 1/160 auf 1/80 Sek. bei ISO 16 (ich weiss, das ist unrealistisch) blieben die Zeiten gleich und die Bilder wurden nur dunkler beim Einblenden von ND.

ISO 400 ohne Filter war überbelichtet und nicht zu gebrauchen. ISO 16 mit Filter ist sehr dunkel, wäre egal, wenn die Zeit passen würde, aber die ist die gleiche, wie mit "ohne ND".

Misst CHDK nicht korrekt zu den eingestellten Werten oder ist die Verrechnung eine andere?

Peter
Ixus 50 -
Und kaum macht man es richtig, funktionierts.
Benutzeravatar
gope
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 102
Registriert: 03.06.2008, 07:18
Wohnort: A-6900 Bregenz

...

Beitragvon C4_87 » 28.09.2008, 15:29

warum setzt du nicht die belichtugszeit mit dem chdk auf einen festen wert?
erstmal kein CHDK mehr für mich :)

http://zephyrc4.deviantart.com

[irgenwie hab ich ja mit den : ^^] ^^
Benutzeravatar
C4_87
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 250
Bilder: 5
Registriert: 13.06.2008, 11:26
Wohnort: Jetzt in DD

Beitragvon gope » 28.09.2008, 18:05

Weil ich die Zeit dann selbst ausrechnen muss - dafür habe ich die Elektronik der Cam. Nur die sollte die geänderten Bedingungen erkennen oder anerkennen.

Peter
Ixus 50 -
Und kaum macht man es richtig, funktionierts.
Benutzeravatar
gope
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 102
Registriert: 03.06.2008, 07:18
Wohnort: A-6900 Bregenz


Zurück zu 10er-Serie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron