Stacking - extra Linsen, max. Zoom

DRI/HDR-Bilder, Zeitraffer, Bilder mit extremer Tiefenschärfe, Stereobilder

Beitragvon gehtnix » 31.03.2010, 22:45

Hi Nando,

lade doch diese Beispiel in ordentlicher Größe hoch! Bei den kleinen Bildern sieht man nix :roll:

Hier mal ein Bild von meiner A610.
Und das jetzt mit der Excel DOF v7 betrachten.
In Excel die Blende auf 2.8 setzen und bei Zelle G9 15 eingeben. Dann wird der DOF ab 15mm gelistet.
Der Fokus im Bild liegt bei 17mm, in der EXIF sind es 7, das ist so korrekt.
Bei den 17mm haben wir einen DOF von 0,1mm!

Und nun das Foto, ein Schraube M5x10mm. Die Tiefe der Gewindeflanken beträgt 0,4mm.
Um ein Flanke komplett scharf zu haben, müsste ich jetzt weitere 3 Bilder mit Fokusverstellung von 0,1mm machen.

Wenn Du jetzt das Foto betrachtest wirst zwischem dem 3ten/4ten Gewindegang, von unten gesehen, einen "schärferen" Bereich sehen. Nach Excel ist aber der wirklich scharfe Bereich nur 1/4 von einer Flankentiefe!!!
Bild
Und wo liegt jetzt dieser 0,1mm Bereich der Schärfentiefe auf dem Gewinde?
Das kann man doch nur noch schätzen!

Das Bild ist extra mit 2.8 gemacht um diesen kleinen DOF 0,1mm mal zu zeigen.

Und so ein Bild wollte ich von der SX200 sehen. Besser ist es die Schraube zu legen, da ist das Licht besser.

Mit der Zusatzlinse wird die DOF-Problematik noch größer, unhandelbar.

gruß gehtnix
Bild
Benutzeravatar
gehtnix
CHDK-Legende
CHDK-Legende
 
Beiträge: 2406
Bilder: 8
Registriert: 17.04.2008, 12:42
Wohnort: München
Kamera(s): A610 100e+f + IXUS50 101b

Beitragvon Nando » 01.04.2010, 19:52

Hallo gehtnix,
gehtnix hat geschrieben:lade doch diese Beispiel in ordentlicher Größe hoch! Bei den kleinen Bildern sieht man nix :roll:

ehrlich gesagt, verstehe ich dich da nicht.
Das erste Bild, bei dem Bsp. mit den Schrauben, ist das komplette Bild kleiner scaliert (zum Überblick). Das zweite Bild ist der Ausschnitt der voller Auflösung der Kamera (4000x3000), das umliegende ist doch unwichtig, oder? Werden die Bilder bei dir in Auflösung 1024x768 angezeigt?

Ich habe es Heute nochmal an ein paar Schleimpilzen probiert. Die Aufnahmen sind ganz gut geworden, nur das Stacking mit CombinZP macht Probleme. Ich bekomme zu sehr eine Umrandung/Schein.

Bild Bild Bild

10 Aufnahmen im "Fortlaufenden Modus" sind evtl. ein bissle zu wenig?
Ich habe versucht die Tiefe durch 10 zu teilen. Es waren zirka 200mm für die Fokusänderung.

Mehr Schritte sind im SD-Bracketing leider nicht möglich. Manuell kann ich ~50 Zwischenschritte von Beginn bis Ende des Motives durchgehen.


bis dann,
Nando
Canon PowerShot SX200 IS 100D (seit Mitte Nov 2009), Canon PowerShot A1000 IS 100b
Nando
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 257
Registriert: 11.11.2009, 15:55

Beitragvon Nando » 08.04.2010, 00:01

Hallo zusammen,
falls es für manch einen noch von Interesse ist, habe ich hier meinen letzten Versuch von voriger Woche. Er ist ganz gut geworden, wie ich finde.

Verwendet habe ich die Linsenkombination Fernrohr-Frontlinse + Mirkoskoplinse. Für Notfälle kann ich es gegebenen Falls mitnehmen.

Bild Bild

- festes Stativ vor Zecke (~1mm)
- Fokus von unscharf bis wieder unscharf durch 10 geteilt
- SD-Bracketing mit ausgerechneten Fokusschritt
- Stacking mit CombinZP

Bild

Die Fernrohrlinse alleine verwende ich immer häufiger mit guten Ergebnisen, wie weiter oben an den Beispielen.
viewtopic.php?p=16271#16271

Falls jemand an näheren Detail (evtl. Logs) interessiert ist, würde ich nochmal drauf eingehen.

Ich denke, es ist jetzt eine ganz gute Lösung für die Fälle solch kleiner Motive.
10 Fokusschritte müssen halt reichen, wenn nicht noch jemand eine Idee dazu hat.

bis dann,
Nando
Canon PowerShot SX200 IS 100D (seit Mitte Nov 2009), Canon PowerShot A1000 IS 100b
Nando
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 257
Registriert: 11.11.2009, 15:55

Beitragvon msl » 11.04.2010, 09:25

Hallo,

warum nur 10 Fokus-Schritte?

Die Reihen im fortlaufenden Modus funktionieren nicht nur mit dem Custom Timer. Das geht auch mit "Dauerfeuer". Hier musst du nur die Anzahl der Bilder per Skript steuern.

Schau dir das Skript mal an. Dass ließe sich verwenden. Zu Beginn sollte noch eine Wartezeit eingebaut werden, damit das erste Foto nicht verwackelt wird.

Gruß msl
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4562
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 11:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Beitragvon Nando » 11.04.2010, 22:04

Danke msl! :)
Ich werde mich die nächsten Tage daran versuchen.

bis dann,
Nando
Canon PowerShot SX200 IS 100D (seit Mitte Nov 2009), Canon PowerShot A1000 IS 100b
Nando
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 257
Registriert: 11.11.2009, 15:55

Beitragvon Nando » 12.04.2010, 14:38

Hallo msl, hallo @all,
@msi
Bei deinem Script fehlt mir leider der Überblick. Ich weiß nicht was ich ändern müsste, um den Fokus setzen zu lassen und ein Bild zu schießen.

Ich habe versucht die gewünschten Schritte über ein vorhandenes Script (demo.bas) durchführen zu lassen.

Vorbereitung:
- Position der Kamera mit minimalem Fokus vor unscharfen Motiv (im MF eingestellt)
- gewünschte Anzahl an Bildern einstellbar

Das Script soll jetzt einen Schritt im Fokus weiter gehen und ein Foto schießen.
Das läuft auch soweit, nur ist der Schritte nicht 1, sondern ungefähr 10. Kann man das beeinflussen/ändern?

Wie lasse ich ein Log der Werte schreiben?
"print_screen 0|fokus" bringt eine Meldung "uBasic 27 ParseError"

demo.bas (wheel_right hinzugefügt)
Code: Alles auswählen
@title Auslöser drücken
@param c Bilderanzahl
@default c 10
@param e Intervall (sek)
@default e 5

cls
if get_mode=0 then goto "sprung"
        print ""
        print " Den Modus auf"
        print " Aufnahme umstellen"
        print ""
        sleep 4000
        end
       
:sprung
print "**** DEMO ****"
print "Ich warte"
print "5 Sekunden"
print "Fotoanzahl:", c
sleep 5000
cls

for J=1 to c
        shoot
        wheel_right
        cls
        print "Bild "J" von "c
        print ""
        print "Warte "e" Sek."
        print ""
        if J<c then sleep e*1000 else sleep 1500
next J

cls
print "Mit einem Klick auf"
print "die Taste SET"
print "siehst Du wie man die"
print "Bilderanzahl verändert"
sleep 3000

end


bis dann,
Nando
Canon PowerShot SX200 IS 100D (seit Mitte Nov 2009), Canon PowerShot A1000 IS 100b
Nando
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 257
Registriert: 11.11.2009, 15:55

Beitragvon Nando » 12.04.2010, 15:35

Hallo nochmal,
mit Ziffern (print_screen 0|111) wird das Log geschrieben, aber nicht die Fokuswerte.
Kann mir jemand helfen, wie der Code dann heißen muss?

Ich habe mit dem Script die Aufnahme eines 6mm Schräubchens durchgespielt (Stacking von 7 Bildern mit CombineZP).

12-fach Zoom mit der Linsenkombination

Bild Bild

Das 1. Bild ist in der Größe skaliert, das 2. Bild ein Ausschnitt des Originals.
Bild Bild

bis dann,
Nando
Canon PowerShot SX200 IS 100D (seit Mitte Nov 2009), Canon PowerShot A1000 IS 100b
Nando
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 257
Registriert: 11.11.2009, 15:55

Beitragvon Hamster.78 » 12.04.2010, 20:33

Nando hat geschrieben:Kann mir jemand helfen, wie der Code dann heißen muss?
Hallo Nando,

erst einmal Glückwunsch für Dein Projekt. Bild
Ich hätte zwar nicht gedacht das man doch so was kleines aufnehmen kann.

Der Code sollte wie folgt lauten. Du musst per print den Fokus in der Schleife ausgeben, und dann steht dieser in der Log drin.

Syntax: [ Download ] [ Verstecken ]
Benutze uBasic Syntax Highlighting
        if J<c then sleep e*1000 else sleep 1500

        print "Fokus "get_focus

next J
Erstellt in 0.003 Sekunden, mit GeSHi 1.0.8.9


gruß Hamster Bild
◄ SX100 v100c ◄ Samsung NX10

CHDK DEThe Canon Camera Hackers Manual schon gelesen?
Benutzeravatar
Hamster.78
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 318
Registriert: 24.01.2009, 11:21
Wohnort: Sachsen / Chemnitz

Beitragvon msl » 12.04.2010, 21:09

Hallo,

ich glaube hier laufen wieder einige Dinge durcheinander.

print_screen:

print_screen nnnn - nnnn ist eine beliebige Ziffernfolge für die Logdatei. Mit diesem Befehl wird das Mitschreiben gestartet. Alle Print-Befehle werden jetzt aufgezeichnet.

print_screen 0 beendet das Mitschreiben.

Wenn du den Wert für den Fokus mitloggen willst, musst du ihn zuerst ermitteln (f = get_focus) und dann ausgeben (print f). Oder wie es Hamster.78 beschrieben hat.

Die Schrittweite kannst du mit wheel nicht beeinflussen.

zur Nutzung der Serienfunktion

Das von mir genannte Skript dient nur der Steuerung der Serienaufnahme. Du brauchst da keine Fokus-Werte einfügen. Du nutzt wie schon bei deinen Versuchen mit dem Custom Timer die CHDK-Funktion Reihen in fortl. Modus. Dieses Mal aber mit der Serienfunktion und nicht mit dem Custom Timer. Bei der Serienfunktion wird so lange ausgelöst, so lange der Auslöser gedrückt wird. Damit man die Anzahl der Bilder steuern kann, habe ich dir das Skript empfohlen.

Man muss sich also im Skript nicht den Fokus kümmern. Das erledigt die Funktion "Reihen im fortlaufenden Modus".

Gruß msl
Benutzeravatar
msl
Super-Mod
Super-Mod
 
Beiträge: 4562
Bilder: 271
Registriert: 22.02.2008, 11:47
Wohnort: Leipzig
Kamera(s): A720 1.00c
SX220 1.01a

Beitragvon Nando » 12.04.2010, 22:22

Hallo Hamster, hallo msl,
danke für eure Hilfe! :)

@Hamster.78
So bekomme ich leider immer die Angabe "Fokus 0".

@msl
Ahh, jetzt, ja ...
Jetzt kann ich bis in den Einerschritten den Fokus vorgeben. :)

Also brauche ich nur ein Script, wie deines oder demo.bas, wo ich die Anzahl der Aufnahmen vorgebe und die Fokusschritte im SD-Bracketing festlegen.
Ein Problem scheint sich nur aufzuzeigen. Kann es sein, dass die Fokusschritte exponentiell steigen müssen, um in kontinuierlichen Schritten nach vorn zu gehen?

Ich muss den Fokusbetrag ausgegeben bekommen, um einen Überblick zu gewinnen.
Ich probiere weiter mit dem Log.

bis dann,
Nando
Canon PowerShot SX200 IS 100D (seit Mitte Nov 2009), Canon PowerShot A1000 IS 100b
Nando
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 257
Registriert: 11.11.2009, 15:55

Beitragvon Nando » 13.04.2010, 16:28

Hallo zusammen,
ich bekomme langsam Übung, es wird immer besser. ;)
Die Möglichkeiten sind auch noch nicht voll ausgereizt (2x Vergrößerung, Lichtverhältnisse, optimale Fokusschritte).


- 37 Einzelbilder (jetzt würde ich gerne nachschauen, welche Fokusschritte ich verwendet habe ... ?20mm o. 150mm? :? )
- Stacking mit CombineZP
- 10-fach Zoom
- Fruchtkörper des Schleimpilzes ~1mm

Das 1. Bild ist in der Größe skaliert, das 2. Bild ein Ausschnitt des Originals.
Bild Bild

Probleme:
1. Ab CHDK-DE Revision 305 funktioniert das SD-Bracketing nicht mehr. Es wird oft beim zweiten Bild auf den kleinsten Fokus zurückgesetzt und nicht an der Stelle Fortgefahren.
2. Kontinuierliche Fokusschritte sind nicht mit festen Betrag möglich. Bei größerer Entfernung werden größere Fokusschritte notwendig.
3. :-$ Ich habe es immer noch nicht geschafft die Fokuswerte/-schritte in eine Log-Datei zu schreiben. Kann mir da nochmal jemand helfen?

bis dann,
Nando
Canon PowerShot SX200 IS 100D (seit Mitte Nov 2009), Canon PowerShot A1000 IS 100b
Nando
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 257
Registriert: 11.11.2009, 15:55

Daten zum Aushelfsobjektiv

Beitragvon Nando » 13.04.2010, 19:41

Hallo zusammen,
weil im Naturforum jemand danach gefragt hatte ...

Millimeterpapier sollte es am deutlichsten machen, wie groß die mögliche Vergrößerung ist.
Das erste Bild des Millimeterpapiers ist skaliert, das zweite ein Ausschnitt der vollen Auflösung. Ich habe gerade nochmal nachgeschaut. Mit 12-fach Zoom bekomme ich ~12mm Abstand, dann sollte es mit den Angaben so passen.

Fernrohrlinse
- mögliche Entfernung zum Motiv 170-210mm
- max. Vergrößerung 60-fach
:
Bild Bild Bild

Fernrohrlinse + Mikroskoplinse:
- mögliche Entfernung zum Motiv 65-70mm
- max. Vergrößerung 145-fach
:
Bild BildBild Bild

Fernrohrlinse + 2 Mikroskoplinsen:
- mögliche Entfernung zum Motiv ~10mm
- max. Vergrößerung 220-fach
:
Bild Bild Bild

Ich hoffe es gibt einen besseren Überblick, auch wenn die Bilder im Dämmerlicht nicht sehr scharf geworden sind. ;)


bis dann,
Nando
Canon PowerShot SX200 IS 100D (seit Mitte Nov 2009), Canon PowerShot A1000 IS 100b
Nando
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 257
Registriert: 11.11.2009, 15:55

Beitragvon Nando » 22.07.2010, 18:42

Hallo zusammen,
ich kann mit den Linsen sehr kleine Motive durch den Zoom-Faktor nahe heran holen.

Mit "Fernrohrlinse + Mikroskoplinse" kann ich, vom Fokus min. 107 bis Fokus max. 6553, 10mm eines Motivs mit ~6400 Gesamtschritten, in 1-er Schritten den Fokuswert ablichten.
viewtopic.php?p=16497#16497

Im Prinzip sind über 1000 Aufnahmen für das Stacking möglich. Nur braucht man so viele Schritte im hohen Fokuswert nicht mehr. Ich habe 400 Bilder in 10-er Schritten gemacht und 60 Bilder ausgewählt. Bei den letzten Aufnahmen mit immer höherer Bildnummer (exponentiell).

Die Bilder sind nicht berühmt, aber zur Übung ausreichend. ;)
Es ist eine 10mm Fliege (hatte das Zeitliche gesegnet) und 6mm Kieselstein.

Bild Bild
Bild Bild

Ich habe mir überlegt, dass ein Zuwachs des Fokuswertes ein großer Vorteil wäre. Mit Vorsatz-/Makrolinsen (Raynox) könnte man leichter zu guten Makro-Aufnahmen kommen.

Ich habe im Funktionsplotter 2 Funktionen abgebildet.
107+0.000000000001*(x^10)+x-1
107+0.000000001*(x^8)+x-1

x -> 0-40
y -> 107-5000

http://www.mathe-fa.de/de#result
http://www.mathe-fa.de/de.plot.png?uid= ... 1.63764830

Wertetabelle
x f(x) g(x)
1 107 107
2 108 108
3 109 109
4 110 110
5 111 111
6 112 112
7 113 113
8 114 114
9 115 115
10 116 116
11 117 117
12 118 118
13 119 120
14 120 121
15 122 124
16 123 126
17 125 130
18 128 135
19 131 142
20 136 152
21 144 165
22 155 183
23 170 207
24 193 240
25 226 284
26 273 341
27 339 415
28 430 512
29 556 635
30 726 792
31 957 990
32 1264 1238
33 1671 1545
34 2204 1926
35 2900 2393
36 3798 2963
37 4952 3655
38 6422 4492
39 8285 5497
40 10632 6700


Wie kann man für die Fokusschritte den Graphen als Multiplikator benutzen?

bis dann,
Nando
Canon PowerShot SX200 IS 100D (seit Mitte Nov 2009), Canon PowerShot A1000 IS 100b
Nando
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 257
Registriert: 11.11.2009, 15:55

Beitragvon Nando » 23.07.2010, 18:11

Hallo zusammen,
ich teste gerade mit einem Script, was ich gefunden habe. Ich habe versucht es auf Fokus-Schritte in positive Richtung zu beschränken und die Berechnungs-Kurve abzuändern.

http://chdk.wikia.com/wiki/UBASIC/Scrip ... _get_focus
Code: Alles auswählen
@title Fokus-Stacking
@param a Fokus-Schritte +
@default a 10
@param b Schrittweite [x1]
@default b 1

if a<1 then let a=10
if b<1 then let b=1

sleep 500
get_focus f

for s=1 to a
  g=f
  if s>0 then gosub "positive"
  print "Foto", s, "(", g, ")"
  set_focus g
  shoot
next s
set_focus f

end


:positive
  for i=1 to s
   g=g*b/100+g
  next i
return


Leider gehen andere Kurven wie "g=g^7*b/10^9+g" nicht. Es schalten sich die Kamera ab.
Kann mir da bitte jemand weiterhelfen?

danke,
Nando
Canon PowerShot SX200 IS 100D (seit Mitte Nov 2009), Canon PowerShot A1000 IS 100b
Nando
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 257
Registriert: 11.11.2009, 15:55

Beitragvon Nando » 23.07.2010, 21:23

Hallo nochmal,
Nando hat geschrieben:Leider gehen andere Kurven wie "g=g^7*b/10^9+g" nicht. Es schalten sich die Kamera ab.

mühsam ernährt sich das Eichhörnchen. ;)

In http://images2.wikia.nocookie.net/chdk/ ... e_D0_1.pdf stehen die möglichen mathematischen Ausdrücke. Exponenten finde ich nicht.
Math Expressions allowed in uBASIC
Build 144:
+ Addition
– Subtraction
* Multiplication
/ Division
% Remainder (explanation see below)
< Less Than
> Greater Than
= Equal
<= Less Than or Equal (CHDK Build #144 or later)
>= Greater Than or Equal (CHDK Build #144 or later)
<> Not Equal (CHDK Build #144 or later)
& And
| Or
^ Xor


Aus geschrieben mit "*" führt es auch zum Ausschalten der Kamera.

bis dann,
Nando
Canon PowerShot SX200 IS 100D (seit Mitte Nov 2009), Canon PowerShot A1000 IS 100b
Nando
CHDK-Begeisterter
CHDK-Begeisterter
 
Beiträge: 257
Registriert: 11.11.2009, 15:55

VorherigeNächste

Zurück zu kreative Arbeit mit dem CHDK

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron